Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


METAL GEAR SOLID HD COLLECTION
 Test von Markus Biering (14.02.2012) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Action-Adventure Publisher:Konami
Termin:03. Februar 2012 Entwickler:Konami

Snake hat sich hübsch gemacht und kommt mit aufgefrischter Optik zurück auf die Konsolen. In der Metal Gear Solid HD Collection finden sich neben dem zweiten und dritten Teil der Serie auch der Ableger »Peace Walker wieder. Wir haben uns die PlayStation-3-Version der Sammlung genauer angeschaut und sind erneut auf Spionage-Tour gegangen. Ob sich der Kauf der aufgemotzten Version wirklich lohnt?


Metal Gear Solid 3: Snake Eater

In der Sammlung wird dieser Titel chronologisch als erstes geführt, da er im Jahre 1964 spielt. Auch in unserem Test beginnen wir mit dem dritten Teil, um das Ganze zeitlich überschaubar zu machen. Diesmal finden wir uns in einem Dschungel wieder, um einen gefangenen Wissenschaftler zu befreien. Auch hier wird das Thema Täuschen und Tarnen natürlich groß geschrieben. Als Naked Snake, der später zum legendären Big Boss wird, ist es eure Aufgabe dem russischen Wissenschaftler Sokolov zu helfen in den Westen zu fliehen. Leider klappt das Ganze aber nicht so wirklich, da Snakes Mentorin The Boss plötzlich auf die Seite der Sowjetunion übergelaufen ist. Die dramatische Geschichte nimmt seinen Lauf und es gibt nur noch einen Weg: The Boss muss ausgeschaltet werden.


Metal Gear Solid: Peace Walker

Jetzt kommen wir zum wohl besten Bestandteil der Metal Gear Solid HD Collection. In Metal Gear Solid: Peace Walker finden wir uns im Jahre 1974 wieder. Diesmal wird die Geschichte rund um Big Boss nach Costa Rica verlagert, was mittlerweile von Söldner-Einheiten besetzt ist. Mit der Hilfe von neutralen Soldaten versucht Snake eine nukleare Katastrophe zu verhindern. Die ursprüngliche PSP-Fassung des Spiels wurde an allen Ecken überarbeitet um ein optimales Spielerlebnis auf dem großen Fernseher zu zaubern. Zwar sieht das an einigen Stellen vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig aus, ist aber dennoch gelungen. Mit einem USB-Kabel könnt ihr die Speicherstände übrigens jederzeit auf die PSP und umgekehrt übertragen. Auch die komplett neue Steuerung ist am Anfang ein wenig verwirrend, klappt aber nach einer Weile ganz gut. Der frühere Adhoc-Modus der PSP wurde nun durch einen echten Mehrspieler-Modus für bis zu sechs Spieler ersetzt.

Wer schon immer mal die PSP-Version auf einem großen Fernseher spielen wollte, wird begeistert sein. Aus einem hässlichen Entlein auf der PSP wurde es zum Schwan auf der PlayStation 3. Ok, das ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber trotzdem ist die Verwandlung gelungen. Peace Walker ist der klare Punktsieger in der Sammlung.


Wo ist Metal Gear Solid?

Der erste Teil, Metal Gear Solid, hat es seltsamerweise nicht in die Sammlung geschafft. Grund ist laut Konami, dass der Aufwand zu groß sei, den Titel in HD neu auferstehen zu lassen. Man hätte allerdings sicherlich auf die Gamecube-Neuauflage Twin Snakes zurückgreifen können - hier könnten jedoch Lizenzkonflikte mit Nintendo ein Problem sein.


Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty

Das Spiel erschien im Jahre 2002 für die PlayStation 2 und zählte damals zu den aufwendigsten Produktionen und konnte sich viele Auszeichnungen sichern. Damals ein grafisches und musikalisches Meisterwerk. Mit Raiden gab es auch direkt einen neuen Charakter, der sich nahtlos ins Spielgeschehen einfügt. Solid Snake ist zwar auch dabei, allerdings nur im ersten Kapitel spielbar. Auch über zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung hat der Titel immer noch seinen speziellen Reiz.

Die HD-Überarbeitung ist gelungen und bringt ebenfalls flüssige 60 Bilder pro Sekunde mit sich. So sieht das Spiel tatsächlich noch einen Tick besser aus, als es damals schon war. Ihr solltet allerdings keine Neuerfindung erwarten. Die Grafiken sind immer noch verhältnismäßig platt und zeigen nicht besonders viele Details. Fans der Serie werden sich schnell in die Geschichte einfinden und sich bestimmt noch bestens auskennen. In der geht es um den mit Nuklearwaffen bestückte lauffähige Panzer Metal Gear, welcher auf dem Schwarzmarkt gelandet ist. Solid Snake gründet eine Anti-Metal-Gear-Organisation und macht Jagd auf einen neuen Metal-Gear-Prototyp. Doch leider gibt es Komplikationen und Snake gilt als verschollen. Zwei Jahre später wird eine Ölplattform namens Big Shell von Terroristen übernommen. Deren Anführer behauptet steif und fest Solid Snake zu sein. Eine verworrene Geschichte beginnt und der schon erwähnte Raiden kommt ins Spiel.


Bonus ohne Ende

Bei Sons of Liberty handelt es sich um die erweiterte »Substance-Version. Die neuen Missionen, zusätzlichen Charaktere und Spielmodis sind selbstverständlich schon vorhanden. Zudem sind auch über 200 zusätzliche VR-Missionen integriert. Und auch Snake Eater basiert auf einer erweiterten Fassung, der »Subsistence-Erweiterung. Zu allen Teilen gibt es auf der Disk auch ein digitales Handbuch, welches mit einem Klick angezeigt werden kann. Als ganz besonderes Extra haben es zudem die MSX2-Versionen von Metal Gear und Metal Gear 2: Solid Snake noch in die Sammlung geschafft.

Die beiden PlayStation-2-Klassiker jedenfalls sind optisch rundum verbessert und laufen mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde über den Bildschirm. Die endlos langen Zwischensequenzen waren schon damals ein echter Hingucker und sind auch heute noch sehr sehenswert. Die englische Sprachausgabe macht genausoviel Spaß wie früher. Ein wenig überarbeitet wurde die Sounduntermalung, welche so noch ein bisschen dramatischer rüberkommt. Nicht umsonst wurde die Serie früher auch für seine Musik mehrfach ausgezeichnet. Eine Frischzellenkur, die besonders bei Metal Gear Solid: Peace Walker absolut gelungen ist.

Wer gerne mehrere Teile in einer Sammlung haben will und die Geschichten von Metal Gear Solid nochmal so richtig aufsaugen will, der sollte sich die HD-Collection nicht entgehen lassen. Dank den Trophäen und Erweiterungen machie Titel auch heute noch riesigen Spaß, auch wenn die Ansprüche an Gameplay mittlerweile doch deutlich höher liegen.

Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:






Die Metal Gear Solid HD Collection richtet sich natürlich besonders an die echten Fans der Serie. Leider fehlt der erste Teil, der damals noch für die erste PlayStation erschienen ist. Laut Konami wäre der Aufwand zu groß gewesen. Dafür haben sie alle Kräfte in die Neuauflage von Metal Gear Solid: Peace Walker gesteckt und haben dabei ganze Arbeit geleistet. Die komplett neue Steuerung und der Mehrspieler-Modus für bis zu sechs Spieler ist schon aller Ehren wert. Für knapp 40 Euro erhalten Fans und jene, die es werden wollen, eine wunderbare HD-Sammlung von Metal Gear Solid. Für stundenlangen Spielspaß ist auf alle Fälle gesorgt.
88%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
79%

Mehr zur "Metal Gear"-Reihe
Review - Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (PS3)
Review - Metal Gear Rising: Revengeance (PS3)
Review - Metal Gear Solid Peace Walker (PSP)
Review - Metal Gear Solid Touch (iPhone)
Artikel - Metal Gear Solid: Peace Walker (PSP)
Artikel - Metal Gear Special Teil 3 (Multi)
Artikel - Metal Gear History (Teil 2) (Multi)
Artikel - Metal Gear History (Teil 1) (Multi)
Review - Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (PS3)
Review - Metal Gear Solid 3: Subsistence (PS2)
Review - Metal Gear Solid 3: Snake Eater (PS2)
Preview - Metal Gear Solid 3: Snake Eater (PS2)
Review - Metal Gear Solid 2: Substance (PS2)


#1 | DarkRaziel [15.02. | 00:45] 



558
Metal Gear Solid HD Collection
Der Aufwand zu groß - Wohl ehr zu Faul, denn sie hätten die überarbeitete GameCube Version nehmen können, welche ja schon Grafisch ansprechender gewesen ist als das PS One Gegenstück.

Wie ich habe alle Teile im Original hier zu Hause und bei Bedarf kann ich sie in meine PS 3 stecken und spielen, weil ich noch eine der ersten PS3 Konsolen habe mit PS2 Abspielfunktion, denn viel besser sehen die HD Neuauflagen auch nicht aus.

#2 | PhanZero [15.02. | 03:17] 



13.900
Metal Gear Solid HD Collection
@DarkRaziel
Naja, steht ja da: Man hätte Twin Snakes nehmen können als Grundlage - allerdings ist da die Frage, wie stark Nintendo an der Entwicklung der Fassung beteiligt war. Durchaus denkbar, dass sie da einen Exklusivdeal haben, dass die Fassung nur auf dem Gamecube erscheinen durfte.

Mir fehlt Twin Snakes in der Sammlung - hatte es damals nur ausgeliehen gehabt. Bereue ich jetzt, ist mittlerweile schwer günstig dranzukommen. Den Teil kannst aber definitiv nicht in deine PS3 stecken - so sehr ich dich um eine PS3 mit PS2-Abwärtskompatibilität beneide... *g*

#3 | DarkRaziel [18.02. | 16:13] 



558
Metal Gear Solid HD Collection
Habe mal auf meine GameCube Version geschaut und da steht nichts davon drauf das etwas Exklusiv ist oder es liegt am Programmcode und man diesen ohne großen Aufwand, welcher mit Geld verbunden ist nicht Realiseren wollte.


 


















Pro:
alle Erweiterungen vorhanden
flüssige 60 Bilder pro Sekunde
fünf Spiele in einem Paket
Trophäen und weitere Extras

Contra:
der erste Teil der Serie fehlt
Steuerung manchmal verwirrend


Offizielle Website:
 @konami.com



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW