Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


SINGSTAR VOL. 3
 Test von Denise Bergert (05.01.2009) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Partyspiel Publisher:Sony
Termin:19. November 2008 Entwickler:Sony

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft hat Sony mit „SingStar Vol. 3“ Mitte November eine weitere Karaoke-Compilation für seine Next-Gen-Konsole PlayStation 3 unter das gesangshungrige Party-Volk geworfen. Was das Spiel von seinen Vorgängern unterscheidet und ob ihr es unbedingt haben müsst, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test.


Ab in den Keller mit dir

Während „SingStar Vol. 1“ neue Online-Features einführte und „»SingStar Vol. 2“ mit den Harmonie-Duetten immerhin einen neuen Spielmodus im Gepäck hatte, sucht ihr auf „SingStar Vol. 3“ leider vergebens nach Innovationen. Die dritte Karaoke-Episode beinhaltet lediglich ein neues Menü-Skin und eine 30 Songs umfassende Trackliste. Dank des kürzlich veröffentlichten „SingStar“-Patches wird das Franchise nun jedoch abwärtskompatibel, wodurch ihr eure PlayStation 2 einmotten und die alten „SingStar“-Episoden einfach auf der PlayStation 3 zocken könnt. Auch die Remote Play Funktion per PlayStation Portable ist weiterhin enthalten. Auf diese Weise könnt ihr nun auch unterwegs per W-LAN-Verbindung auf den „SingStore“ und „My SingStar Online“ zugreifen.


Sido wäre stolz auf euch!

Am gewohnten Spielprinzip von Sonys „SingStar“ hat sich nichts geändert. Jeder der Songs kann entweder allein oder zusammen mit einem Freund im „Duell“ sowie „Duett“ bestritten werden. „Gib das Mikro weiter“ eignet sich zudem gut für Partys mit mehreren Mitspielern. Anhand der drei Schwierigkeitsstufen bewertet das Spiel dann mehr oder weniger kritisch euer Gesangstalent. Die Noten der Songs werden als farbige Balken in der Mitte des Bildschirms angezeigt, während der entsprechende Text unten eingeblendet wird. Bei Rap-Passagen gilt es hingegeben, den richtigen Beat zu treffen, was ihr unter anderem bei Tracks wie „Emanuela“ von Fettes Brot unter Beweis stellen könnt.


Schlechte Zeiten für Radio-Hasser

Die Song-Auswahl von „SingStar Vol. 3“ ist sehr durchwachsen. Hier stehen Evergreens wie „Copacabana“ von Barry Manilow oder „Billie Jean“ von Michael Jackson allzu nervigen und von allen Radio-Stationen bereits bis zur Besinnungslosigkeit rauf und runter gespielten Pop-Liedchen wie „Love Song“ von Sara Bareilles oder „My Man Is A Mean Man“ von Stefanie Heinzmann gegenüber. Zudem mussten mehrere zeitlose englische Songs allerlei deutschem Einheitsbrei auf der lokalisierten Version weichen. Fans von Coldplay, K.D. Lang und den Smashing Pumpkins sei also unbedingt die UK-Version von „SingStar Vol. 3“ ans Herz gelegt. Es sei denn, sie können nicht auf den gefühlten zehntausendsten Song von „Ich + Ich“ verzichten.


Song-Nachschub zum Schnäppchen-Preis

Könnt ihr mit der vorgefertigten „SingStar Vol. 3“-Playlist nichts anfangen, dürft ihr eure Musik-Bibliothek auch über Sonys „SingStore“ aufstocken. Das Shop-System wird in zweiwöchigen Abständen um jeweils 10 bis 15 Songs erweitert und umfasst jetzt bereits über 500 Lieder. Diese lassen sich zur besseren Übersicht nach Genre ordnen und per zugehörigem Video- sowie Sound-Sample könnt ihr euch vor dem Kauf einen Eindruck von den Songs verschaffen. Habt ihr euch entschieden, schlägt jeder der Tracks mit einem fairen und im Vergleich zu Microsofts „Lips“ günstigen Preis von 1,49 Euro zu Buche.


Die Trackliste von SingStar Vol. 3

01. Aerosmith - Cryin'
02. Amy McDonald - This Is The Life
03. Anastacia - Sick And Tired
04. Barry Manilow - Copacabana
05. Communards - Never Can Say Goodbye
06. David Bowie - Space Oddity
07. Deep Blue Something - Breakfast At Tiffany's
08. Feargal Sharkey - A Good Heart
09. Fergie - Big Girls Don't Cry
10. Fettes Brot - Emanuela
11. Gwen Stefani feat. Akon - The Sweet Escape
12. Heaven 17 - Temptation
13. Herbert Grönemeyer - Mensch
14. Ich + Ich - So Soll Es Bleiben
15. Kate Bush - Babooshka
16. Leo Sayer - You Make Me Feel Like Dancing
17. Lionel Richie - All Night Long
18. Marc Cohn - Walking In Memphis
19. Michael Jackson - Billie Jean
20. Paul McCartney & Stevie Wonder - Ebony And Ivory
21. Queen - Killer Queen
22. Sara Bareilles - Love Song
23. Stanfour - For All Lovers
24. Stefanie Heinzmann - My Man Is A Mean Man
25. Take That - Could It Be Magic
26. Texas - Say What You Want
27. Timbaland feat. Keri Hilson - The Way I Are
28. The Ting Tings - Shut Up And Let Me Go
29. Toploader - Dancing In The Moonlight
30. Yael Naim - New Soul





"SingStar Vol. 3" ist meiner Meinung nach der schwächste PlayStation 3-Ableger der Karaoke-Reihe. In der lokalisierten Ausgabe mussten viele gute englische Songs vielen schlechten deutschen Songs weichen. Der Rest bietet eine unausgegorene Mischung aus mehr oder weniger bekannten Oldies und schnell vergessenen Chart-Titeln, die schon morgens im Radio nerven. Zudem bringt "SingStar Vol. 3" lediglich ein neues Skin mit und nach neuen Spielmodi - wie den in "Vol. 2" eingeführten Harmonie-Duetten - sucht ihr auf dem Silberling vergebens. Somit ist das Spiel nur Sammlern zu empfehlen, die wirklich jeden "SingStar"-Teil haben müssen.
78%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Mehr zur "SingStar"-Reihe
Review - SingStar Back To The 80's (PS3)
Review - SingStar Apres-Ski Party 2 (PS3)
Review - SingStar Dance (PS3)
Review - SingStar Fußball Hits (PS3)
Review - SingStar Chartbreaker (PS3)
Review - SingStar Take That (PS3)
Review - SingStar Made In Germany (PS3)
Review - SingStar Motown (PS3)
Review - SingStar Mallorca Party (PS3)
Review - SingStar Pop Edition (PS3)
Review - SingStar Queen (PS3)
Review - SingStar Schlager (PS2)
Review - SingStar ABBA (PS3)
Review - SingStar Best of Disney (PS2)
Review - SingStar Boy Bands vs. Girl Bands (PS2)
Review - SingStar Turkish Party (PS2)
Review - SingStar Hottest Hits (PS2)
Review - SingStar Amped (PS2)
Review - SingStar Vol. 2 (PS3)
Artikel - SingStar-Special (Special)
Review - SingStar Summer Party (PS2)
Review - SingStar Rocks! (PS2)


Noch keine Kommentare abgegeben.


 


















Pro:
gewohnt gutes Gameplay
SongStore-Anbindung
30 Songs

Contra:
keine neuen Spielmodi
mittelmäßige Song-Auswahl
teilweise schlechte Audio-Abmischung


Offizielle Website:
 singstargame.com



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW