Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


SCENE IT? - GANZ GROßES KINO!
 Test von Tobias Hamers (08.12.2009) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Partyspiel Publisher:Warner Interactive
Termin:04. Dezember 2009 Entwickler:Screen Life

Ein Filmabend mit Freunden ist eine schöne Sache – sofern ein passender Streifen zur Hand ist. Doch was macht man, wenn kein Film im Haus ist? Ein Film-Quiz wäre da doch eine tolle Alternative, das dachte sich zumindest Entwickler Screen Life. Mit einer guten Inszenierung und bockschweren Fragen, möchte man nun auch die Kinobesucher vor die heimische Xbox 360 locken. Ob ihnen das mit Scene It? - Ganz großes Kino! gelungen ist, könnt ihr in den folgenden Zeilen nachlesen.


Worum geht es?

Scene It? - Ganz großes Kino! ist ein Quiz Spiel, dessen Fragen sich ausschließlich auf das Thema Kinofilme beziehen. Neben Filmtiteln, Darstellern, Drehorten und Regisseuren werden auch besondere Gegebenheiten und witzige Ereignisse rund um das Thema Hollywood abgefragt. Das Repertoire kann sich sehen lassen: Von Action bis Liebesfilm haben alle Gernes ihren Auftritt; von den 50er Jahren bis heute sind alle „Zeitepochen“ vertreten. Insgesamt warten 2.800 Fragen darauf, von euch beantwortet zu werden. Schade, dass der Großteil davon nur von absoluten Film-Nerds gemeistert werden kann. Denn welcher normale Kinogänger erinnert sich schon an den Drehbuchautor des Films „The Cable Guy“ oder den Namen der Krawatte von Roger Rabbit? Auch wenn dies nun extreme Beispiele sind, wird sich der durchschnittliche Kinofan bei der Beantwortung der Fragen meist trotzdem auf sein Glück verlassen müssen. Um das ganze etwas einfacher zu machen, stehen euch in der Regel vier Antwortmöglichkeiten zur Verfügung. Für jede richtige Lösung erhöht sich euer Punktekonto. Die Höhe der Punkte richtet sich nach der Zeit, die ihr zur Beantwortung der Frage braucht. Wie bei Quiz-Shows und -Spielen üblich, gewinnt der Kandidat mit dem am besten gefüllten Punktekonto.

Solltet ihr in den ersten Runden weit zurück liegen, so ist das noch kein Grund, direkt die Flinte ins Korn zu werden. Denn jede gute Quizshow gibt den anderen Kandidaten auch gegen Ende die Möglichkeit, nach vorn zu preschen. So auch hier. Am Ende einer jeden Fragerunde werden Sterne verteilt. Während der Erstplatzierte keine erhält, dürfen sich die Spieler auf den folgenden Rängen über einen bis drei Sterne freuen. Mit zwei davon könnt ihr versuchen, eure Punkteausbeute in der nachfolgenden Runde um das 1,5-fache zu erhöhen. Dazu müsst ihr, wie bei einem Spielautomaten, im rechten Moment einen Knopf drücken. Schafft ihr es, das Rad unter eurem Namen zum Stillstand zu bringen, erhaltet ihr den Bonus. Gelingt dies nicht, freut sich einer eurer Mitspieler darüber.


"Alle sind frisch, wie ein frisch aufgebrühter Cappuccino…"

Tja kein Wunder, denn so kurz nach Spielbeginn haben wir die Kommentare des Moderators noch nicht lange ertragen müssen. Im weiteren Verlauf habt ihr allerdings das zweifelhafte Glück, weiteren verbalen Durchfall dieser Sorte hören zu dürfen. Aber keine Angst. Spätestens nach dem dritten Spiel wiederholen sich die Kommentare und ihr erhaltet die Erkenntnis, dass man sich auch an das Gefühl des Fremdschämens gewöhnen kann. Nun gut, bei aller Kritik muss man dem pflichtbewussten Showmaster zugute halten, dass er vor jeder Runde die Spielsteuerung erklärt und dadurch seine Daseinsberechtigung erhält. Letztendlich darf auch ein weiterer praktischer Nutzen genannt werden: Da euch der Moderator während der Spielunterbrechungen mit seiner Anwesenheit beehrt, werden nicht masochistisch veranlage Mitspieler zu einer möglichst kurzen Pinkelpause animiert.


Die Inszenierung…

... der Fragerunden in Scene It? - Ganz großes Kino! ist durchweg spannend und abwechslungsreich gestaltet. Neben der Standard Fragerunde, in der nur die Frage selbst und vier Antwortmöglichkeiten angezeigt werden, gibt es auch solche, in denen ihr euch zuvor Filmausschnitte ansehen müsst. In diesen ist neben Filmwissen auch eure Auffassungsgabe gefragt. Denn die folgenden Fragen beziehen sich nicht nur auf den Filmtitel oder Schauspieler, sondern auch auf die Kleidung oder Umgebung. Ebenfalls gelungen sind die Anagramm-Rätsel. Kurz zur Erklärung: Mit Hilfe der Buchstaben des Filmtitels werden neue Worte gebildet, an Hand derer ihr den eigentlichen Titel bestimmen müsst. Das klingt schwieriger als es ist. So wird beispielsweise aus „Herr der Ringe“ das Anagramm „deer Herd Ringer“ gebildet. Längere Filmnamen sind natürlich entsprechend schwieriger zu erraten. Ein großes Lob an dieser Stelle für die Entwickler. Viele Anagramme beschreiben in witzigen – zugegebenermaßen nicht immer im korrekten Deutsch niedergeschriebenen – Worten den Inhalt oder die Botschaft des Spielfilms.

Eine weitere Variante von Scene It? - Ganz großes Kino! stellt das Bilderrätsel dar. In diesem werden Comicstrips vor euren Augen auf den Bildschirm gemalt. Erst nach und nach wird deutlich, welcher Begriff gesucht wird. Die Zeichnungen sind anfangs bewusst mehrdeutig gehalten – schadenfrohes Grinsen ist in solch einer Runde an der Tagesordnung. Gleiches gilt für die Storyboard- und Abspann–Fragerunden. Erstere ähneln stark dem Bilderrätsel, während letzterem der Filmtitel an Hand der Rollen- und Regiebesetzung bestimmt werden soll.





Wer schrieb das Drehbuch zu „Die Brücke am Kwai“? Wer führte Regie im Film „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“? Keine Ahnung? So geht es mir auch. Leider sind solch schwierige Fragen keine Ausnahme. Klar, es gibt hin und wieder einige Lichtblicke. Jedoch wird der Durchschnitts-Filmliebhaber die meiste Zeit im Dunkeln tappen. Trotz gelungener Präsentation und ausreichend Fragen im Repertoire kann ich Scene It? - Ganz großes Kino! nur absoluten Film-Nerds ans Herz legen. Es bleibt zu hoffen, dass Warner Bros. diesen Kritikpunkt durch baldige Updates aus der Welt schafft. Eine entsprechende Funktion ist bereits im Programm verankert.
78%
So testen wir >>

Die Form von Scene It hat mir wirklich gut gefallen. Der Moderator ist zwar beileibe keine Offenbarung, dafür haben die Macher des Spiels die unterschiedlichen Kategorien durchaus abwechselungsreich gestaltet. Hier spielt Scene It seine Stärken voll aus. Es dauert schon seine Zeit, bis man im Spiel alles gesehen hat. Der Fokus auf das Theme Filme hat mir allerdings weniger gefallen. Es braucht schon einiges an Fachkenntnis um bei Scene It wenigstens halbwegs bestehen zu können. Hat da jemand "Nerd" gesagt? Ein von den Wissensgebieten breiter aufgestelltes Scene It würde sicherlich den Weg in meine Sammlung finden.
73%

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
15%


#1 | Gast [12.12. | 00:27] 
Scene It? - Ganz großes Kino!
Mann ist das Spiel einfach. Ein schlechter Witz.

#2 | Gast [12.12. | 00:28] 
Scene It? - Ganz großes Kino!
Und es weiss ja wohl jedes Kind das Robert Zemeckis Regie bei Roger Rabbit geführt hat das muss man doch wissen


 


















Pro:
Ooriginal-Szenen aus den Filmen
abwechslungsreiche Fragen und Modi
großer Fragenkatalog

Contra:
nerviger Moderator
teils sehr hoher Schwierigkeitsgrad


Offizielle Website:
 sceneit.com

Weitere Links:
 Trailer



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW