Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


INFAMOUS: SECOND SON
 Test von Christian Alfs (03.04.2014) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Action-Adventure Publisher:Sony
Termin:21. März 2014 Entwickler:Sucker Punch

inFAMOUS: Second Son ist nun seit einiger Zeit erhältlich. Viele Zocker haben auf dieses exklusive Spiel für die PlayStation 4 gewartet, ist es doch einer der ganz großen Titel für die Sony-Konsole. Die Erwartungen lagen im Vorfeld im gefühlten realistischen Bereich. Man konnte schon in den Videos sehen, dass Sucker Punch keine waghalsigen Neuerungen eingebaut hat und sich auf das konzentriert, was die Serie ausmacht - Action in offener Spielwelt. Wir haben uns durch die Hauptstory gespielt und die D.U.P.-Einheiten komplett von der Seattle-Karte gefegt. Wie viel Spaß wir dabei hatten, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.


Delsin Rowe ist da!

Ihr übernehmt die Rolle von Delsin Rowe, einem jungen Typen mit indianischen Wurzeln, der in Seattle hier und da ein paar Grafittis sprüht und gerne einen lockeren Spruch von den Lippen lässt. Sein Bruder Reggie ist ein Cop und selbstverständlich ganz anders als sein kleiner Bruder. Reggie steht für Ordnung und Gerechtigkeit und hat feste Ansichten über die Dinge, die in Seattle geschehen. Quasi vor der eigenen Haustür beobachten Delsin und sein Bruder einen Unfall, der sich schnell als Fluchtversuch eines Conduits heraustellt. Conduit? Was soll das bitte sein? Die Conduits sind sozusagen die X-Men-Mutanten von inFAMOUS. Sie besitzen besondere Fähigkeiten, wie zum Beispiel Rauch und Feuer zu kontrollieren und damit Geschosse abzufeuern oder auf Rauchschwaden zu fliegen. Natürlich ist die Gesellschaft davon abgeschreckt und die Menschen haben Angst vor denen, die "anders" sind. Hinzu kommt noch, dass vor 7 Jahren ein großer Konflikt zwischen Conduits und dem Militär stattfand, in dem es viele Tote gab. Also sind die Conduits scheinbar die Bösen - und die gehören eingesperrt!

Dummerweise wird Delsin von dem flüchtenden Conduit "angesteckt" und plötzlich beherrscht unser Seattle-Rowdy die Kraft über Rauch und Feuer. Ein Schock! Vorallem für seinen großen Bruder, der nun in einem Gewissenskonflikt steckt, sind doch die Conduits böse Wesen. Doch nun gehört sein kleiner Bruder dazu und noch schlimmer, Delsin hat die Gabe, nicht nur eine Kraft zu beherrschen, er kann mehrere Kräfte in sich aufnehmen. Während Delsin sich über die neuen Möglichkeiten wie ein kleines Kind freut und feierlich ausprobiert, scheint die Kluft zwischen ihm und seinem Bruder zu wachsen. Auf der anderen Seite steht Delsin nun ganz oben auf der Wanted-Liste der D.U.P., die von einer Frau namens Augustine angeführt wird. D.U.P. steht für Department of Unified Protection (Abteilung für Vereinten Schutz) und diese Abteilung jagt die Conduits (oder auch Bio-Terroristen genannt), sperrt sie ein und führt fiese Versuche an ihnen durch. Die Geschichte nimmt ihren Lauf, Delsin und sein Bruder Reggie werden immer mehr in die Machenschaften der D.U.P. verstrickt und ihr als Spieler dürft "böse" oder "gute" Entscheidungen treffen. Soviel zur Geschichte des Spiels, um nicht zu viel zu spoilern.


Erst einmal die Karte aufräumen

Wir wissen nicht, wie es euch bei solchen Open World-Spielen geht, aber wir hatten den Drang, die Karte erst einmal fein säuberlich "abzuarbeiten", sprich, sämtliche Dinge zu finden und D.U.P. Stützpunkte zu eliminieren. Dabei wurde die Geschichte erst einmal links liegen gelassen, denn auch ohne Story macht inFAMOUS: Second Son viel Spaß. Das haben die Entwickler scheinbar erahnt und versorgen uns mit Informationen, wie viel Prozent die D.U.P. in den einzelnen Stadtteilen noch an Macht besitzt. Zudem wird auf der Karte fein säuberlich angezeigt, wo sich was befindet. Sucht ihr weitere Scherben, Audio-Files oder versteckte Kamaras, werden diese auf der Karte angezeigt und ihr müsst an diesen Punkten nach den Dingen suchen.

Benutzt das Handy von Delsin, um Audiosignale aufzuspüren oder euch in die versteckten Kamaras zu hacken und somit deren Blickfeld sehen zu können. Daraufhin gleicht ihr das Blickfeld der Kamera mit eurem Standort ab. Die erwähnten Scherben dienen als "Erfahrungspunkte" und diese setzt ihr in einem Skill-Tree ein, um eure verschiedenen Fähigkeiten zu erwerben bzw. auszubauen. Kleine, umherfliegende Sonden besitzen unter anderem diese Scherben und müssen abgeschossen werden, um sie einsammeln zu können. Beim Zerstören der mobilen D.U.P. Stützpunkte, bekommt ihr ebenfalls die benötigten Scherben.

Wer von euch gerne auf Trophäen-Jagd geht, kann nebenbei noch ein paar "Schildträger" plätten, Straßenmusikanten verkloppen, Drogendealer auseinander nehmen, Demonstranten stören oder Aquila-Gangmitglieder wegpusten. Wer dabei Sorge hat, dass man dann nicht mehr der "gute" Spieler ist, wenn man all die bösen Dinge tut, dem sei gesagt, dass man die Geschichte, trotz dieser Gewalttaten, auch locker als "guter" Spieler abschliessen kann. Oh, fast hätten wir es vergessen. Ihr könnt an festen Punkten in der Stadt Grafittis malen, dabei wird der PS4-Controller von euch wie eine Spraydose geschüttelt und geführt - ganz nett gemacht.

Nachdem die Karte von uns nach und nach von dem garstigen D.U.P.-System befreit wurde, ging es mit der Story weiter. Dazu wird jedoch an dieser Stelle nichts mehr geschrieben, um euch nicht zu sehr zu spoilern. Soviel sei jedoch gesagt: Die Story ist nett und bietet kleine Überraschungen, aber verdient keinen Oscar. Unserer Meinung reicht die Story aus, um das Geschehen zu verweben, sie hätte aber auch gerne etwas tiefergehend sein dürfen. Zu den verschiedenen Kräften sagen wir nur, dass zu den zwei bekannten Kräften Smoke und Neon noch zwei weitere im Verlauf des Spiels hinzukommen werden.

Bezüglich der Entscheidungen, die wir im Spiel treffen können, kann gesagt werden, dass sie storytechnisch einen Einfluss nehmen. Auch die Kräfte selbst können in andere Richtungen ausgebaut werden. Wir haben Second Son als "Sonnenschein" durchgespielt und uns auf die guten Taten konzentriert.


Hallo Technik, siehst gut aus!

In den ersten Sekunden von inFAMOUS: Second Son, war uns nur eines wichtig. Sieht die Grafik wirklich so gut aus, wie auf den Screenshots und Videos, die wir vor dem Release gesehen haben? Ja! Und wie! Die Texturen sind gestochen scharf, die Effekte sehen, dank der unzähligen Partikel, einfach fabelhaft aus und auch die Hauptcharaktere wirken authentisch. Dazu läuft das Spiel butterweich über den Bildschirm, auch wenn ihr mit Neon-Kräften in hoher Geschwindigkeit durch Seattle düst - keine spürbaren Ruckler und das will was heißen, wenn wir uns den Detailgrad der Ortschaften anschauen. Ein großes Problem ist leider die fehlende Abwechslung. Auch wenn die Grafik noch so gut aussieht, schaut man doch immer wieder auf die gleichen Strukturen, wie Straßen, Hochhäuser, Autos und so weiter. Hier hätten wir uns gewünscht, dass es verschiedene Gebiete gibt, die sich grafisch voneinander stärker unterscheiden.

Die Lenkung ist inFANOUS-typisch und geht gut von der Hand. Geschossen wird mit der R2-Taste, über die R1-Taste und L1-Taste könnt ihr weitere Fähigkeiten auslösen, wie z.B. stärkere Explosionen etc. Bei den Klettereinlagen gab es auch keine Schwierigkeiten, da diese sehr vereinfacht durchgeführt werden können und später haben wir lieber diverse Kräfte benutzt, als mit bloßen Händen irgendwo hochzuklettern. Schwimmen kann Delsin Rowe nicht - das Spiel setzt ihn einfach wieder auf das Festland, falls er zuvor ins kühle Nass gesprungen ist. Der Sound ist in inFAMOUS: Second Son in Ordnung, wobei wir uns vorallem beim Einsatz der Kräfte mehr Power gewünscht hätten. Teilweise wirken die Soundeffekte etwas schwach. Die Musik ist rockig und atmosphärisch. Sie passt sehr gut in das Geschehen der ehemaligen Grunge-Metropole Seattle. Die deutsche Vertonung ist gelungen und die Texte hören wir lippensynchron, da gibt es soweit nichts zu meckern.


Alte Stärken stehen im Vordergrund

Wer von euch die inFAMOUS-Reihe kennt, weiß im Grunde, was auf ihn zukommt. Schnörkellose Action in einer offenen Welt. Die Geschichte hinter der Action ist nett aber auch nicht mehr. Die grafische Abwechslung ist quasi nicht gegeben, aber die Stadt Seattle sieht einfach atemberaubend aus. Die Kräfte sind effektreich inszeniert und der Einsatz dieser macht Spaß. Dazu kommt dieses schöne Phänomen, eine Karte fein säuberlich "abzuarbeiten", was ebenfalls Spaß bereiten kann. Die Entwickler haben sich auf ihre Stärken konzentriert und das war kein Fehler.

Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:






inFAMOUS: Second Son macht schlicht und ergreifend Spaß. Mit Hilfe der erworbenen Kräfte kann man in Seattle sein Unwesen treiben und den D.U.P.-Truppen mächtig eins mitgeben. Die Grafik sorgt für tolle Momente, bietet jedoch leider keine große Abwechslung wie z.B. ein schönes Waldgebiet. Auch diejenigen, die die Reihe nicht kennen, können bedenkenlos zugreifen. inFAMOUS: Second Son ist der perfekte Spielplatz - unkompliziert und schön.
85%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
85%


Noch keine Kommentare abgegeben.


 






mehr Wallpaper
















Pro:
Unglaublich detaillierte und schöne Grafik
4 verschiedene Kräfte
Tolle Effekte
Unkomplizierte Open World Action
Man darf Entscheidungen treffen

Contra:
Die Stadt Seattle bietet grafisch kaum Abwechslung
Story ist "nur" nett und relativ kurz geraten


Offizielle Website:
 Infamous: Second Son

Weitere Links:
 Infamous: Second Son Trailer



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW