Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


CALL OF DUTY: BLACK OPS FIRST STRIKE MAP PACK
 Test von Jan (09.02.2011) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Ego-Shooter Publisher:Activison
Termin:02. Februar 2011 Entwickler:Treyarch

Seit nunmehr einer Woche ist der erste herunterladbare Inhalt für »Call of Duty: Black Ops erhältlich. First Strike (zu deutsch: Erstschlag) enthält vier neue Multiplayer Maps und eine neue Karte für den Zombiemodus. Wir haben die verstrichene Zeit genutzt und uns auf den neuen Schlachtfeldern ausgetobt. Ob Activisions Erstschlag geglückt ist, erfahrt ihr in unserem Test.


Goldesel Call of Duty

DLC! Vielleicht DAS Schlagwort der Gamingbranche 2010. Das wird sich wohl auch dieses Jahr nicht ändern, sieht man sich die Verkaufszahlen des jüngst veröffentlichten First Strike DLCs an. Abertausendemale ging das lang ersehnte Map Pack für Call of Duty: Black Ops bereits über die virtuelle Ladentheke und das in gerade mal einer Woche. Der saftige Preis: 1200 Microsoft Points, was ca. 15 € enstpricht. Vorerst bleibt es Xbox 360 Spielern vorbehalten, sich durch die neuen Schauplätze, u.a. Berlin, zu kämpfen. PS3-Besitzer dürfen dann einen Monat später durchstarten, wobei es keine inhaltlichen Änderungen am DLC geben wird.

Dies beruht einmal mehr, wie schon bei »Modern Warfare 2, auf einem Exklusivvertrag zwischen Microsoft und Activision, der die einmonatige Exklusivität auf Microsofts Spielekonsole garantiert. Diese Vorgehensweise soll auch beim zweiten Map Pack, welches vorraussichtlich in drei Monaten erscheinen wird, beibehalten werden.


Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Ja auch Deutschland ist endlich mal wieder Schauplatz eines Call of Duty-Teils. Auf der Map Berlin Wall rummst es zwischen West- und Ostberlin ganz gewaltig. Die Mauer wurde teilweise durch Panzer zerbröselt, so dass ein schneller Wechsel zwischen Ost und West möglich ist. Aber Vorsicht: Wer den Rot markierten Streifen betritt, wird jäh zum Ziel von Automatik-Geschützen, die den Spieler selbstständig auf's Korn nehmen. Der Fokus dieser Karte liegt ganz klar auf Distanz-Kämpfen zwischen Scharfschützen. Eine Vielzahl von Positionen eignet sich perfekt, um über die halbe Map zu snipen, was Scharfschützen sehr entgegenkommen dürfte, die im Hauptspiel noch über zu wenige wirkliche Sniper Maps klagten. Schön auch, dass Treyarch nicht nur auf Recycling von Objekten aus dem Hauptspiel gesetzt hat, sondern für jede Karte neues Mapinventar geschaffen hat. So findet ihr in Berlin deutsche Straßenbeschilderung oder Werbung, die oft aber eher schlecht als recht übersetzt wurde. Man dürfte meinen, ein fähiger Dolmetscher wäre für Treyarch finanziell durchaus machbar gewesen, wenn man Eingangschlilder wie "Reingehen Hier" liest. Im Plattenladen in Westberlin wird sogar die deutsche Nationalhymne gespielt und ab und an ertönt ein Bombenalarm auf der Map. Das ist der Grundatmosphäre der Karte zuträglich und so wähnt man sich als Spieler bald im heiß gewordenen kalten Krieg zwischen DDR und Westdeutschland. Alles in allem ist die Map großartig designt und trumpft gerade in zielbasierten Modi wie Suchen & Zerstören auf. Bleibt nur zu sagen: L96 raus und ab dafür!


One Night in Kowloon

Eine der optisch ansehnlichsten Maps ist zweifelsohne Kowloon. Über den Dächern der asiatischen Stadt liefert ihr euch Scharmützel, während der Regen auf euch einprasselt. Endlich mal wieder eine Map, die nachts spielt. In Call of Duty: Black Ops gab es schließlich nur eine Karte (Hanoi) für Nachtschwärmer. Regen tröpfelt von den Dachrinnen und ab und an erhellt ein Blitz das Geschehen. Kowloon gestaltet sich schön verwinkelt, so dass man doch einige Zeit benötigt, um sich auf der Karte zurechtzufinden. Brandneu auf der Karte sind zwei Seilwinden, die zentral auf der Mitte der Karte gelegen sind und über die ihr schnell die Enden der Map erreicht. Einen Nachteil hat diese Fortbewegungsart allerdings: Während der Rutschpartie seid ihr kampfunfähig, wodurch ihr für nahe Gegner zum gefundenen Fressen werdet. So nett die Idee auch ist, nach ein paar Runden werdet ihr wieder auf die traditionelle Fortbewegungsweise umsteigen, zu oft ist ein Ausflug mit der "Seilbahn" mit dem sofortigen Tod verbunden und eine wirklich immense Reichweite überbrückt ihr damit auch nicht. Hier gilt also: Mehr Schein als Sein! Trotzdem macht die First Strike Zusatzkarte eine Menge Spass, dass liegt einerseits am unverbrauchten Setting und andererseits an den immer spannenden Häuserkämpfen sowie dem Gefühl, hinter jeder Ecke von eimem Gegner aufgelauert zu werden.


Discover Discovery

Eine verlassene Nazi Forschungsstation in der Arktis - klingt nach einem würdigen Schauplatz für ein paar gepflegte Online-Runden CoD. Die mittelgroße Map Discovery ist ähnlich wie Berlin Wall ein Traum für Sniper und alle, die es werden wollen. Aber auch auf mittlere Distanz geht die Post ab. Die Forschungsstation ist durch eine feste und mehrere Eisbrücken in zwei Hälften geteilt. Auch hier gibt es wieder interaktives Mapinventar, genauer gesagt könnt ihr euren Gegner wortwörtlich den Boden unter den Füssen weggeziehen, indem ihr ganz einfach Eisbrücken mit Sprengstoff zum Einsturz bringt. Im Test ist ein Ableben durch Einbrechen der Umwelt aber äußerst selten vorgekommen, immerhin weiss jeder Spieler schnell was im blühen kann. Zerstörte Brücken können ganz einfach durch einen beherzten Sprung umgangen werden, es gibt also keine wirkliche tatkische Komponente, die das Sprengen der Brücken begünstigen würde. Wie schon bei Kowloon wirkt das ach so taktische Element somit nur aufgesetzt und wieder gilt: das tut dem Spass auf der Map keinen Abbruch.


Stadium Arcadium

Vor dem Hintergrund der Olympischen Spiele 1972 geht es auf der Karte Stadium auch abseits der Eishalle zur Sache. Grafisch gibt sich die First Strike Zusatzmap eher schlicht, interaktive Elemente fehlen vollständig. Die kleinste der vier neuen Multiplayer Maps setzt auf schnelle Onlingefechte, von einem Spawn zum nächsten sind es nur ein paar Sekunden. Rusher werden wohl ihr wahre Freude an der Map haben. Leider spielt sich der Hauptteil der Karte vor der Eishockeyhalle ab, gerne hätten wir auch einen Fuß aufs Eis gesetzt, physikalisch korrektes Schildern auf dem Eis inbegriffen. Aber auch ohne dieses Feature bereitet die Karte allen Fans von schneller Action viel Freude. Probiert doch mal eine Runde Bodenkrieg auf Stadium. Mehr Hektik geht garantiert nicht!


Was habt ihr noch auf Lager Treyarch?

Das fragt sich auch euer Alter Ego auf der neuen Zombiemap Ascension. Treyarch wirft euch auf eine Industrieinsel, auf der es vor Zombies nur so wimmelt. Neben den altbewährten, dahinschlurfenden Braineatern gibt es auch noch eine neue Variante, die euch auf allen Vieren entegen kommt. Optisch ist die Karte anfangs noch komplett in Schwarz-Weiß gehalten, was sich abrupt ändert, sobald ihr den Strom einschaltet. Dann geht es gewohnt farbenfroh ans Zombieschnetzeln. Die Karte Ascension gestaltet sich abwechslungsreich und bietet einige alternative Wege. Treyarch spendiert Call of Duty: Black Ops zudem einen Gamerscore Boost von 150. Die allesamt an die Karte Ascension gebundenen Erfolge sind allerdings größtenteils sehr schwer zu erreichen. Wohl dem, der einen zombieaffinen Kumpel in seinem Freundeskreis hat..





Die Cash-Cow Call of Duty wird weiter gemolken, ohne jedoch dabei die Qualität der Erzeugnisse leiden zu lassen. Wer bereit ist, 15 Euro auszugeben und viel im Online Multiplayer von Black Ops unterweges ist, dem kann man bedenkenlos zum Kauf raten. Die Maps sind liebevoll designt und machen nach ein paar Einspielrunden richtig viel Spass. Jetzt genieße ich noch ein paar Online-Partien in Berlin und ab morgen warte ich dann sehnsüchtig auf das nächste Map Pack. Activision wird mich angesichts der Verkaufszahlen sicher nicht lange warten lassen.
 
So testen wir >>

Vier Karten und eine Zombie-Map für 15 Euro - fairer Deal? Das muss wohl jeder selbst entscheiden. Mir persönlich hat es mittlerweile Kowloon angetan, aber auch Berlin Wall und Stadium gefallen mir richtig gut. Einzig Discovery ödet mich etwas an, dürfte Sniper-Fans aber sicher gefallen. Wer mehrere Stunden pro Woche im Multiplayer verbringt, dürfte um den Kauf dieses (und der kommenden) Map-Packs kaum herumkommen. Schade nur, dass die Interaktions-Möglichkeiten nicht so viel Nutzen bringen, wie man aufgrund der Trailer im Vorfeld vermuten durfte. Aber im Grunde will ich ja ohnehin nur ballern und nicht an Stahlseilen entlangrutschen.
 

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
78%

Über "Call of Duty: Black Ops First Strike Map Pack" im Forum diskutieren
Mehr zur "Call of Duty"-Reihe
Review - Call of Duty: Ghosts (Multi)
Preview - Call of Duty: Black Ops 2 (Multi)
Artikel - Modern Warfare 3 - Die besten Klassen und Waffen (Multi)
Artikel - Modern Warfare 3 - Tipps, Tricks, Extras, Klassen (Multi)
Review - Call of Duty: Modern Warfare 3 (Xbox 360)
Artikel - Call of Duty History - Die Geschichte eines Shooter-Phänomens (Multi)
Preview - Call of Duty: Modern Warfare 3 (Multi)
Review - Call of Duty: Black Ops Annihilation Map Pack (Xbox 360)
Review - Call of Duty: Black Ops Escalation Map Pack (Xbox 360)
Artikel - CoD: Black Ops - Tipps, Tricks, Extras, Klassen (Multi)
Review - Call of Duty: Black Ops (dt.) (Xbox 360)
Preview - Call of Duty: Black Ops (Multi)
Preview - Call of Duty: Black Ops (Multi)
Review - Call of Duty: Modern Warfare Mobilized (DS)
Review - Call of Duty: Modern Warfare 2 (Xbox 360)
Preview - Modern Warfare 2 (Multi)
Review - Call of Duty: World at War (PC)
Review - Call of Duty 4: Modern Warfare (Xbox 360)
Review - Call of Duty 3 (Wii)
Review - Call Of Duty 2 (Xbox 360)
Review - Call Of Duty 2 (PC)
Preview - Call Of Duty 2 (Xbox 360)
Review - Call of Duty (PC)


#1 | Obi-Twice [09.02. | 16:48] 



5.314
Call of Duty: Black Ops First Strike Map Pack
Die Überschriften sind gut gewählt. ^^

#2 | The Comedian [10.02. | 02:04] 



7.336
Call of Duty: Black Ops First Strike Map Pack
danke! hoffe mal der rest war auch nich so schlimm ;)

#3 | ChavezDing [10.02. | 17:37] 



292
Call of Duty: Black Ops First Strike Map Pack
Also für den Preis sind die Karten ein echter Witz, selbst 800MS Points sind eigentlich noch zu viel für eine spielbare Karte (Stadium) Discovery ist imo ein Totalabsturz, Kowloon hat 1-2 Stellen, an denen die Post abgeht und Berlin Wall, naja, hängt so mittendrin.

#4 | The Comedian [10.02. | 19:58] 



7.336
Call of Duty: Black Ops First Strike Map Pack
@chavez: hmm ist natürlich ne geschmacks- und modiabhängige frage. unser clan hatte sowohl bei search & destroy als auch beim teamdeathmatch viel freude an den neuen karten. spiele aktuell fast ausschließlich die first strike maps. spricht für das map pack wenn man mich fragt.

#5 | FEARLESSLY [12.02. | 15:41] 



1.364
Call of Duty: Black Ops First Strike Map Pack
80% grund wie bei mw2 sind die maps bei team deathmatch ziehmlich camper lastig
die neuen maps bei S&Z sind hammer hätten wir bei mw2 auch mal testen sollen DM ^^
Meine Wertung: Sehr Gut (80%)


 
























Pro:
neue interaktive Elemente
grafisch ansehnlich gestaltet
unverbrauchtes Setting der Maps
Karten über seperate Modi gesondert anwählbar

Contra:
Interaktions-möglichkeiten teilweise nur aufgesetzt
keine neuen Waffen oder Gimmicks
saftiger Preis


Offizielle Website:
 www.callofduty.com

Weitere Links:
 Gameplay Video 1
 Gameplay Video 2



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW