Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


PRO EVOLUTION SOCCER 2008
 Test von Sven Reisbach (02.03.2008) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Sport Publisher:Konami
Termin:28. Februar 2008 Entwickler:Konami

Nachdem Konami nun bereits fast alle Systeme mit einem PES2008 versorgt hat, folgt nun auch die PSP-Fassung der Rasen-Kickerei. Diese orientiert sich vor allem an der PS2-Umsetzung des Spieles. Ob das fast schon perfekte Handling der Vorlage auch auf die kleine PSP übertragen werden konnte, erfahrt Ihr im Test.


Ein Spiel mit Stärken ...


Es darf wieder gekickt werden. Und da bietet “PES2008” eine Menge Gelegenheit, sich so richtig auszutoben. Ihr könnt direkt in ein Einzelspiel einsteigen, wo Ihr schnell ein Match gegen die KI bestreiten könnt oder auch an diversen Ligen und Pokalspielen teilnehmen dürft. Zusätzlich bekam die PSP-Fassung noch den Welt-Tour-Modus spendiert, in dem Ihr diverse Aufgaben erfüllen müsst, wie zum Beispiel überlegen siegen, was bedeutet, dass Ihr mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen müsst. Egal, für welchen Modus Ihr euch entscheidet, Ihr habt stets eine Menge Optionen zur Verfügung. Von grundsätzlichen Spieleinstellungen, wie die Länge der Partie in Realzeit, Stärke der KI, in welcher Form sich die Spieler befinden sollen, Aussehen des Balles und dergleichen habt Ihr natürlich auch volle Kontrolle über eure Mannschaft. Wer im Team spielt, bestimmt alleine Ihr. Und wie gespielt wird, ebenso. So könnt Ihr eine Aufstellung festlegen, entweder manuell oder per Stichworte teilt Ihr den KI-Mitspielern mit, ob sie lieber offensiv oder defensiv spielen sollen, Verhalten der Kamera und sogar eures Cursors. Letzteres ist besonders wichtig, da damit bestimmt wird, ob und wann automatisch auf einen anderen Spieler umgeschaltet wird, den Ihr dann steuern könnt. Das lässt sich recht fein einstellen, aber natürlich ist hier auch etwas Ausprobieren gefragt, um den für einen selbst am besten geeigneten Wert festzulegen.

Seid Ihr dann im eigentlichen Spiel, werdet Ihr zunächst staunen, wie realistisch die Animationen der Spieler sind – hier hat Konami ganze Arbeit geleistet! Die Steuerung geht nach einiger Eingewöhnung recht locker von der Hand, Torschüsse brauchen ein wenig Übung, aber wäre ja auch schlimm, wenn jeder Schuß sitzen würde. Die Mitspieler verhalten sich recht logisch und orientieren sich bei ihren Handlungen an der vorher festgelegten Strategie. Die Spieler dribbeln gekonnt und gerade bei solchen Manövern zeigt sich die Stärke der Pro Evo-Reihe, die ganz klar auf den Simulationsaspekt gelegt ist. Habt Ihr ein Tor geschossen, bekommt Ihr dieses nicht nur als Wiederholung zu sehen, sondern könnt auch ein Replay der letzten Sekunden vor dem Tor abspielen, wo Ihr alles nochmal genau ansehen könnt: Dreht die Kamera um den Ball oder einen Spieler, während die Zeit stillsteht oder betrachtet das Tor aus dem Blickwinkel des gegnerischen Torwartes. Eurer Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt, zudem könnt ihr das Replay auch abspeichern, um es später anderen Leuten zu zeigen.


... und Schwächen ...

Leider gibt es wiedermal kaum lizenzierte Original-Teams. Das ist nicht die Schuld von Konami, immerhin hält EA die Exklusivrechte an diversen Teamnamen für die FIFA-Reihe. Schade, aber dank des umfangreichen Editors lassen sich Teams und Spieler leicht an die realen Vorbilder anpassen. Ob und wann es ein Optionsfile, welches die entsprechenden Änderungen enthält, geben wird, steht in den Sternen, da diese natürlich nicht von Konami selber, sondern von PES-begeisterten Spielern erstellt werden. Was aber ganz klar die Schuld von Konami ist: Ich finde, wie schon in “PES6” auf der Xbox 360, keinen für mich geeigneten Schwierigkeitsgrad. Diese sind nämlich dermaßen unausgewogen, dass ich bei der ersten Einstellung (“Anfänger”) problemlos mit 16:0 gewinne, während ich eine Stufe höher (“Amateur”, es folgen noch drei höhere Schwierigkeitsgrade) entweder unentschieden spiele oder verliere. Ob das dem Spiel anzurechnen ist, ist schwer zu sagen – da ich die gleiche Beobachtung aber schon beim Vorgänger gemacht habe, scheint mir da der Schwierigkeitsgrad wirklich einen zu hohen Sprung zu machen.

Auch mangelt es den Kommentatoren ganz eindeutig an Motivation – wenige Sprachsamples, und die auch nur dann, wenn ein Tor geschossen wurde, sind auf der UMD enthalten. Dennoch schaffen die Jubelstürme der Fans auf der Tribüne einiges an Stadion-Atmosphäre und machen diesen Makel einigermaßen wieder wett.





Selbst mir als jemand, der mit Fußball nicht viel am Hut hat, macht die “PES”-Reihe Spaß. Und das auch auf der PSP. Die vielen Optionsmöglichkeiten ermöglichen es, sich ein Spiel nach eigenem Wunsch zusammenzustellen. Auf dem Platz überzeugen vor allem die realistischen Animationen der Spieler sowie die grandiose Ballphysik. Die Singleplayer-Matches bieten ein gutes Training für Multiplayer-Duelle, sind ansonsten jedoch (da es keine Extras freizuspielen gibt) eher wenig motivierend. Die fehlenden Lizenzen stören mich dabei absolut nicht.
86%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Mehr zur "Pro Evolution Soccer"-Reihe
Review - Pro Evolution Soccer 2015 (Multi)
Review - Pro Evolution Soccer 2013 (Xbox 360)
Review - Pro Evolution Soccer 2012 (Xbox 360)
Review - PES 2011 - Pro Evolution Soccer 3D (3DS)
Review - Pro Evolution Soccer 2011 (Xbox 360)
Artikel - PES 2010 Multiplayer-Tipps (Multi)
Review - Pro Evolution Soccer 2010 (Wii)
Review - Pro Evolution Soccer 2010 (PC)
Preview - Pro Evolution Soccer 2010 (PC)
Review - Pro Evolution Soccer 2009 (Wii)
Review - Pro Evolution Soccer 2009 (PSP)
Review - Pro Evolution Soccer 2009 (PC)
Preview - Pro Evolution Soccer 2009 (PC)
Review - Pro Evolution Soccer 2008 (PC)
Review - Pro Evolution Soccer 6 (Xbox 360)
Review - Pro Evolution Soccer 5 (PS2)
Review - Pro Evolution Soccer 3 (PS2)


Noch keine Kommentare abgegeben.


 




















Pro:
flüssige Animationen
viele Spielmodi
viele Einstellungen

Contra:
keine Original-Lizenzen
Kommentator


Offizielle Website:
 @konami

Fansites:
 PES-Corner



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW