Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


PROCYCLING SAISON 2009
 Test von Peter Schopf (30.07.2009) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Manager Publisher:Koch Media
Termin:03. Juli 2009 Entwickler:Cyanide Studios

Wen es stört, dass der Altmeister des Radsports in Form von Lance Armstrong nun der jüngeren Konkurrenz Platz machen muss und dass frühere nationale Radsportidol Jan Ulrich mit Doping-Vorwürfen überzogen wurde, der kann endlich mit dem Spiel ProCycling Saison 2009 für Ruhe rund um die Tour de France sorgen. Allerdings steigen wir nicht selbst in den Radsattel, sondern wir lassen treten. Denn wir übernehmen einen bequemen Manager-Posten und stellen alle Weichen, damit dem Erfolg unserer Sportler nichts mehr im Wege steht. Ob's auch Spaß macht, dies zu tun, wisst ihr nach dem Test.


Im Windschatten des PC

Eigentlich ist der PC die Domäne jeglicher Manager-Spiele. Zwar gibt es bereits auch einige gute Titel für die 360 oder auch der PSP, aber handelt es sich dabei auch nur um Ableger der Programme des großen Computer-Bruders. Nichtsdestotrotz ist ein echter Radsport-Fan immer auf seinem Drahtesel in der freien Natur unterwegs. Und da ist ein Laptop auch in Netbook-Format noch viel zu unpraktisch. Daher gibt es den ProCycling-Manager auch für die PSP, dessen Verwendung wir allerdings trotzdem nicht während der Spritztour im Grünen empfehlen. Lieber bei der anschließenden Rast beim gepflegten Picknick.


Fernab und doch mittendrin

Aber was soll so spannend daran sein, wenn schon andere für uns das Rennen während der Tour de France machen? Schnell bekommt man heraus, dass das Zusammenspiel zwischen Sponsoren und Team gar nicht so einfach zu regeln ist. Diese geben euch Ziele vor, die bei Nicht-Erreichung euch in schwerwiegende finanzielle Sorgen stürzen werden. Daher sind wir stets bemüht, unsere Akteure in Top-Form zu halten, indem wir unter anderem Trainingslager anberaumen. Und so machtlos sind wir ja auch nicht während des eigentlichen Rennverlaufs. So geben wir aus dem Hintergrund Befehle wie sich die Fahrer am besten verhalten sollen, dass im Idealfall alle auf dem Treppchen stehen.


Mobile Spannung

Je mehr sich das Rennen dem Ende zuneigt, desto spannender wird das Spiel. Soll ich jetzt noch einen Sprint anordnen oder bis zum entscheidenden Moment im Windschatten lauern? Wie stehen meine Team-Kollegen und wie können diese den sprintenden Fahrer beim Überhol-Manöver unterstützen? Dabei ist die Grafik recht ordentlich gelungen und vermittelt Rennsport-Feeling. Klar ist das Ganze auf die Fähigkeiten der PSP heruntergeregelt worden, aber auch so tut das Ganze seinen Zweck. Wichtig ist, dass auch der Sound die gesamte Präsentation liebevoll abrundet und man nicht das Gefühl bekommt, ein billig produziertes Randsparten-Spiel in den Händen zu halten.


Nachholbedarf

Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Und so haben sich die Entwickler bei den ordentlich gelungenen Grafiken ausgeruht und zu wenig Abwechslung eingebaut. Das führt auch dazu, dass sich die eingangs angesprochenen Top-Stars des Radsports auch kaum aus dem radelnden Umfeld herausheben. Wenn man bedenkt, dass man beispielsweise bei Pro Evolution Soccer 2009 nicht nur am Aussehen, sondern vor allem Spielstil bemerkt, dass ein Ribery am Ball ist, dann haben hier die Entwickler viel Nachholbedarf. Stellen sich auch eingangs die geplanten Überholmanöver sehr spannend dar, bekommt man nach einiger Zeit raus, wann diese überwiegend vom Erfolg gekrönt sein werden. Damit wir die Sache also wieder berechenbarer.


Der Bergaufstieg zum Anfang

Besonders Einsteiger, die sich am Rande für den Radsport begeistern, oder Neulinge, die diese Faszination erst für sich entdecken wollen, haben mit dem ProCycling-Manager ein hartes Brot zu kauen. Nicht nur die Abwesenheit eines Tutorials macht die Sache kompliziert, sondern auch die verwinkelten Menüs erschweren den Einstieg. Man braucht also eingangs ein hohes Frustpotenzial, denn ansonsten hat man nie die Möglichkeit den vollen Funktionsumfang der Simulation zu ergründen. Darüber hinaus macht einem die PSP zusätzlich das Leben schwer, denn das Widescreen-Display und die Button-Anordnung sind eher für kurzweilige Action-Spiele in der U-Bahn ausgelegt. Daher lege ich eher dem passionierten Radsport-Fan die PSP-Fassung des Spiels ans Herz. Wer anfangen möchte sich mit der Materie zu beschäftigen, greift lieber zur PC-Fassung. Hier ist zumindest das Ganze mittels Tastatur und Maus etwas zugänglicher. Aber als Fan des Treibens rund um die Tour de France bekommt man neben vielen Lizenzen, einer ordentlichen bis guten Gesamtpräsentation eine Manager-Simulation geboten, die über ihr Nischen-Dasein hinaus dem einen oder anderen lieblos gemachten Fussball-Manager noch ein paar Takte erzählen kann.





Eigentlich macht das Spiel viel richtig und gibt sich wenig Blöße, aber leider setzt es dabei wenig Glanzlichter. Warum man die Lizenz nicht dazu genutzt hat, um die Top-Stars im rechten Licht erstrahlen zu lassen, verstehe ich nicht. Auch ist die PSP vielleicht nicht die richtige Plattform für Manager-Spiele, denn der trainingswütige Radsport-Maanger sieht sich einigen verschachtelten Menüs gegenüber. Das Button-Layout der PSP macht die Sache noch hakeliger. Dazu kommt noch die fehlende Einführung, um das komplexe Spiel voll zu begreifen. Viele Punkte, die nur dem engagierten Radsport-Fan den Zugang ermöglichen.
74%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Noch keine Kommentare abgegeben.


 






























Pro:
ordentliche Präsentation
Rennsport-Feeling
komplexes Programm

Contra:
Lizenz mangelhaft umgesetzt
kein Tutorial
sich wiederholende Grafiken


Offizielle Website:
 @ Koch Media



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW