Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


FIFA 08
 Test von Jens Bremicker (17.10.2007) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Sport Publisher:Electronic Arts
Termin:27. September 2007 Entwickler:EA Canada

Wieder einmal beschert uns Electronic Arts eine alljährliche Neuauflage der Fifa-Serie. Und wieder tritt der Lizenz-Gigant in der 08er-Version in Konkurrenz mit dem bald erscheinenden Pro Evolution Soccer 2008. Was das Fußball-Spiel auf dem Kasten hat, erfahrt ihr in unserem Test.


Das ganze Drumherum


Die Fifa-Serie ist bekannt für ihre ungeheure Menge an Fußball-Lizenzen. Und so bietet auch der neueste Teil jede Menge Original-Vereine, -Spieler, -Stadien etc. Das sorgt natürlich für jede Menge Atmosphäre und erfreut das Herz eines jeden Fußball-Fans. Auch die Anzahl der Spielmodi ist riesig. Das Herzstück des Titels bildet nach wie vor der Manager-Modus, in welchem ihr die Rolle eines Managers übernehmt, euch um einen Verein eurer Wahl kümmert und ihn an die Spitze der Tabelle bringt. Viel verändert hat sich hierbei nicht. Zwar habt ihr nun auch die Möglichkeit, selber Trainings-Einheiten für die Mannschaft festzulegen, dringend nötig ist dies aber nicht. So haben wir in unserem Test fast eine ganze Saison ohne Nutzung dieses Features gespielt und lagen auch so am Ende auf Platz 1 der Tabelle. Dennoch ist ganz klar: Der Manager-Modus funktioniert richtig gut und sorgt für eine Menge Langzeitmotivation.

Eine der großen Neuerung von Fifa 08 ist der Be-A-Pro-Modus, welcher euch die Möglichkeit bietet, einen einzigen Spieler zu übernehmen und diesen eine Saison lang zu begleiten. Das bedeutet: In den Spielen habt ihr nur über diesen Spieler die Kontrolle. Das würde auch eine Menge Spaß machen, wäre die Kamera nicht so unvorteilhaft. Während man auf den Next-Gen-Konsolen eine Third-Person-Sicht geboten bekommt, bietet die PC-Version nur eine normale Vogelperspektive, welche dem Ball und nicht dem kontrollierten Spieler folgt. Somit gerät dieser sehr oft aus dem Blickfeld, was einfach nur ärgerlich ist. Wirklich Spaß macht der Be-A-Pro-Modus also nur mit mehreren Freunden, denn immerhin bietet Fifa die Möglichkeit, mit bis zu drei anderen Leuten am einen PC zu spielen. Aber das große Highlight, als dass es von EA bezeichnet wurde, ist es nicht geworden, zumindest nicht auf dem PC.

Neben diesen beiden Modi gibt es auch noch die Möglichkeit, einzelne Turniere oder Spiele zu meistern und natürlich bietet Fifa auch wieder einen umfangreichen Online-Modus.


Das Geschehen auf dem Rasen

Was den Umfang betrifft, muss sich Fifa 08 also absolut nicht verstecken. Aber wie sieht es denn mit dem wichtigsten Teil eines Fußball-Spiels aus: dem Gameplay? Das konnte bisher der Konkurrenz aus dem Hause Konami nicht das Wasser reichen. Dennoch war Fifa 07 ein großer Schritt in die richtige Richtung. Die aktuelle Version scheint hier aber fast zu stagnieren. Das fängt bei der Ballphysik an, die sich zwar wieder leicht verbessert hat, mit der Realität aber immer noch nicht viel gemeinsam hat. Auch die KI ist immer noch nicht das, was man sich wünschen würde. Zwar steht sie in der Abwehr sehr dicht, so dass es viel schwieriger geworden ist zum gegnerischen Tor zu gelangen. Jedoch hat sie in der Offensive immer noch nicht sehr viel dazu gelernt. Zu selten gelangen die gegnerischen Spieler nach vorne. Wenn sie dies aber tatsächlich einmal schaffen, ist das Tor meistens so gut wie sicher, da das Stellungspiel der eigenen Jungs nicht wirklich gut ist. Zudem kommt es oft vor, dass die eigenen Stürmer viel zu weit hinten stehen. Das sollte eigentlich nicht der Fall sein.

Die groß angekündigten Neuerungen von Fifa 08 sind zum einen ein neues, manuelles Pass- und Flanken-System, bei dem ihr mit den Richtungstasten oder dem Analog-Stick angeben müsst, wohin der Ball gehen soll. Zum anderen die Möglichkeit, den Torhüter nun manuell zu steuern. In der Theorie klingt das sehr nett, in der Praxis erweisen sich beide Neuerungen aber als nicht ganz so ideal. So sorgt das neue Pass-System für deutlich mehr Fehlpässe und wenn man den Torwart direkt kontrolliert, ist es deutlich schwieriger, ein Tor zu verhindern, was an der Hektik liegt, die sich in solch einer gefährlichen Situation aufbaut. Insgesamt kann das Gameplay von Fifa 08 also nicht ganz so überzeugen, auch wenn es nicht wirklich schlecht ist.


Die Präsentation

Grafisch ist der neueste Teil der Reihe auf dem PC eine wahre Enttäuschung. Während auf Playstaytion 3 und Xbox 360 eine ungemein schöne Next-Gen-Optik geboten wird, bekommen PC-Spieler wieder einmal nur die PS2-Engine zu Gesicht, welche im Vergleich mit heutigen Ego-Shootern oder Rollenspielen einfach nur veraltet ist. Verwaschene Texturen, eine platte Textur als Rasen und 2D-Zuschauer sorgen für alles andere als grafischen Hochgenuss. Angesichts der Leistung, die moderne Heimcomputer aufbringen können, ist es eine Frechheit, was sich EA da geleistet hat. Das einzig gute an der Sache: Berühmte Spieler wie Ronaldinho oder Ribery sehen ihren realen Vorbildern trotz schwacher Optik sehr ähnlich und das Spiel läuft auch auf Uralt-PCs. Dennoch: Wenn man sich Bilder, Videos oder gleich die Demo von Pro Evolution Soccer 2008 anguckt, wird man Tränen vergießen, denn dieses Spiel wurde nun auch auf dem PC mit der Next-Gen-Grafik versehen.

Dafür stimmt jedoch die Akustik: Die beiden Kommentatoren leisten einen guten Job, auch wenn ihre Kommentare nicht immer zu den Spielsituationen passen, der Jubel und die Gesänge der Fans sorgen für eine großartige Stadionatmosphäre und der Soundtrack ist wie immer spitze.





Die Fifa-Serie ist irgendwie wie eine Berg- und Talfahrt für mich: 06 fand ich richtig schlecht, 07 fand ich super und 08 ist irgendwie nicht mehr als ein lauwarmer Aufguss des Vorgängers. Die Neuerungen sind zwar alle nett, aber längst nicht so spektakulär, wie erhofft. Die Grafik ist auf dem PC veraltet. Wenn ich mir da zum Beispiel die Playstation 3-Version anschaue, werde ich schon neidisch auf alle Besitzer dieser Konsole. Denn dort ist Fifa nicht nur grafisch eine ganze Ecke besser, sondern wohl auch spielerisch. Das ist seitens EA einfach nur eine Frechheit. Dennoch: Fifa 08 ist nach wie vor ein gutes Fußballspiel, wer aber den Vorgänger hat, sollte dieses Jahr aussetzen.
74%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Mehr zur "FIFA"-Reihe
Review - FIFA 15 (Multi)
Review - FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 (Multi)
Review - FIFA 14 (Xbox One) ()
Review - FIFA 14 (Multi)
Review - UEFA EURO 2012 (Multi)
Review - FIFA Street (PS3)
Review - FIFA 12 (Xbox 360)
Review - FIFA 11 (Xbox 360)
Preview - FIFA 11 (Multi)
Review - FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 (PS3)
Review - Fifa 10 (Xbox 360)
Review - FIFA 09 (PC)
Review - FIFA Street 3 (Xbox 360)
Review - FIFA 07 (DS)
Preview - FIFA 07 (PC)
Review - FIFA WM 2006 (PC)


Noch keine Kommentare abgegeben.


 
























Pro:
viele Lizenzen
großer Umfang
tolle Stadion- atmosphäre

Contra:
veraltete Grafik
sehr ausbaufähige KI
keine überragenden Neuerungen


Offizielle Website:
 @EA

Fansites:
 gfo2007.de
 fifa4fans.de

Weitere Links:
 Trailer
 Demo



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW