Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


KINGDOM HEARTS: BIRTH BY SLEEP
 Test von Jens Bremicker (17.09.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Rollenspiel Publisher:Square Enix
Termin:10. September 2010 Entwickler:Square Enix

Nach zwei Playstation 2-Teilen, einem GBA- und einem DS-Ableger hat es die Kingdom Hearts-Reihe nun auch auf die PSP geschafft. Birth by Sleep ist ein Prequel zu den bisherigen Spielen, dass an den Tugenden der Serie festhält und Action-Rollenspiel-Spaß mit Final Fantasy-typischen und Disney-Charakteren bietet. Ob das Ganze aber auch auf der PSP funktioniert ist, lest ihr in unserem Review.


Drei Charaktere, drei Pfade

Kingdom Hearts: Birth by Sleep setzt zehn Jahre vor dem ersten PS2-Teil an. Die drei Helden Ventus (genannt Ven), Terra und Aqua absolvieren gemeinsam ihre Ausbildung zu Schlüsselschwertmeistern, wobei letztere beide kurz vor ihrem Abschluss stehen. Die finale Prüfung besteht jedoch nur Aqua, da Terra noch zu viel Dunkelheit in sich trägt. Frustriert verschwindet dieser und seine Freundin erhält den Auftrag, ihn wiederzufinden. Ven kann natürlich nicht tatenlos zurück bleiben und macht sich auch auf die Suche nach Terra. Dass es die drei dabei natürlich auch schnell mit bösen Mächten zu tun bekommen, dürfte nicht schwer zu erraten sein.

Die nette Geschichte erlebt ihr dabei aus den drei unterschiedlichen Perspektiven der Hauptcharaktere. Welchen Protagonisten ihr dabei durch die verschiedenen Disney-Welten steuert, liegt ganz bei euch. Habt ihr euch für einen Charakter entschieden, müsst ihr das Spiel aber erstmal mit diesem durchspielen, bevor ihr euch den anderen beiden Figuren widmen könnt. Jeder Durchgang bietet rund 15 Stunden Spielspaß. Wer also die ganze Geschichte erleben möchte und das Abenteuer mit allen drei Charakteren einmal besteht, kann mit einer Spielzeit von gut 45 Stunden rechnen. Für Langzeitspaß mit der PSP ist in Kingdom Hearts: Birth by Sleep also gesorgt.


Eine bunte Reise

Egal, für welchen Charakter ihr euch entscheidet: Die Reihenfolge der Welten, die ihr in Kingdom Hearts: Birth by Sleep bereist, ist stets die gleiche. Trotzdem ist für genug Abwechslung gesorgt. So bereist ihr zum Beispiel den Zwergenwald aus Schneewittchen, das Nimmerland aus Peter Pan oder auch die Welten von Dornröschen und Cinderella. Und auch die Aufgaben, die euch in den einzelnen Abschnitten eurer Reise erwarten, sind alles andere als eintönig - auch wenn es letztendlich natürlich immer zum Kampf kommt. In der Bergmine des Zwergenwaldes müsst ihr zum Beispiel die sieben Zwerge finden, die sich aus Angst vor euch erstmal verstecken, während ihr später Schneewittchen vor den Monstern und den lebendigen Bäumen des Waldes beschützen müsst. Und natürlich gibt es auch die obligatorischen Bosskämpfe.


Attacke!

Kingdom Hearts: Birth by Sleep ist ein Action-Rollenspiel. Das bedeutet: Kämpfe werden in Echtzeit ausgetragen. Dabei stehen euch neben eurem normalen Angriff mit der Kreuz-Taste auch Spezialfähigkeiten zur Verfügung, die ihr euch vorher in die Leiste am linken unteren Bildschirmrand ziehen müsst - was übrigens auch mit Gegenständen möglich ist. Per Digi-Kreuz wählt ihr dann im Kampf die gewünschte Aktion und führt diese per Dreieck aus. Neben Zaubern stehen euch dabei auch besondere Angriffe mit eurem Schlüsselschwert zur Verfügung. Alle Fähigkeiten müsssen jedoch immer erst aufgeladen werden, damit man sie nutzen kann. Mana gibt es im Gegenzug aber nicht.

Je öfter ihr eure Fähigkeiten in Kingdom Hearts: Birth by Sleep nutzt, desto effektiver werden diese mit der Zeit, indem sie im Rang aufsteigen. Außerdem könnt ihr per Kommandofusion auch Fähigkeiten miteinander kombinieren, um so neue Attacken etc. zu erschaffen. Zudem sammelt ihr mit eurem Fortschritt im Spiel Dimensions-Links. Dadurch könnt ihr auf Fähigkeiten anderer Charaktere zugreifen, die ihr in der Story kennen lernt. Zu Beginn stehen euch zum Beispiel als Ventus die Links von Terra und Aqua zur Verfügung, später kommen auch Charaktere wie Micky Maus dazu.

Insgesamt machen die Kämpfe viel Spaß, sonderlich taktisch sind sie jedoch nicht. Bei den Bossgegnern müsst ihr euch natürlich deren Attacken gut einprägen, immer schön ausweichen und dann im richtigen Moment zuschlagen, aber die einfachen Gegner lassen sich teilweise sogar mit stupidem Drücken der Kreuz-Taste erledigen.


Lange warten, dann staunen

Wenn man Birth by Sleep spielt, dann wird man ständig hin- und hergerissen sein zwischen Begeisterung und Ärgernis. Denn auf der einen Seite macht das Spiel nicht nur sehr viel Spaß, sondern sieht auch noch verdammt hübsch aus. Detaillierte Charakter-Modelle - besonders die Disney-Figuren sehen genau so aus wie in den Filmen (nur halt in 3D), die Umgebungen sind schön gestaltet und auch die Zwischensequenzen sind sehr gut gelungen. Hinzu kommt noch eine ordentliche englische Sprachausgabe - deutsche Sprecher gibt es im Gegensatz zu den PS2-Spielen leider nicht - garniert von einen schönen Soundtrack.

Allerdings sind die Ladezeiten, gerade für ein Handheld-Spiel, unglaublich lang. Ständig seid ihr zum Warten verdammt - für die Bahnfahrt zur Arbeit ist Kingdom Hearts: Birth by Sleep also nicht sonderlich gut geeignet, da man schließlich auch nicht frei speichern, sondern nur an vorgegebenen Speicherpunkten seinen Spielstand sichern kann. Die Savepoints sind jedoch durchaus fair verteilt - zumal das Spiel zusätzlich auch noch temporäre Auto-Saves anlegt.

Ein weiteres Problem von Kingdom Hearts: Birth by Sleep ist die Kamera, was besonders in den Kämpfen negativ auffällt, da ihr diese entweder ständig drehen oder immer manuell einen Gegner anvisieren müsst, um den Überblick nicht zu verlieren. Denn in der Regel kämpft ihr nicht nur gegen einzelne Feinde, sondern ganze Gruppen. Ansonsten gibt es in Sachen Steuerung jedoch nichts zu bemängeln.


Und wenn man mal nicht alleine spielen will...

Neben dem umfangreichen Einzelspieler-Teil enthält Birth by Sleep auch einen Multiplayer, den ihr sowohl off- als auch online spielen könnt. Hier könnt ihr gegen eure Freunde in einer Arena antreten oder kooperativ mit diesen gegen anstürmende Gegnerhorden kämpfen. Außerdem gibt es mit dem Kommandobrett eine Art Brettspiel, dass ihr auch alleine im Singleplayer-Modus spielen könnt. Zusätzlich dürft ihr sogar Rennen mit euren Freunden bestreiten. Wer also die Kampagne mit allen drei Charakteren durchgespielt hat, kann sich mit dem Multiplayer noch ein wenig die Zeit vertreiben. Dadurch bietet der Titel ein unglaublich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sodass sich die 30-35 Euro definitiv lohnen - gerade für Serienfans oder generell Rollenspiel-Begeisterte, die sich jedoch erstmal in die Welt von Kingdom Hearts einfinden müssen, wenn das Vorwissen aus den anderen Teilen fehlt.

Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:






Kingdom Hearts: Birth by Sleep ist ein richtig tolles Action-Rollenspiel für die PSP geworden. Die Geschichte weiß zu gefallen, die Kämpfe machen Spaß, auch wenn Taktik kaum vonnöten ist. Die Welten und Aufgaben sind sehr schön aufbereitet. Noch dazu ist der Titel grafisch ein wahrer Leckerbissen auf der PSP. Die Ladezeiten können jedoch richtig nerven und man sollte schon die Disney-Filme mögen, da das Spiel einem sonst stellenweise zu kitschig vorkommen wird. Dafür erhält man aber sehr viel Umfang für sein Geld. Wer für den nächsten Urlaub ein Spiel mit lang anhaltendem Spielspaß sucht, sollte zu Kingdom Hearts: Birth by Sleep greifen!
84%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
72%

Mehr zur "Kingdom Hearts"-Reihe
Review - Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance (3DS)
Review - Kingdom Hearts Re:coded (DS)
Review - Kingdom Hearts 358/2 Days (DS)


#1 | Gast [18.09. | 11:54] 
Kingdom Hearts: Birth by Sleep
Kingdom Hearts-Games sind eh die besten Games überhaupt :D Maaaan wann kommt endlich der dritte Teil? ... -.-

#2 | Kenny83x [18.09. | 12:08] 



963
Kingdom Hearts: Birth by Sleep
Der dritte Teil ist glaub ich noch nichtmal angekündigt. Ich hab zwar eigentlich auch mega bock drauf, aber der zweite Teil war mir von der Geschichte her irgendwie zu wirr, wenn er auch spielerisch wahnsinnig spaßig war. Mal sehen ob mir die Handlung von BBS da besser gefällt.

#3 | Gast [24.09. | 11:55] 
Ladezeiten
Die Ladezeiten sind auch kein Problem mehr, wenn man eine Dateninstallation auf dem Memorystick macht, gab es auch bei Dissidia: Final Fantasy schon und hilft bei diesem angeblichen "Problem" ungemein.

#4 | PhanZero [24.09. | 13:39] 



13.900
@Gast #3
Das ändert aber nichts daran, dass diese Ladezeiten (wenn man von UMD spielt) vorhanden sind. Damit ist es kein 'angebliches "Problem"', sondern eine Tatsache - und nicht jeder hat den Platz auf dem Memorystick für eine Dateninstallation.

#5 | Gast [26.09. | 15:29] 
Ladezeit
@PhanZero
Ehm sag mal kanns sein das du nach der insterllation vergessen hast im Menü unter Einstellungen, einzustellen das die Dateninstallation genützt wird ?

#6 | PhanZero [26.09. | 23:17] 



13.900
@Gast #5
Warum sollte ich das vergessen habe? Ich habe nur angeführt, weswegen das durchaus ein legitimer Kritikpunkt am Spiel darstellt.

#7 | Bl4cK_Win9 [09.10. | 12:12] 



621
BBS
Also ich denke das man dieses mal ein bisschen ins fettnäpfchen gegriffen hat das spiel ist zwar storymässig schon klasse aber das spiel an sich nicht langzeit motivierend nach dem ich vens story durch hatte hatte ich kein bisschen lust terras und aquas auch noch zu spielen bin entäuscht um erlich zu sein hab mir mehr erhofft
Meine Wertung: Ausgezeichnet (90%)

#8 | Gast [10.10. | 13:55] 
Kingdom Hearts: Birth by Sleep
Auf den 3 Teil könnt ihr erstmal lange warten. Auch wenn Re:Coded jetzt beendet ist. wird wohl nen Trailer verumte ich ende 2011 oder irgend wann 2012 kommen

#9 | Gast [12.10. | 21:42] 
Kingdom Hearts: Birth by Sleep
@Bl4cK_Win9: Also ehrlich, dann verstehe ich nicht ganz warum du dir das Game überhaupt zugelegt hast, was hast du dir denn eigentlich erhofft? Im Bereich of "Epicness" kommt BBS ganz klar an die zwei PS2-Episoden ran und die Story ist weitaus dramatischer als bisher. In den Spielen der Kingdom Hearts-Reihe dreht sich eigentlich primär alles um die Story...und nur mit Ven's Szenario kennst du praktisch nur ein Drittel der Story. Um alles zu verstehen sollte man schon alle 3 Szenarios plus *SPOILER* die nach Abschluss aller drei Episoden freigeschaltete "Final Episode" zocken.
Und das Gameplay finde ich persönlich auch um einiges innovativer und ansprechender als z.B. das von Chain of Memories oder diesem komischen Nintendo DS-Ableger...

#10 | Bl4cK_Win9 [27.10. | 20:56] 



621
Kingdom Hearts: Birth by Sleep
@ Gast nun natürlich aber an der story ist nix auszusetzen hab mittlerweile das spiel auch komplett durchgespielt aber nun ich fand Kingdom Hearts 2 um längen besser ^^
Meine Wertung: Ausgezeichnet (90%)

#11 | Ven [24.02. | 19:23] 



346
Kingdom Hearts: Birth by Sleep
Geniales Handheld Kh-Game!
Meine Wertung: Ausgezeichnet (90%)


 
















mehr Wallpaper
















Pro:
über 40 Stunden Spielzeit
abwechslungsreiche Welten und Aufgaben
spaßige Kämpfe
sehr hübsche Grafik
gute Musik und Sprachausgabe
netter Multiplayer

Contra:
lange und häufige Ladezeiten
Kämpfe kaum taktisch
Kamera stört in den Kämpfen


Offizielle Website:
 KH Birth by Sleep

Weitere Links:
 Trailer
 Gameplay-Videos



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW