Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


OFF ROAD
 Test von Nico (08.09.2008) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Rennspiel Publisher:dtp Entertainment
Termin:22. August 2008 Entwickler:Xplosiv

Nebst dem DS finden sich auch auf der Wii nur wenige gute Rennspiele. “Off Road“ heisst der neue Hoffnungsträger. Ob der Titel den momentanen Leader unter den Wii-Rennspielen “Excite Truck“ von der Spitze verdrängen kann, erfahrt ihr in unserem Review.


Vielversprechende Aussichten

In “Off Road“ steuert ihr, wie der Name schon verrät, Geländewagen über Pisten abseits von asphaltierten Straßen. Mit Ford und Landrover hat sich Entwickler Xplosiv zwei hochkarätige Lizenzgeber geschnappt und so kommt es, dass ihr ausschliesslich Geländewagen der beiden Marken – insgesamt 18 an der Zahl - steuert. Auf 24 Off-Road Strecken duelliert ihr euch in zwölf unterschiedlichen Disziplinen fortan mit bis zu fünf Gegnern um die heiss begehrte Siegerposition. Aber genug der Theorie, kommen wir zur Praxis.


Vielversprechende Spielmodi

Im Menu könnt ihr zwischen vier unterschiedlichen Spiemodi wählen. Der Modus “Schnelles Rennen“ dient dabei zum Kennenlernen der Steuerung. Ihr landet auf einer zufällig ausgewählten Strecke an Bord eines zufällig ausgewählten Autos. Ziel hierbei ist natürlich als erster die Ziellinie zu überqueren. Nach einem Rennen solltet ihr mit der Steuerung bestens vertraut sein. Natürlich verfügt “Off Road“ auch über einen Karrieremodus. In diesem fahrt ihr neben normalen Rennen auch andere Events, wie Knockout oder Slalom. Die zwölf unterschiedlichen Herausforderungen sorgen für viel Abwechslung in der Karriere und machen das Spiel interessanter. Neben Meisterschaftspunkten könnt ihr bei jedem Event auch Preisgelder gewinnen. Diese nutzt ihr um Schäden am Auto zu reparieren oder einen neuen Wagen zu kaufen. Alle Boliden haben individuelle Eigenschaften, die in Handling, Geschwindigkeit und Steuerung unterteilt sind. Habt ihr genügend Punkte gewonnen, werden neue Events frei geschaltet. Im Modus “Turnier“ könnt ihr euch zwischen verschiedenen Meisterschaften, bestehend aus mehreren Rennen, entscheiden.

Wem der Karrieremodus zu kompliziert erscheint, wird mit dem Modus “Arcade“ bestens bedient. Hier lässt sich im Gegensatz zum Modus “Schnelles Spiel“ einstellen, mit welchem Auto ihr auf welcher Strecke fahren wollt. Positiv zu erwähnen ist, dass ihr auch die Stärke eurer Computergegner bestimmen könnt.


Hitzige Mutliplayerduelle

Wer gerne mit einem Freund zockt wird ebenfalls bedient. Leider fehlt zwar ein Onlinemodus, die Duelle im Splitscreen sorgen aber für viel Spass. Die fehlenden menschlichen Opponenten werden dabei durch Computergegner ersetzt. “Off Road“ verfügt über zwei verschiedene Steuerungsvarianten, bei denen die Wii-Fernbedienung quer gehalten wird. Wahlweise lenkt ihr mit dem Digipad oder durch Drehbewegungen der Wii-Mote. Beide Varianten funktionieren gut. Ich bevorzuge jedoch letztere, da sie intuitiver ist und besser reagiert.


Automodelle und Texturen

Die Grafik von "Off Road" ist für Wii-Verhältnisse im oberen Mittelmass angesiedelt. Positiv ist den anzurechnen, dass die Grafik-Engine nicht von der PS2 portiert wurde, sondern eine Wii-eigene zum Einsatz kommt. Die Landschaften sind schön anzusehen und die Automodelle sind recht detailliert gestaltet. Nette Effekte wie ein Sandsturm oder Schneegestöber sorgen für einen hohen Realismusgrad. Manche Texturen wirken jedoch ein wenig niedrig aufgelöst, doch da man in der Hitze des Gefechts nicht all zu viel Zeit übrig hat, um die Gegend zu betrachten, stört dies nicht wirklich. Zu bemängeln ist allerdings, dass “Off Road“ ausser Sandwüste, Eis und Wasser kein weiteres Setting zu bieten hat. Ein bisschen mehr Abwechslung wäre sicherlich nicht verkehrt gewesen.


Rockige Gitarrenriffs

Der Sound kann im Gegensatz zur Grafik nicht ganz überzeugen. Qualitativ gesehen erscheint er wie eine Berg und Talfahrt. Die Lieder des Soundtracks unterscheiden sich gewaltig und sind alle im Genre Rock angesiedelt. Der Introsound wirkt recht bescheiden, während die musikalische Untermalung im Menu zu begeistern weiss. Auch im Spiel selbst gibt es qualitativ grosse Unterschiede, ertönt Track fetzig, geht ein anderer fast unter. Die Motorengeräusche sind ebenfalls nur zweckmässig.





“Off Road“ ist ein sehr solider Titel. Der umfangreiche Karrieremodus sowie die anderen Spielmodi wissen zu motivieren und zu begeistern. Die Grafik ist im Gegensatz zum Sound für Wii-Verhältnisse gut, die Steuerung funktioniert ebenfalls tadellos. Trotzdem würde ich den Titel nicht allen Rennspielfans weiterempfehlen. Was “Off Road“ bietet, hat auch Genreleader “Excite Truck“ und der ist mittlerweile schon für 20 Euro zu haben. Wer sich aber an Rennspielen nicht satt sehen kann, darf durchaus einen Blick riskieren.
76%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
72%


Noch keine Kommentare abgegeben.


 
























Pro:
umfangreicher Karrieremodus
präzise Steuerung
detallierte Fahrzeuge

Contra:
durchwachsener Sound


Offizielle Website:
 @dtp



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW