Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


SINGSTAR SUMMER PARTY
 Test von Christoph Kirchner (22.04.2008) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Partyspiel Publisher:SCEE
Termin:30. April 2008 Entwickler:SCEE London

Sonys PS2-Goldesel "SingStar" bekommt mit "Summer Party" den mittlerweile fünfzehnten Ableger spendiert. Für moderate 30 € dürfen sich Fans der Reihe auf ein sommerliches Songupdate freuen. Wir haben ausgiebig probegesungen, und verraten euch, ob sich auch spielerisch etwas getan hat.


Frische Songs, bekanntes Gameplay

Eines vorneweg: Gameplaytechnisch hat sich im neusten Teil rein gar nichts getan – neue Modi oder Gameplayelemente sucht man vergebens. "Summer Party" beschert euch 30 sehr gut ausgewählte Sommerhits und sechs Medleys, die jede eingeschlafene Pool-Party retten sollten - mehr auch nicht. Wer bereits die zum trällern nötigen Mikrofone besitzt, kann sich den Titel für moderate 30 € kaufen. Neulinge müssen für das Bundle, bestehend aus zwei Mikrofonen und dem Spiel, hingegen nicht mehr ganz so günstige 60 € bezahlen.

Je nach Modus habt ihr die Möglichkeit, entweder alleine auf Punktejagd zu gehen, oder euch mit Freunden zu duellieren. Da die "SingStar"-Titel nicht umsonst gern auf Partys gespielt werden, taugt auch "Summer Party" vorrangig für Sessions mit mehreren Spielern. Einzelkämpfer haben zwar eine gewisse Zeit ihre Freude, dürften aber rasch das Interesse verlieren, gerade da man die 30 Tracks recht schnell durchgesungen hat. Wer sich in der Gruppe allerdings einen spaßigen Abend machen möchte, ist auch mit dem neusten Teil der Reihe bestens beraten, zumal die Songauswahl gelungen ist: Bekannte Evergreens wie Totos "Hold The Line", Joe Cockers "Summer In The City" oder David Bowies "Let's Dance" wechseln sich mit neueren Hits wie "Besser Geht's Nicht" von 2raumwohnung, "Umbrella" von Rihanna oder "Hey There Delilah" von den Plain White T's ab. Ein Problem der Vorgänger hat "Summer Party" dann aber doch übernommen: Nicht alle Titel wollen unbedingt Sommerstimmung aufkommen lassen – ein paar repräsentativere Sommerhits hätten zusätzlich nicht geschadet.

In "SingStar" geht es nicht unbedingt darum, "Star-Skills" zu beweisen - glücklicherweise. Vielmehr solltet ihr auf Tonhöhe und den richtigen Texteinsatz achten, denn so werden die entsprechenden Leisten mit "Gesangsenergie" gefüllt, für die es wiederum Punkte gibt. Unmusikalischere Gemüter müssen also keine Angst haben, vollends zu scheitern - mit ein bisschen Übung kann jeder höhere Wertungsstufen erreichen. Kennen solltet ihr die entsprechenden Titel aber schon - gerade bei schnellem Gesang kommt ihr sonst mit dem Lesen - die Songtexte werden samt Musikvideo auf dem Bildschirm eingeblendet - kaum nach.

Eine Überblick über die mitgelieferten Songs wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:



Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:






Serientypisch hat sich auch im neusten SingStar-Ableger spielerisch nichts getan. Nach bekanntem Muster trällert ihr die 30 Songs möglichst treffgenau herunter. Das macht als Solist für eine gewisse Zeit Laune, verliert aber schnell seinen Reiz. Auch "Summer Party" entfaltet sein Potential erst, wenn mehrere Spieler zum Mikrofon greifen. Dann macht auch die 15-te Auflage Laune wie eh und eh. Die Songauswahl ist gelungen: Ein herrlich ausgewogener Mix aus bekannten Evergreens und neuen Hits dürfte Jung und Alt gleichermaßen begeistern. Wer die Reihe mag, greift zu!
75%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Mehr zur "SingStar"-Reihe
Review - SingStar Back To The 80's (PS3)
Review - SingStar Apres-Ski Party 2 (PS3)
Review - SingStar Dance (PS3)
Review - SingStar Fußball Hits (PS3)
Review - SingStar Chartbreaker (PS3)
Review - SingStar Take That (PS3)
Review - SingStar Made In Germany (PS3)
Review - SingStar Motown (PS3)
Review - SingStar Mallorca Party (PS3)
Review - SingStar Pop Edition (PS3)
Review - SingStar Queen (PS3)
Review - SingStar Vol. 3 (PS3)
Review - SingStar Schlager (PS2)
Review - SingStar ABBA (PS3)
Review - SingStar Best of Disney (PS2)
Review - SingStar Boy Bands vs. Girl Bands (PS2)
Review - SingStar Turkish Party (PS2)
Review - SingStar Hottest Hits (PS2)
Review - SingStar Amped (PS2)
Review - SingStar Vol. 2 (PS3)
Artikel - SingStar-Special (Special)
Review - SingStar Rocks! (PS2)


#1 | Jeanny [01.05. | 18:02] 
Wow
Ich glaub ich werd mir dies dämnächst holen. Coole Songs!


 
















Pro:
gelungene Songauswahl
auch in der 15-ten Auflage noch absolut partytauglich

Contra:
keine Neuerungen
Solisten haben nur den halben Spaß


Offizielle Website:
 @ SCEE



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW