Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


RAYMAN ORIGINS
 Test von Markus Biering (03.12.2011) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Jump 'n' Run Publisher:Ubisoft
Termin:24. November 2011 Entwickler:Ubisoft

Im Jahre 1992 erblickte eine seltsame Kreatur das Licht der Welt. Genau in diesem Jahr entwickelte Michel Ancel nämlich eine so genannte anthropomorphe Comicfigur ohne Arme und Beine, jedoch mit Händen und Füßen. Diese Figur wurde 1995 auf ihren ersten Videospiel-Einsatz geschickt und ist mittlerweile das Maskottchen der Firma Ubisoft. Klar, dass dieser sympathische Held nicht einfach so aus der Welt der Videospiele verschwinden kann. Bei Rayman Origins werkelte der Schöpfer von Rayman selber mit und bringt die Knubbelnase zurück auf die Konsolen. Wir haben uns die PlayStation 3-Version angeschaut und sagen euch ob sich das Comeback gelohnt hat.


Rayman und seine Freunde sind zurück


Im Videospiele-Olymp gibt es nur Link, Solid Snake und Lara Croft, sondern auch eine Comicfigur namens Rayman. Seit über 15 Jahren ist er das Flaggschiff von Ubisoft und seit seinem ersten Auftritt im Jahre 1995 eine Referenz im Jump'n'Run-Genre geworden. Der erste Teil erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit und kann besonders durch seine knallbunten Level und schrägen Animationen begeistern. Ingesamt gab es bislang drei Teile der Rayman-Serie, die bislang über 20 Millionen Mal verkauft worden sind. Zwischendurch machte er auch einen Abstecher zu den verrückten Hasen von Raving Rabbids und konnte auch dort Erfolge feiern, obwohl das Thema Jump'n'Run nicht viel damit zu tun hatte. Selbst für Golf, Bowling und Kartracing war sich das Aushängeschild von Ubisoft nicht zu schade.

Doch kommen wir nun zu seinem neuesten Streich. In Rayman Origins trifft er all seine Freunde wieder und muss Electoons befreien und wieder Frieden in die Lichtung der Träume bringen. Doch der böse Mr. Dark hat strikt etwas dagegen. Mit Hilfe seiner Freunde, die übrigens auch alle spielbar sind, stellt sich Rayman dem Abenteuer. Betilla, die wunderschöne Fee, ist die älteste Bewohnerin der Lichtung und sorgt dafür, dass Rayman jederzeit mit unglaublichen Kräften ausgerüstet wird. Auch Globox, der tollpatschige seltsame blaue Zweifüßler, ist wieder mit dabei. Hat er zuviel Pflaumensaft intus kann er ganz schön böse werden und setzt seine Fäuste zum Kampf ein. Und dann gibt es da noch die Kleinlinge. Die winzigen Magier singen für ihr Leben gern und tanzen jede freie Minute vor sich hin.


Wütende Großmütter warten auf euch

Und da Rayman in Rayman Origins schon alle seine Freunde versammelt, gibt es auch die altbekannten Gegner im Spiel zu sehen: Die Darktoons, Meister Mr. Dark und die seltsamen Seelensteine. Doch auch neue Gegner haben den Weg ins Spiel gefunden. So warten nun Babydrachen, Psyklopen und wütende Großmütter auf euch. Ja, ihr habt richtig gelesen. So verrückte Gegner hat es wohl noch nie in einem Spiel gegeben. Das Spielprinzip ist ebenfalls bekannt und führt euch durch mehrere Abschnitte. Dort sammelt ihr die Electoons ein um Punkte zu sammeln. Am Ende jedes Levels müsst ihr dann einen Käfig öffnen, um das Level zu beenden.

Insgesamt gibt es im Spiel 63 Level mit über 100 unterschiedlichen Figuren. Herrlich animierte und gewohnt knallbunte Grafiken warten auf euch und entführen euch in die wunderbare Welt von Rayman Origins. Auch der Dschungel aus den ersten Teilen findet sich im Spiel wieder und lässt euch in Erinnerungen schwelgen. Die Grafiken sind handgezeichnet und kommen mit 60 Bildern pro Sekunde daher. In perfekter 1080p HD Auflösung fühlt ihr euch wie in einem riesengroßen Malbuch. Ubisoft und Schöpfer Michel Ancel haben hier wirklich außergewöhnliches geleistet. Und der Einzelspieler-Modus ist noch längst nicht alles.


Vier Spieler gleichzeitig auf einem Bildschirm

Im Multiplayer-Modus dürfen vier Spieler gleichzeitig in die Welten eintauchen und das Abenteuer bestreiten. Dabei kann jeder Spieler ein- oder aussteigen, wann er will. Um einige Abschnitte zu schaffen müsst ihr mit euren Freunden zusammenarbeiten. Besonders erwähnenswert ist auch, dass Ubisoft den 2D-Weg gegangen ist. Mittlerweile kommen die meisten Spiele ja eher im trendigen 3D daher. Doch die Macher machen mit dieser Entscheidung hier alles richtig und bringen den alten Charme der früheren Jump'n'Run Spiele zurück. Auch der Flug mit dem Moskito ist schon direkt zu Anfang mit dabei.

Nach und nach werden eure Charaktere mit immer weiteren Kräften ausgestattet. Habt ihr genügend Punkte eingesammelt stehen euch weitere Kostüme zur Verfügung. Eine deutsche Sprachausgabe gibt es zwar nicht, aber immerhin unterhalten sich die Charaktere in ihrer eigenen Sprache. Diese ist zwar nicht wirklich verständlich, passt sich dem Geschehen aber perfekt an. Die Sounduntermalung im Spiel ist ein Fest für die Ohren und bringt tolle Musikstücke und Soundeffekte mit.

Viel auszusetzen gibt es nicht, auch wenn ein Online-Modus oder Level-Editor sicherlich nicht schlecht gewesen wären. Doch auch so werdet ihr mit dem Spiel eine Weile beschäftigt sein und es so schnell nicht mehr aus eurer Konsole legen wollen. Rayman Origins ist ein echter Hingucker in 2D geworden, und das in einer Zeit wo 3D fast schon zum Standard gehört.

Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:






Rayman Origins ist meiner Meinung nach ein Knaller geworden. Ubisoft zeigt deutlich, dass es nicht immer nur 3D sein muss. Auch in 2D-Optik sieht Rayman Origins einfach nur genial aus und entführt euch in einen spielbaren Zeichentrickfilm. Auch die Gegner, Animationen und Levels sind perfekt auf das Spiel abgestimmt und bringen euch teilweise zurück zu den Wurzeln der Serie. Rayman beweist eindeutig, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und immer noch frisch wie eh und je ist. Für jeden Fan ein absoluter Must-Have-Titel. Schade nur, dass es keinen Online-Modus gegeben hat. Aber man kann ja auch nicht alles haben. Super Ubisoft.
85%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
83%


Noch keine Kommentare abgegeben.


 






















Pro:
über 60 Levels
mehrere Charaktere spielbar
Multiplayer-Modus
super 2D-Optik

Contra:
kein Online-Modus
fehlender Level-Editor


Offizielle Website:
 @Ubisoft



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW