Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


RESIDENT EVIL 5: GOLD EDITION
 Test von Malte Kremser (22.03.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Horror Publisher:Capcom
Termin:12. März 2010 Entwickler:Capcom

Wie es sich für wichtige Titel gehört, erscheint auch Resident Evil 5 in einer Sonderfassung. Die Gold Edition betitelte Version enthält neben dem Hauptspiel alle Downloadinhalte, auch den Versus-Modus, der in Deutschland mangels Jugendfreigabe bisher nicht veröffentlicht wurde. Inwiefern die Zusatzinhalte das Spiel bereichern, verraten wir im Test.


Resident Evil 5

Mit Resident Evil 5 verfolgt Capcom den Weg, den man mit »Resident Evil 4 eingeschlagen hatte, weiter. Von der beklemmenden Atmosphäre einer Villa hat man sich längst verabschiedet und so werdet ihr als Chris Redfield nach Afrika geschickt, wo viele Missionen im Freien und bei Tageslicht stattfinden. Die einst omnipräsenten Rätsel müssen vielen Kampfsequenzen weichen und der Titel schockt lieber, als richtig Angst zu erzeugen. Wer mehr Infos zum Horrorspiel sucht, wird diese in den Testartikeln für die »Konsolenversion sowie die »PC-Fassung finden.

Fast genau ein Jahr nach der Veröffentlichung des ursprünglichen Spiels liefert Capcom für alle, die noch nicht zugeschlagen haben, das Rundum-Sorglos-Paket: Neben dem Hauptspiel Resident Evil 5 erhaltet ihr die herunterladbaren Inhalte In Alpträumen verloren, Eine verzweifelte Flucht, Versus, The Mercenaries Reunion sowie diverse Kostüme und Extrafiguren. Entscheidet ihr euch für die PS3-Fassung, so sind alle Inhalte auf der Blu-ray, der 360-Version liegt ein Gutschein für die Downloadinhalte bei.


In Alpträumen verloren

Der erste Downloadcontent hört auf den Namen In Alpträumen verloren und ist ein (im Normalfall 5 Euro teures) Geschenk an alle Liebhaber der älteren Resident-Evil-Teile. Das wird schon beim Schauplatz klar: Ihr erforscht eine Villa, die durch die nicht zu leugnende Ähnlichkeit zum Herrenhaus des ertsen Teils schnell Erinnerungen an den Beginn der Serie wach werden lässt. Das Addon erzählt die Geschichte des letzten gemeinsamen Einsatzes von Chris Redfield und Jill Valentine, dessen Ende bereits in einer Zwischensequenz von Resident Evil 5 zu sehen war. Zu Beginn schlüpft ihr in die Rolle von Chris, habt ihr In Alpträumen verloren aber einmal abgeschlossen, dürft ihr auch den Part von Jill übernehmen; an einigen Stellen trennen sich die Wege der Protagonisten für kurze Zeit.

Das Gameplay unterscheidet sich stark von dem des Hauptspiels. Statt endlos eine Zombiewelle nach der anderen zu bekämpfen, müsst ihr die Villa erkunden, Rätsel lösen und bestimmte Gegenstände finden. Wählt ihr den niedrigsten Schwierigkeitsgrad, müsst ihr sogar ziemlich lange warten, bis ihr überhaupt einen Gegner zu Gesicht bekommt. Dass es nur einen richtigen Gegnertyp gibt und auch dieser sich relativ selten blicken lässt, wird einigen Spielern sicher missfallen, trotzdem zeigt In Alpträumen verloren, dass das klassische Resident-Evil-Prinzip auch noch heutzutage funktioniert.


Eine verzweifelte Flucht

Die zweite Downloadepisode Eine Verzweifelte Flucht knüpft an die Story von Resident Evil 5 an und gibt euch erneut die Möglichkeit, Jill zu spielen, die nach ihrer Rettung durch Chris und Sheva alleine zurückgelassen wird. Zusammen mit Josh Stone möchte sie den beiden nun beim finalen Kampf zur Seite stehen. Während In Alpträumen verloren ein Blick zurück ist, führt der zweite DLC die Entwicklung der Serie quasi konsequent weiter. Das heißt, dass ihr von Rätseln verschont bleibt, aber dafür schießt, bis die Pistolen glühen. Eine enorm hohe Feinddichte (darunter auch viele muntere Gesellen wie der Kettensägenzombie) lässt euch kaum eine Verschnaufpause und macht die Verzweifelte Flucht schon fast zu einem reinen Actionspiel. Leider mangelt es der Zusatzepisode an Abwechslung.


The Mercenaries Reunion

Der Mercearies-Modus ist genau so schnell beschrieben wie verstanden: Metzelt alleine oder im Koop so viele Zombies wie möglich. Highscore-Jäger werden hier sicherlich glücklich, um auch allen anderen Spielern den Modus schmackhaft zu machen, kann man durch gute Ergebnisse Extras für den Singleplayer- und den Mercenaries-Modus freischalten.

Mercenaries Reunion stellt dabei eine Erweiterung des Standard-Mercenaries dar. Statt großartige gameplaytechnische Neuerungen zu bringen, bietet Reunion lediglich neue Charaktere, Kostüme und Feinde. Neue Arenen gibt es ebenfalls nicht, die alten Schauplätze wurden einfach leicht abgewandelt.


Versus

Versus könnte als eine Erweiterung des Mercenaires-Modus verstanden werden. Wieder ist Zombiejagd mit Zeitlimit angesagt. Nur, dass diesmal noch menschliche Mitspieler aus aller Welt in der Gegend herumlaufen, die sich natürlich auch abschießen lassen. Entweder konzentriert man sich also darauf, viele Punkte durch das Töten von Zombies zu erhalten, oder man behindert seine Gegner durch Kills. In der Survivor-Variante ist dies das Hauptziel, das Erledigen von Zombies wird sogar bestraft. Sowohl der Standard- als auch der Survivior-Modus sind in einer Teamvariante spielbar, so dass noch eine taktische Komponente hinzukommt.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Bietet sich ein Resident-Evil-5-Onlineshooter überhaupt an? Dass man sich während des Zielens nicht bewegen kann, ist eigentlich bei einem kompetitiven Shooter unverzeihlich. Außerdem scheint es dreist, dass Capcom normalerweise für diese Variation des Mercenaries-Modus knapp fünf Euro kassiert (wobei Versus in Deutschland nie als Download veröffentlicht wurde). Das Downloadpaket ist nicht einmal 2 MB groß! Zusätzlich werden einige Standards nicht erfüllt: Man kann das Zeitlimit nicht frei bestimmen und hat auch nicht die Option, mehrere Runden mit den gleichen Spielern zu bestreiten, sondern wird nach einer gespielten Runde direkt in die Lobby zurückversetzt. Auch, wenn Versus grundsätzlich Spaß macht: Ein moderner Onlinemodus sieht anders aus.


Kostümpakete und Figuren

Schließlich bringt die Resident Evil 5: Gold Edition zwei Kostümpakete (die ansonsten je zwei Euro kosten würden) mit. Somit erhaltet ihr für Chris ein Vollmetal- und ein Apokalypse-Outfit, Sheva darf sich über ein Märchen- und über ein Büro-Outfit freuen. Außerdem kann man in Resident Evil 5 mit allen Downloadinhalten zusammen insgesamt 10 Figuren freischalten, mit denen ihr für spezielle Leistungen belohnt werdet.





Zuerst muss ich sagen, dass mir die neue Orientierung von Resident Evil nicht besonders gefällt. Dem actionreichen fünften Teil würde ich persönlich jederzeit einen älteren Ableger vorziehen. Was natürlich nicht heißen soll, dass wir es hier mit einem schlechten Spiel zu tun haben; gerade der im Koop-Modus macht Resident Evil 5 wirklich Spaß. Durch die zusätzlichen Inhalte der Gold Edition wird das Spiel sinnvoll erweitert. In Alpträumen verloren lässt die Herzen von Fans früherer Teile höher schlagen, während Eine Verzweifelte Flucht eine gehörige Portion Action mit sich bringt. Der in Deutschland bisher unveröffentlichte Versus-Modus rundet das Paket ab.
87%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
86%

Über "Resident Evil 5: Gold Edition" im Forum diskutieren
Mehr zur "Resident Evil"-Reihe
Artikel - 30 Jahre Tetris (Special)
Review - Resident Evil 6 (Xbox 360)
Preview - Resident Evil 6 (Multi)
Review - Resident Evil: Operation Raccoon City (Xbox 360)
Review - Resident Evil: Revelations (3DS)
Review - Resident Evil: The Mercenaries 3D (3DS)
Preview - Resident Evil: Operation Raccoon City (Multi)
Review - Resident Evil: The Darkside Chronicles (Wii)
Review - Resident Evil 5 (PC)
Preview - Resident Evil 5 (PC) (PC)
Artikel - Die besten Zombie-Filme, Teil 2 (Film)
Artikel - Der Zombie (Special)
Artikel - Die besten Zombie-Filme, Teil 1 (Film)
Artikel - Resident Evil Movie History (Film)
Artikel - Resident Evil History (Special)
Review - Resident Evil 5 (PS3)
Preview - Resident Evil 5 (Xbox 360)
Preview - Resident Evil 5 (Xbox 360)
Review - Resident Evil 4 (PS2)
Review - Resident Evil 4 (Gamecube)
Preview - Resident Evil 4 (Gamecube)
Review - Resident Evil (Gamecube)


#1 | Ein Gast ;) [22.03. | 16:07] 
Resident Evil 5: Gold Edition
Warum bewertet ihr die Gold-Edition schlechter als die normale Version des Spiels? Das Fazit verstehe ich auch nicht, der Tester schreibt, er würde RE5 jederzeit den älteren Ableger vorziehen und gleichzeitig schreibt er, die neue Orientierung gefällt ihn nicht. Erggibt für mich keinen Sinn.

#2 | Kenny83x [22.03. | 16:30] 



963
Resident Evil 5: Gold Edition
@Ein Gast: Ich glaube, Malte will damit sagen, dass er "einen älteren Teil" besser findet als Resi 5.
Warum die Gold Edition aber eine schlechtere Wertung bekommt als die normale Version ist mir auch schleierhaft.

#3 | Malte [22.03. | 17:15] 



1.061
Resident Evil 5: Gold Edition
Ich habe geschrieben, ich würde DEM fünften Teil einen anderen vorziehen, also dass ich die älteren Titel lieber mag, der Satz müsste eigentlich stimmen.

Und der Werungsunterschied ist natürlich verwirrend, jedoch ist die Endbeurteilung eine subjektive Einschätzung des Testers. Das ursprüngliche Spiel hat Sven getestet und ihm 91% gegeben. Er konnte ihm wohl mehr abgewinnen als ich, für mich persönlich gehört Resi 5 in die Kategorie "Sehr gut" und nicht "Ausgezeichnet". Und es würde jetzt eigentlich unseren Bewertungsprinzipien widersprechen, dass Svens subjektive 91% mich dazu zwingen, dem Titel ebenfalls mindestens 91% zu geben, selbst, wenn ich den Titel (ebenfalls subjektiv) schlechter bewerten würde.

Ein Wert, der bei direkten Vergleichen auch nützlich ist, sind unsere Userwertungen, die angemeldete Benutzer abgeben können und deren Durchschnitt auch unter dem Fazit angezeigt wird. Zugegeben, im konkreten Fall helfen die relativ wenig, da die Gold Edition noch keine Userwertung hat...

#4 | Peter [22.03. | 17:27] 



312
Resident Evil 5: Gold Edition
An jedem Spiel nagt der Zahn der Zeit. Während Pac Man vor einigen Jahren ein Grafikwunder war, ist das heute längst nicht mehr so.

Zwar ist RE 5 längst noch kein Oldie, aber mittlerweile hat sich auch im Genre-Bereich nichts weltbewegendes, aber demnoch etwas getan. In meinen Augen ist eine Abwertung hier legitim, da Recycling-Altmeister für das Aufwärmen nicht noch prozentuell belohnt werden muss. Demzufolge ist ja dann Super Resi 5 Turbo Championship Edition mit 100 % auszuzeichen :D

Dem geneigten Resi-Käufer ist natürlich abseits der Wertung die Gold-Version anempfohlen. Allerdings wegen der verstrichenen Zeit und dem Capcom-Recycling geht in meinem Augen der Wertungsunterschied einwandfrei in Ordnung.
Meine Wertung: Sehr Gut (82%)

#5 | PhanZero [23.03. | 12:17] 



13.900
Resident Evil 5: Gold Edition
Ich finde die Wertung okay. Zum einen ist das Fazit, wie von Malte schon angeführt, vor allem auch subjektive Sicht des Schreibers, zum anderen würde ich selbst dem Spiel heute kaum noch 91% geben. Wie Peter nämlich schon sagte, nagt an dem Spiel - wie an jedem anderen auch - der Zahn der Zeit. Ich habe es Anfang des Jahres nochmal im Laufwerk gehabt und fand es immer noch großartig... angesichts vieler in der Zwischenzeit neu erschienenen Spiele allerdings kaum noch "Ausgezeichnet".

#6 | Galactus [23.03. | 12:54] 



931
1 Jahr
DAs Spiel hat gerade mal ein Jahr auf dem Buckel, wo hat denn bei dem Spiel der Zahn der Zeit genagt? An der TEchnik? Die ist immer noch mehr als Konkurrenz fähig. Will gar nicht sagen, dass ich das Spiel besser bewerten würde.. aber der Zahn der ZEit.. ich weiß nicht..

Btw. im Fazit stört dieser Satz: gerade der im Koop-Modus macht Resident Evil 5 wirklich Spaß.

#7 | Galactus [23.03. | 12:57] 



931
~doppelpost~
Ich wollt noch hinterherwerfen, dass es immer schwierig ist mit solchen Noten. Welche Aspekte sollen einfliessen etc.

ICh kenne Leute/Seiten, die bewerten den natürlich immer recht subjektiven Spielspaß.

Theoretisch zählen da keine Dinge wie "Recycling". Ausser dieses Recycling führt dazu das dem Spieler das Spiel weniger Spaß macht.

Aber am Ende ist es eh quatsch wegen ein paar Prozentpunkte zu disskutieren ^^

#8 | Anni [08.06. | 14:33] 
Resident Evil 5: Gold Edition
mannnn DAS SPIEL is einfach GEIL =D mehr kamman net sagen *_*


 










mehr Wallpaper






















Pro:
sehr gute Zusatzmissionen
toller Koop-Modus (on- und offline)
Versus-Modus wird erstmals auch in Deutschland veröffentlicht...

Contra:
...ist aber nur eine nette Dreingabe
teils umständliche Steuerung (Laufen und Schießen gleichzeitig unmöglich)
vom Gruselfaktor älterer Teile ist wenig übriggeblieben


Offizielle Website:
 Resident Evil Portal



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW