Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


LET'S TAP
 Test von Malte Kremser (27.06.2009) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Geschicklichkeit Publisher:Sega
Termin:19. Juni 2009 Entwickler:Prope

Nintendos Wii schreit förmlich nach abgefahrenen Spielideen. Eine solche liefern uns Prope mit Let's Tap. Die Jungs haben nämlich ein Spiel entwickelt, das man mit einem gewöhnlichen Karton steuert. Ob und wie das funktioniert und ob das Ganze auch Spaß macht, erfahrt ihr in unserem Review.


Fünfkampf

Wer Let's Tap zum ersten Mal startet, wird über ein ausführliches Tutorial an die Steuerung gewöhnt. So lernt man, das Menü und die Minispiele durch leichte Tapser und starkes Klopfen zu steuern. Damit das Spiel richtig auf eure Kommandos reagiert, kann man auch die Empfindlichkeit kalibrieren. Genau so wichtig ist es aber, einen passenden Karton zu finden. Denn das Spiel steuert ihr indirekt mit Trommel-Einlagen, die von der Wiimote registriert werden. Ich persönlich kam mit einem Playstation-3-Verpackung wesentlich besser zurecht als mit der Verpackung eines Wii Wheels. Nach dem Tutorial könnt ihr gleich mit einem der fünf Minispiele loslegen.

Das erste Minispiel "Trommelrennen" stellt vor allem im Mehrspielermodus ganz klar den Höhepunkt von Let's Tap dar: Ihr steuert ein Strichmännchen durch Klopfen über eine Rennbahn. Die 16 Kurse sind dabei mit Hindenissen und Fallen gespickt, die sich durch einen Sprung (starkes Klopfen) überwinden lassen. Es kann jedoch oft passieren, dass man, um schneller zu werden, instinktiv fester klopft und daher springt. Das kostet Zeit und nicht selten entscheidet so ein Sprung auch über Sieg und Niederlage, was besonders ärgerlich ist. Trotzdem macht Let's Tap echt Laune und vor allem mit Freunden absolviert man gerne alle 16 Strecken in Folge.

Im Menü direkt darunter platziert ist ein Donkey-Konga-Klon. Ein nicht besonders gelungener Klon des Trommel-Spiels für den GameCube, wohlgemerkt. Statt zwei verschiedenen Trommeln gibt es bei "Immer im Takt" drei verschiedene Schlagstärken, die ihr jedoch getrost ignorieren könnt. In Prinzip kann man die Songs blind und taub durch Dauertrommeln abschließen. Der zweite große Kritikpunkt ist die Musikauswahl. Statt bekannter Hits gibt es Songs, mit denen nur echte Japan-Fans glücklich werden.

Das nächste Minispiel hat sich auch von einem anderen Titel inspirieren lassen. Der Jenga-Klon "Stabile Blöcke" macht sogar Spaß. Es geht darum, aus einem Turm kleine Klötzchen zu ziehen, ohne dass dieser zusammenstürzt. Dies lässt sich natürlich nur mit vorsichtigen Trommelbewegungen erreichen. Eine nette Variante davon ist der "Alchemist", wo es darum geht, durch das Wegziehen einzelner Blöcke drei oder mehr gleichfarbige Blöcke in einer Reihe anzuordnen, die dann zu einem Juwelenblock werden. Sind drei Juwelenblöcke übereinander, werden auch sie zu einem Block höherer Ordnung.

Der Modus "Sphäriker" ist ein Sidescroll-Shooter. Eure Figur bekommt durch leichtes Klopfen einen Schub nach oben, starkes Klopfen feuert Missiles ab. Ziel ist es, so lange wie möglich zu überleben. Leider ist der Modus sehr monoton, so dass schnell Langeweile aufkommt. Im Mehrspielermodus befindet ihr euch in einer Arena und die Kämpfer drehen sich ununterbrochen. Durch Klopfen bewegen sie sich nach vorne oder feuern. Hier gilt es, die Mitstreiter unter Beschuss zu nehmen.

Zu guter Letzt könnt ihr beim "Illustrator" den Künstler in euch wecken. So könnt ihr durch euer Trommeln ein Feuerwerk gestalten, mit Farbe malen, Wellen ins Wasser schlagen, farbige Bälle hüpfen lassen oder Tintezeichnungen anfertigen. Zwar mag das Ganze manchmal ganz nett aussehen, aber leider hat das Geschehen auf dem Fernseher wenig mit dem Klopfen zu tun. Es bleibt oft eine reine Zufallssache.


Minimalismus in allen Punkten

Wie das Spielprinzip ist auch die Technik sehr einfach gehalten. Zwar wirkt der Rennmodus mit seinem Tron-Look sogar recht stylish, doch insgesamt wirkt die Grafik von Let's Tap recht billig. Das kann auch der Sound nicht kompensieren, der ebenfalls nichts Spektukuläres zu bieten hat. Die Widerverwertung der Hauptmelodie nervt sogar eher mit der Zeit.





Let's Tap hätte echt ein tolles Spiel werden können. Die Idee, mit einem Karton zu spielen, ist nicht nur neu, sondern auch recht witzig und mit Freunden beim Rennen um die Wette zu trommeln macht sogar richtig Laune. Aber leider gibt es nur fünf Minispiele. Das "Trommelrennen" und "Stabile Blöcke" sind davon die einzigen Gelungenen. "Sphäriker" wird schnell langweilig, "Immer im Takt" unterfordert und der "Illustrator" ist nett anzusehen, kann mich aber auch nicht wirklich überzeugen. Für den Titel spricht jedoch der Budgetpreis, wobei es vielleicht doch angebrachter wäre, ihn als Download über Wii Ware anzubieten.
63%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Wer Fragen oder seine Meinung zu Let's Tap loswerden möchte, kann gerne in unserem Forum vorbeischauen.

Noch keine Kommentare abgegeben.


 
























Pro:
neue, witzige Steuerungsidee
Budgetpreis
"Trommelrennen" macht (vor Allem im Multiplayer) sehr viel Spaß

Contra:
kleine Aussetzer der Steuerung können besonders beim Trommelrennen spielentscheidend sein
es gibt nur fünf Minispiele
"Illustrator" ist mehr interaktiver Bildschirmschoner als Spiel
"Sphäriker" leidet an monotonem Spielverlauf
"Immer im Takt" ist viel zu leicht


Offizielle Website:
 @Sega

Weitere Links:
 Trailer 1
 Trailer 2



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW