Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


TOY STORY 3: DAS VIDEOSPIEL
 Test von Markus Biering (22.07.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Action-Adventure Publisher:Disney Interactive
Termin:12. Juli 2010 Entwickler:Disney Interactive

Am 29. Juli kommen die Spielzeughelden von Toy Story wieder in die Kinos. Das Videospiel zum Film ist schon eher am Start und will Fans der Reihe die Wartezeit ein wenig verkürzen. Toy Story 3 soll dabei besonderes die jüngeren Spieler ansprechen. Die Mischung aus Jump´n Run und Action Adventure könnte aber vielleicht auch etwas für die ältern Spieler sein. Wir haben uns in die Spielzeugwelt von Woody und Buzz Lightyear gestürzt und wollen euch an unseren Eindrücken zum Spiel teilhaben lassen. Welche Überraschungen da auf euch warten, könnt ihr in unserem Test erfahren.


Spielzeuge wohin man schaut

Toy Story ist schon ein alter Hase im Animationsgeschäft. Bereits 1996 konnte der erste Teil Millionen Kinofans in Deutschland begeistern. Seit 2007 gehört der Film sogar laut American Film Institute zu den 100 besten Filmen aller Zeiten. 1999 folgte der zweite Teil und elf Jahre später wird die Trilogie endlich komplett. Toy Story 3: Das Videospiel hält sich allerdings nicht komplett an dem Film, dafür sind aber fast alle Charaktere mit von der Partie. Die Betonung liegt auf fast, denn Barbie und Ken sowie Mr. und Mrs. Potatohead sind nicht dabei. Aber das ist leicht zu verschmerzen, dafür tummeln sich alle anderen Figuren in der Videospielwelt.

Zu Beginn von Toy Story 3: Das Videospiel startet ihr mit Woody, der zusammen mit seinem Pferd Bully einen Zug einholen muss. Ihr werdet also schon nach wenigen Minuten mit der Steuerung vertraut gemacht. Viel Springen und Ausweichen ist hier die Devise. Und nach einigen Übungen erreicht ihr gerade so noch den fahrenden Zug. Der fiese Dr. Schweinebacke hat ihn in seine Gewalt gebracht. Nachdem ihr das Schwein endgültig auf das Grill gepackt habt, geht das Spiel erst richtig los.

Der Spielzeugkisten-Modus entführt euch in die Welt der Spielzeuge. In Woodys Westernstadt geht es drunter und drüber. Zeit, da mal ein wenig für Ordnung zu sorgen. Wer darauf allerdings keine große Lust hat, kann sich auch an den anderen Modus heranwagen und sich darin durch acht Levels schlagen. Doch kümmern wir uns zunächst um die Westernstadt, die wie schon erwähnt zum Hauptteil von Toy Story 3: Das Videospiel gehört. In der belebten Stadt warten jede Menge Aufträge darauf, von euch erledigt zu werden. Ihr habt übrigens die freie Wahl, ob ihr zu Anfang mit Woody, Buzz Lightyear oder dem Cowgirl Jessie spielen wollt. In der frei begehbaren Welt teilen euch Ausrufezeichen über den Bewohnern mit, dass sie Aufträge für euch haben.

Und diese sind so unterschiedlich wie sie in einem Spielzeugland nur sein können. Entweder ihr baut ein paar neue Häuser, verschönert die Wände oder besorgt benötigte Gegenstände. Später dürft ihr auch noch Fotos schießen, Völkerball spielen oder einfach nur Wettrennen bestreiten. In allen unterschiedlichen Welten schlägt auch das Sammlerherz höher. Fässer und Kisten dürfen zerstört werden, viele davon beherbergen wertvolle Goldtaler. Diese sind dafür da, um im Spielzeugladen neue Bewohner oder Häuser zu kaufen. Habt ihr ganz viel davon, dürfen auch neue Welten geöffnet werden. Wer auf der Playstation 3 gerne Trophies sammelt, wird begeistert sein, hier sind davon nämlich jede Menge zu finden. Und wenn das vertraute Geräusch eines Erfolgs ertönt, steigt auch die Motivation zum Weiterspielen deutlich.


Unzählige Aufträge sorgen für langen Spielspaß

In Toy Story 3: Das Videospiel gibt es so viele Aufträge, dass ihr hinterher schon fast den Überblick verlieren könntet. Aber dank der Auftragsliste habt ihr alle eure Missionen jederzeit im Auge. Solltet ihr mal gar nicht wissen, wo ihr hin müsst, dann hilft euch der integrierte Kompass weiter. Manche Stellen sind aber derart versteckt, dass selbst der Kompass nicht reicht. Egal ob der böse Zurg, die gruselige Geisterstadt oder die fröhlich bunte Welt der Erdbeerfeen: in Toy Story 3: Das Videospiel gibt es immer etwas zu tun. Auch wenn die Aufgaben dabei sicher nicht die Köpfe rauchen lassen, macht es durchaus Spaß, sich durch die verschiedenen Welten zu bewegen.

Kauft ihr euch im Spielzeugladen die Rennstrecke, dürft ihr mit euren Mini-Spielzeugwagen durch die Gegend cruisen und wilde Stunts ausführen. Die Steuerung der Boliden ist aber arg gewöhnungsbedürftig und erfordert ein wenig Übung. Am Anfang fliegt ihr aus jeder Kurve und habt euer Gefährt alles andere als unter Kontrolle. Wenn euch das Laufen zu anstrengend ist, dürft ihr die Welten auch mit euren treuen Freund Bully durchforsten. An manchen Stellen warten zusätzliche Wettrennen auf euch, die euer Goldtaler-Konto deutlich in die Höhe schnellen lassen.

Toy Story 3: Das Videospiel ist übrigens das erste Spiel, welches den neues Playstation Move Support unterstützt. Sobald die Bewegungssteuerung für PS3 erhältlich sein wird, soll es für das Spiel neue Download-Inhalte geben. Neben einer Schießbude sollen auch andere Mini-Spiele die Playstation Move Steuerung ausnutzen. Und das ist nicht das einzige exklusive an der Playstation 3-Version. Nur auf Sonys Konsole darf zum ersten Mal auch mit Zurg selber gespielt werden. Ihr dürft also auch mal zur bösen Seite der Spielzeuge schielen.


Story Modus lässt Spielzeug zum Leben erwecken

Doch kommen wir nun zum zweiten Modus von Toy Story 3: Das Videospiel. Auf der Karte findet sich nach der ersten Mission mit dem Zug ein weiteres freies Objekt. Mit Andys Spielzimmer geht es weiter im sogenannten „normalen“ Spielverlauf. Zusammen mit Buzz und Jessie müsst ihr euch durch Andys Zimmer schlagen und sein Mobiltelefon entwenden. Das funktioniert nur mit vernünftiger Zusammenarbeit. Mit der L1-Taste wechselt ihr zwischen den Charakteren hin und her und erledigt so eure Aufgaben. Ob ihr nun Hauptdarsteller in Buzz eigenes Videospiel oder inmitten einer Kaffeeflut unterwegs sein, es ist immer spaßig anzusehen. Manche Sprungpassagen sind vielleicht ein wenig nervenaufreibend. Die lustigen Zwischensequenzen und die deutsche Sprachausgabe machen aber schon Vorfreude auf den kommenden Kinofilm.

Auch wenn sich die Entwickler nicht komplett an den Film gehalten haben, ist Toy Story 3: Das Videospiel trotzdem eine gelungene Umsetzung geworden. Alleine schon die legendären kleinen grünen Fallschirmspringer sorgen für Spaß auf dem Bildschirm. Sie helfen euch dabei, Gegenstände zu erreichen, an die ihr sonst niemals herankommen würdet. Grafisch ist Toy Story 3: Das Videospiel absolut sehenswert und die Animationen sind genauso butterweich wie in den Kinofilmen. Auch wenn nicht alle deutschen Synchronsprecher aus dem Original-Film dabei sind, ist die Sprachausgabe gelungen und sorgt für Atmosphäre.

Im Story Modus sind die acht Levels allerdings schnell durchgespielt und es könnte schnell Langeweile aufkommen. Dank Woodys Westernstadt ist das aber kein Problem. Schließlich schlummern in Toy Story 3: Das Videospiel noch jede Menge Extras oder Sammelkarten, die gefunden werden wollen. Da seid ihr noch lange beschäftigt. Für Probleme sorgt nur die Kameraperspektive: An manchen Stellen ist sie so nervig, dass ihr schnell den Überblick verliert. Besonders bei Wurfaktionen im Storymodus sorgt die Kamera für Übersichtsprobleme. Dank des großen Spielumfangs könnt ihr darüber aber ohne Probleme hinwegsehen und euch dem Sammelsurium an Spielzeugen widmen. Toy Story 3: Das Videospiel ist ein gelungener Titel geworden, den Fans der Kinofilme unbedingt in ihrer Sammlung haben sollten.





Wieder eine Filmumsetzung? Ich habe mir da eigentlich schon vorher meinen Teil gedacht. Aber Toy Story 3: Das Videospiel hat mich dann doch vom Gegenteil überzeugt. Die verrückten Spielzeuge haben in Windeseile meine PS3 bevölkert. Die Jagd nach den Sammelkarten und Erfolgen hat mich für einige Stunden in die Spielzeugwelt entführt. Und wenn der gute - vielleicht zu kurze - Story-Modus erledigt ist, dürft ihr euch noch in Woodys Westernstadt austoben. Unzählige Aufträge und witzige Charaktere schaffen für eine lustige und lebendige Welt. Toy Story 3 sorgt für eine angenehme Überraschung unter den Filmversoftungen und macht richtig Laune!
78%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
10%


#1 | Craine [22.07. | 19:56] 



732
Toy Story 3
Die Versoftung von Toy Story 2 war schon ein cooles Jump'n'Run. Vielleicht auch nicht das beste aller Zeiten aber trotzdem unter den ganzen Versoftungen ein Lichtblick. Freut mich das das scheinbar wieder gelungen ist.

#2 | DarkRaziel [25.07. | 18:22] 



558
Kinofilm vs. Computerspiel
Habe heute den Kinofilm geschaut in der "Cinemaxx for Kids" Aktion mit meinem Sohn.
Fand ihn gut und zum Schluss auch etwas Traurig, will aber nichts verraten.

Zum Spiel kann ich noch nichts selber sagen da ich es noch nicht bei euch gewonnen habe ;-) für PS3 oder Xbox360.
Aber 78% hört sich doch gut an für eine Filmversoftung.

#3 | Dean [27.08. | 18:02] 



23
Toy Story 3: Das Videospiel
Die Filme sind super aber als Game naja weiß nicht :)
Meine Wertung: Trash (10%)


 










mehr Wallpaper




























Pro:
viele Aufträge
Playstation Move Support
Zurg spielbar
gute Animationen

Contra:
nervige Kameraperspektive
Autos schwer steuerbar
nicht alle Orignal Sprecher


Offizielle Website:
 Toy Story 3



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW