Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


SCOOBY DOO - GEHEIMNISVOLLE ABENTEUER
 Test von Markus Biering (20.10.2009) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Jump 'n' Run Publisher:Warner Interactive
Termin:15. Oktober 2009 Entwickler:Warner Interactive

Normalerweise geht man mit einem Hund eine ganz normale Runde um den Häuserblock und lässt ihn sein Geschäft erledigen. Bei Scooby Doo ist das jedoch etwas anders, zwar ist das auch ein Hund, doch dieser gibt sich mit einer normalen Gassi-Runde nicht zufrieden. Die „deutsche Dogge“ war in den früheren Jahren der Star der so genannten „Samstagmorgen Zeichentrickfilme“. Und zusammen mit seinen Freunden Fred Jones, Daphne Blake, Velma Dinkley und Norville „Shaggy“ Rogers löst er die verrücktesten Kriminalfälle. Dabei erlebt er die lustigsten Geschichten. Nach vielen, vielen Jahren kommt Scooby Doo wieder ins Scheinwerferlicht und will auf der Nintendo Wii zeigen, dass er es noch nicht verlernt hat. Wir haben uns Scooby Doo – Geheimnisvolle Abenteuer genauer angesehen und werden sehen ob am Ende auch ein Leckerchen für Scooby herausspringt.


Mehrere Charaktere spielbar

In Scooby Doo - Geheimnisvolle Abenteuer steuert ihr nicht nur die sprechende Dogge, sondern abwechselnd auch alle seine Freunde. So darf ein zweiter Spieler jederzeit ins Spiel einsteigen und beim Lösen der Rätsel helfen. Insgesamt verfügt das Spiel auf 22 Level, die auf vier verschiedene Episoden verteilt sind. Es ist also schon eine Menge zu tun. Das Klubhaus ist das Hauptquartier der Hobbydetektive, hier dürfen Trophäen gesammelt werden. Dafür müsst ihr im Spiel bestimmte Aufgaben lösen. Für geübte Zocker sollte es aber kein Problem das Regal schnell mit Auszeichnungen zu füllen.

In den Abschnitten werdet ihr auch einige große Truhen finden, diese sind mit einem Ausrufezeichen versehen. Der Inhalt dieser staubigen Kisten sind Kostüme. So müsst ihr wenigstens nicht immer in den gleichen Klamotten herumlaufen. Ihr dürft euch eure Kostüme aber auch im Shop zulegen, dafür müsst ihr im Spiel nur so viele Scooby Snacks wie möglich einsammeln. Diese sind so etwas wie die Hauptmahlzeit des Spiels, je mehr man von den knusprigen Leckerlis einsammelt, desto mehr darf man sich später leisten. Und diese Snacks gibt es wirklich an fast jeder Stelle. Bei den Extras im Menü werdet ihr leider nicht so viele Auswahlmöglichkeiten vorfinden, neben den üblichen Optionen darf man sich noch besondere Videos vom Spiel ansehen und gewisse Codes für einen Safe eingeben. Diese Codes werden aber nicht im Spiel zu finden sein, sondern sind in diversen anderen Publikationen verstreut.


Gelächter sorgt für Grauen

Wer will, darf sich sogar das Gelächter aus der Original Scooby Doo Zeichentrick-Serie im Hintergrund antun. Das solltet ihr aber in den Optionen doch besser ausschalten, denn manche Witze sind so was von flach, da lacht selbst der Joker aus Batman nicht mehr. Grafisch fühlt ihr euch bei der Wii-Version von Scooby Doo - Geheimnisvolle Abenteuer wirklich fast in einem Zeichentrickfilm versetzt. Scooby Doo und seine Freunde sind gut animiert und können besonders in den Zwischensequenzen überzeugen. Die Hintergründe der Level sind dabei leider wieder vergessen worden und so kommen platte Texturen zum Vorschein.

Damit es im Spiel ja nicht nur zur Hüpforgien kommt, wollen auch einige Gegner kräftig vermöbelt werden. Dies funktioniert mit der Wiimote und dem Nunchuck ganz gut. Dabei wird auch auf das übliche Geschüttel der Wii-Fernbedienung verzichtet. Hier werden diesmal einfach sanft die entsprechenden Knöpfe gedrückt. Wenn ihr wollt, dürft ihr das Spiel auch mit dem Classic-Controller zocken. Scooby Doo verfügt im Spiel über zwei verschiedene Spielmodi. Neben dem Story Modus gibt es noch den Erkundungsmodus. Im letzteren geht es eigentlich nur darum, versteckte Extras aus den bereits geschafften Abschnitten einzusammeln. Das Ganze dürft ihr auch mit einem beliebigen Charakter und unter der Verwendung der erworbenen Kostüme bestreiten. Am Ende eines Abschnitts habt ihr noch die Qual der Wahl, wer denn nun eurer Meinung nach der Bösewicht war. Doch wirklich wichtig ist diese Passage nicht und sie ändert auch nichts am weiteren Spielverlauf.


Deutsche Sprachausgabe ist gelungen

Die lustige Detektiv-Truppe kommt mit komplett deutscher Sprachausgabe daher und kann dort auch weitgehend überzeugen. Auch Scooby Doo macht seine Sache gut, auch wenn er nicht wirklich viel zu erzählen hat. Neben einer gehörigen Portion Angst hat er hauptsächlich mit der Jagd auf Snacks zu tun. Die Charaktere sind liebevoll animiert worden und bringen den Charme der Serie gut rüber. Die Hintergrundmusik ähnelt der realen Zeichentrick-Serie und passt sich dem Geschehen ebenfalls gut an.

Doch nach einiger Zeit habt ihr das Gefühl, dass sich alle Gameplay-Elemente wiederholen. Auch wenn die verschiedenen Abschnitte durchaus abwechslungsreich gestaltet worden sind, macht ihr im Grunde genommen immer die gleichen Handgriffe. Das wird schnell eintönig und nagt gehörig am Spielspaß. Und auch Anfänger werden nicht lange brauchen, um den Abspann des Spieles zu sehen. Da Scooby Doo - Geheimnisvolle Abenteuer ab sechs Jahren freigegeben ist, merkt man gleich, für welche Zielgruppe das Spiel eigentlich entwickelt wurde. Junge Zocker werden auch sicherlich lange Spaß mit Scooby und seinen Freunden haben, ansonsten kommen wohl nur große Fans der Serie auf ihre Kosten.





Auch ich kenne noch die gute alte Zeichentrick-Serie und habe sie immer gerne geschaut. Auch wenn man sich mit der Nintendo Wii-Version sicherlich Mühe gegeben hat, will trotzdem keine richtige Spannung aufkommen. Nerviges Gelächter im Publikum, platte Texturen und immer der gleiche Spielverlauf sorgen schnell für Langeweile. Die kleineren Spieler unter uns werden am fröhlichen Hundesnack-Sammeln sicher ihre Freude haben, alle anderen wohl eher nicht. Gelungen sind dagegen die Sprachausgabe und die Zwischensequenzen, hier fühlt man sich wie damals vor dem Fernseher. Ein Wii-Spiel wie so viele andere - einmal gespielt und dann im Regal verschwunden. Schade.
66%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Noch keine Kommentare abgegeben.


 










mehr Wallpaper
















Pro:
gelungene Sprachausgabe
gute Zwischensequenzen
mehrere Charaktere spielbar

Contra:
schnell langweilig
immer das gleiche Spielprinzip
schwache Rätsel
platte Texturen


Offizielle Website:
 Scooby Doo



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW