Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


SINGSTAR BEST OF DISNEY
 Test von Christoph Kirchner (08.12.2008) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Partyspiel Publisher:SCEE
Termin:26. November 2008 Entwickler:SCEE London

Disney-Filme sind zweifelsohne ein prägender Teil unserer Kindheit. Schön also, dass uns Sony mit „SingStar Best of Disney“ seit kurzem in Hinblick auf Klassiker wie "Das Dschungelbuch" und "Der König der Löwen" in musikalischen Erinnerungen schwelgen lässt. Wir haben unsere Stimmbänder ein weiteres Mal geölt und verraten euch, ob sich unsere Chancen, mit Titeln wie "Mitten im Hundert-Morgen-Wald" zumindest in die zweite Runde von "Das Supertalent" zu kommen, erhöht haben.


Kindgerechter Trällerspaß

Wer die Reihe kennt, kennt sich aus, denn rein spielerisch bleibt alles beim Alten. Entweder alleine oder mit Freunden könnt ihr einzelne Songs gezielt anwählen und singen oder euch in den Modi Party und Team, Duett sowie Kopf-an-Kopf austoben. Hier geht es vorrangig gar nicht darum, Startalente zu beweisen - vielmehr solltet ihr auf Tonhöhe und den richtigen Texteinsatz achten, denn so werden die entsprechenden Leisten mit "Gesangsenergie" gefüllt, für die es wiederum Punkte gibt. „Best of Disney“ wartet mit kleineren Änderungen auf, die das Spiel kindgerechter machen. Der Schwierigkeitsgrad ist etwas moderater angesetzt, sodass auch junge Mitspieler schnell Erfolge erzielen können. Zudem gibt ein animierter Stern während des Singens stets optisches Feedback über die Leistungen, indem er lacht oder eher skeptisch dreinschaut – nett. Kurzversionen der Songs gibt es übrigens nicht – das ist nachvollziehbar, dauert der Großteil der Lieder sowieso nur maximal zwei Minuten. Natürlich gibt es wieder verschiedene Schwierigkeitsgrade, damit die ganze Sache auch für talentiertere Sänger nicht zu einfach wird.

Zum Singen werden wieder die bekannten "SingStar"-Mikrofone benötigt. Wer diese bereits besitzt, kann sich den Titel für moderate 30 Euro kaufen. Neulinge müssen für das Bundle, bestehend aus zwei Mikrofonen und Spiel, hingegen nicht mehr ganz so günstige 60 Euro bezahlen.


Mit viel Gemütlichkeit, aber ohne Hakuna Matata

Die Songauswahl zieht sich durch das gesamte Lineup der Disney-Klassiker. Moderne Filme wie "Findet Nemo" oder "Wall-E" werden dabei aber nicht beachtet - die aktuellsten Tracks in "Best of Disney" stammen aus den Filmen "Tarzan" und "Toy Story". Ingesamt kann man die Mischung als gelungen betrachen - mit Titeln wie "Probier's mal mit Gemütlichkeit", "Ich will jetzt gleich König sein" oder "Unten im Meer" kommen große und kleine Fans voll auf ihre Kosten. Leider finden sich auf der Disc nur 20 statt der üblichen 30 Songs - das ist unverständlich, zumal Klassiker wie etwa "Hakuna Matata" und Songs aus Filmen wie "Mulan" und "Pocahontas" komplett fehlen, wie die Trackliste zeigt:

101 Dalmatiner - Cruella De Vil
Aladdin - Ein Traum wird Wahr
Die Schöne und das Biest - Die Schöne und das Biest
Cinderella - Bibbidi-Bobbidi-Boo
Cinderella - Cinderella Arbeitslied
Susi und Strolch - Strolch ist Toll
Peter Pan - Gehn wir auf den Kriegspfad
Peter Pan - Flieg ins Glück
Pinocchio - Wenn ein Stern in finstrer Nacht
Dornröschen - Ich kenn dich
Tarzan - So ein Mann
Aristocats - Katzen brauchen furchtbar viel Musik
Das Dschungelbuch - Probier's mal mit Gemütlichkeit
Das Dschungelbuch - Ich wäre gern wie du
Arielle die Meerjungfrau - Unten im Meer
Arielle die Meerjungfrau - Küss sie doch
König der Löwen - Ich will jetzt gleich König sein
König der Löwen - Der ewige Kreis
Toy Story - Du hast'n Freund in mir
Winnie Puuh - Mitten im Hundert-Morgen-Wald





Wer die Songs der alten Disney-Klassiker mag, kommt in "SingStar Best of Disney" voll auf seine Kosten. Die Trackauswahl ist gelungen, das Konzept macht Spaß wie eh und je und die Filmausschnitte kommen hochwertig daher. Unverständlich ist allerdings, warum Sony - zum Standard-Preis - statt der üblichen 30 nur 20 Songs auf die Scheibe gepresst hat, zumal viele Klassiker - etwa "Hakuna Matata" - fehlen. Wahrscheinlich heben sich die Entwickler einige Hits für einen etwaigen zweiten Teil auf.
75%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Mehr zur "SingStar"-Reihe
Review - SingStar Back To The 80's (PS3)
Review - SingStar Apres-Ski Party 2 (PS3)
Review - SingStar Dance (PS3)
Review - SingStar Fußball Hits (PS3)
Review - SingStar Chartbreaker (PS3)
Review - SingStar Take That (PS3)
Review - SingStar Made In Germany (PS3)
Review - SingStar Motown (PS3)
Review - SingStar Mallorca Party (PS3)
Review - SingStar Pop Edition (PS3)
Review - SingStar Queen (PS3)
Review - SingStar Vol. 3 (PS3)
Review - SingStar Schlager (PS2)
Review - SingStar ABBA (PS3)
Review - SingStar Boy Bands vs. Girl Bands (PS2)
Review - SingStar Turkish Party (PS2)
Review - SingStar Hottest Hits (PS2)
Review - SingStar Amped (PS2)
Review - SingStar Vol. 2 (PS3)
Artikel - SingStar-Special (Special)
Review - SingStar Summer Party (PS2)
Review - SingStar Rocks! (PS2)


Noch keine Kommentare abgegeben.


 














Pro:
nette Songauswahl
schöne Filmausschnitte
kindergerechte Aufmachung

Contra:
nur 20 Songs
viele Klassiker fehlen


Offizielle Website:
 singstar.com



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW