Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


DRAGONBALL Z BUDOKAI TENKAICHI 2
 Test von Jens Bremicker (06.07.2007) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Beat em Up Publisher:Atari
Termin:29. März 2007 Entwickler:Spike

Mit Dragonball Z Budokai Tenkaichi 2 schickt Atari das erste Beat'em Up für die Wii an den Start und will Fans der berühmten Manga- und Anime-Serie ein fröhliches Prügelfest mit ihren Lieblingscharakteren bereiten. Doch schafft das Spiel es auch, alle anderen Besitzer der Nintendo-Konsole zu begeistern und zudem eine gute und sinnvolle Wii-Steuerung auf die Beine zu stellen? All das erfahrt ihr in unserem Review.


Ein RIESIGER Umfang


Es gab schon viele Beat'em Ups für Heimkonsolen, die sich reichlich am Dragonball-Universum bedient haben. Doch mit Budokai Tenkaichi 2 wird in Sachen Umfang alles bisher gesehene übertroffen. Satte 136 spielbare Charaktere (sechs davon exklusiv nur für die Wii-Version) werden dem Spieler geboten, darunter beliebte Figuren wie natürlich Son-Goku, Vegeta oder Piccolo, jeder mit seinen eigenen Spezialfähigkeiten und Attacken. Doch nicht nur bei der Auswahl des Charakters gibt es so viele Möglichkeiten. Auch die Anzahl an Spielmodi kann sich sehen lassen: Im Mittelpunkt steht hier der Abenteuer-Modus, in dem ihr die komplette Dragonball-Z- und Dragonball-GT-Saga nachspielen könnt, inklusive sämtlicher Filme. Wer also schon immer die epischen Kämpfe der Serie nachspielen wollte, hat hier die Gelegenheit dazu.

Zwischen den einzelnen Kämpfen könnt ihr frei über die Weltkarte fliegen, jedoch gibt es hier nicht viel zu tun. Ihr könnt lediglich zu bestimmten Punkten fliegen, an denen entweder die Story fortgesetzt wird oder ihr Nebenmissionen absolvieren könnt, die ein wenig Geld einbringen. Von der gewonnen Kohle könnt ihr euch im Shop so genannte Evolution-Z-Items kaufen, die zum Beispiel die Gesundheit oder die Angriffsstärke eurer Recken verbessern.

Schlussendlich ist der Abenteuer-Modus zwar sehr umfangreich und bietet über eine lange Zeit hinweg Spielspaß, jedoch macht dieser ein par kleine Fehler, die den Spielfluss nicht weiter stören, aber auf jeden Fall hätten vermieden werden können. So kann es zum Beispiel sein, dass die Siegbedingungen für einen Kampf lauten, diesen zu gewinnen, obwohl in der daran anschließenden Zwischensequenz der Charakter, mit dem man so eben gespielt hat, K.O. am Boden liegt, weil der Gegner einfach zu stark ist. Das drückt ein wenig auf die ansonsten sehr gute Dragonball-Atmosphäre.

Neben dem Story-Modus gibt es aber noch eine Art Arcade-Modus, in dem ihr euch durch verschiedene Aneinanderreihungen von Kämpfen schlagen müsst, einen Turnier-Modus und einen ganz gewöhnlichem Vs.-Modus, in dem sogar Team-Matches möglich sind. Allerdings stehen hier nicht alle direkt von Anfang an zur Verfügung, die meisten müssen erst im Abenteuer-Modus freigespielt werden.

Am meisten Spaß machen die beiden letzt genannten Modi natürlich mit Freunden im Multiplayer, besonders der Turnier-Modus sticht hier ganz stark heraus. Somit ist Budokai Tenkaichi 2 ein weiteres Spiel, welches sich perfekt für eine Wii-Party eignet, es sei denn, kaum einer der Gäste kann etwas mit Dragonball anfangen. Alles in allem kann man beim Umfang auf keinen Fall meckern.


Wie steuert sich' s denn?

Die Steuerung eines Spiels ist auf der Wii natürlich immer so eine Sache. Ist diese gut umgesetzt und das Spiel noch dazu ein Kracher, macht es einfach unglaublich viel Spaß. Ist die Steuerung eher schlecht als recht, fragt man sich gleich, ob die Wii wirklich eine so gute Investition war, da die Bedienung per Bewegungssensoren ja gerade das besondere an Nintendos Konsole ist. Bei Budokai Tenkaichi 2 kann man sagen:"Sie ist ok." Die Bewegungssensoren kommen zwar nicht ganz so stark zur Geltung, wie man es gerne hätte, da einfache Schläge zum Beispiel mit dem A-Knopf und nicht durch Bewegungen ausgeführt werden, dennoch ist die Technik der Wii gut und sinnvoll eingesetzt worden. Besonders bei den Spezialattacken der Charaktere wird hier auf vollen Körpereinsatz gesetzt. Wer schon immer mal ein Kame-Hame-Ha im Wohnzimmer ausführen wollte, hat nun die Gelegenheit dazu. Wem dieser Name nun nichts sagt, der muss sich nicht gleich schämen, da es sich hierbei halt wirklich um eine Information handelt, die eigentlich nur die Dragonball-Fans interessieren dürfte. Zwar wurde schon in vielen Tests erwähnt, dass die Steuerung per Wii-Remote und Nunchuk sehr schwammig und nicht direkt genug für ein schnelles Beat'em Up sei, jedoch fiel uns so etwas in unseren Spielsessions keineswegs auf. Die Art der Bedienung mag nicht jedem gefallen und nicht jeder wird es direkt hinbekommen, die härtesten Angriffe schnell hintereinander zu reihen, aber wer will, kann als Alternative auch den Classic-Controller oder das Joypad des Gamecubes zur Hand nehmen, sodass man ordentlich Button-Mashing betreiben kann, wenn einem danach beliebt. Da die Gegner-Ki allgemein aber nur Durchschnitt ist, dürfte es kein Problem darstellen, sich erst einmal an die Steuerung mit der Fernbedienung und deren NunChuk-Erweiterung zu gewöhnen und mit dieser einzuspielen.


Wie schaut's aus? Wie hört es sich an?

Grafisch kann man dem Spiel absolut nichts vorwerfen. Der Cel-Shading-Look passt perfekt zum Stil der Serie, alle Charaktere wurden eins zu eins aus dem Manga oder dem Anime übernommen und die verschiedenen Locations, welche übrigens komplett zerstörbar sind, halten sich zwar mit den Details ein wenig zurück, sind aber dennoch für Fans sehr gut als die Orte aus der Vorlage zu erkennen. Zudem läuft alles wunderschön flüssig, Rucker gibt es keine. Besonders gut ist allgemein die Präsentation der Kämpfe gelungen. Die besonders starken Angriffe sehen richtig gut aus und manche Zwischensequenzen des Story-Mode, in denen es ordentlich zur Sache geht, sehen aus, als hätte man die Anime-Serie einfach nur in die Dreidimensionalität umgewandelt.

Was ihr zu hören bekommt ist auch gut, aber leider nicht sehr gut: Zwar kann man zwischen der original japanischen und der englischen Sprachausgabe frei wählen und die Soundeffekte sind identisch mit denen der Serie, aber bei der Musik haben es die Entwickler leider nicht geschafft, die japanischen Stücke ins Spiel zu implementieren. Hier bekommt ihr lediglich die Tracks aus der amerikanischen Version zu hören, die zwar keinen Hörschaden verursachen, aber das Dragonball-Flair nicht ganz einfangen können.





"Dragonball Z Budokai Tenkaichi 2" ist auf jeden Fall ein fantastisches Spiel für jeden Dragonball-Fan. Was einem hier an Umfang geboten wird, ist derzeit noch einmalig. Allein der Abenteuer-Modus hält den Spieler für eine ganze Zeit lang vor dem Fernseher. Auch grafisch weiß Ataris Spiel zu überzeugen. Jedoch ist die Steuerung nicht jedermanns Geschmack, mir gefällt sie allerdings ganz gut. Wer also alles andere als Groll gegen Dragonball hegt, der wird seine Freude mit diesem Titel haben, wer aber auf der Suche nach einem wirklich guten Beat'em Up für die Wii ist, der sollte erstmal noch abwarten.
79%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Mehr zur "Dragonball"-Reihe
Review - Dragon Ball Z: Ultimate Tenkaichi (Xbox 360)
Review - Dragon Ball Z Tenkaichi Tag Team (PSP)
Review - Dragon Ball: Raging Blast 2 (PS3)
Review - Dragon Ball: Raging Blast (PS3)
Review - Dragonball Z: Attack Of The Saiyans (DS)
Review - Dragon Ball Z: Infinite World (PS2)
Review - Dragonball Origins (DS)
Review - Dragon Ball Z: Burst Limit (Xbox 360)
Review - Dragonball Z Budokai Tenkaichi 3 (Wii)
Review - Dragon Blade: Wrath of Fire (Wii)


#1 | GECOO [29.07. | 11:42] 
KAKE
Man kann gibts cheats für das game pls ____ICQ numma :396277396


 






















Pro:
riesiger Umfang
schicke Cel- Shading-Grafik
Kämpfe wie aus der Serie entnommen

Contra:
Steuerung nicht jedermanns Sache
leider nicht japanische Original-Themes
nur was für Dragonball-Fans


Offizielle Website:
 dbzvideogames

Weitere Links:
 Trailer



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW