Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


NEED FOR SPEED: CARBON
 Test von Christoph Kirchner (23.11.2006) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Rennspiel Publisher:Electronic Arts
Termin:07. November 2006 Entwickler:Electronic Arts

Anno 2005 brachte EA mit "Most Wanted" endlich wieder frischen Wind in die "Need for Speed" Reihe - schließlich schlachteten "Underground 1" und "2" die illegale nächtliche Tuner und Rennszene zu Genüge aus. Wer denkt, der direkte Nachfolger "Carbon" verwöhnt virtuelle Rennfreaks nun mit abwechlsungsreichen Tag und Nachtrennen, klar, die Innovationsschraube müsste ein wenig weiter gedreht werden, täuscht sich. Der jüngste Rennspross übernimmt zwar zahlreiche Features des tollen Vorgängers, macht dafür in Sachen Neuerungen und Abwechslung (wieder nur Nachtrennen!) deutliche Rückschritte. Nur ein "Underground 2.5"?


Gamesload



Neustart


"Carbon" führt die Story von "Most Wanted" weiter. Auf der Flucht vor dem fiesen Polizisten "Cross" verschlägt es euch in eine neue Stadt - samt alteingesessener Tunerszene, versteht sich. Aus den äußert gekonnt inszenierten Zwischensequenzen erfahrt ihr, dass euer alter Ego bereits in der besagten Siedlung ansässig war, somit also einige alte Freunde, aber auch Feinde, hat. Einmal mehr geht es um den virtuellen Aufstieg vom Loser zum Renngott. So gilt es, mit einem neuen Wagen (ihr könnt zwischen Exoten, Tuning oder einem Muscle Car wählen), der euch zu Beginn freundlicherweise zur Verfügung gestellt wird, erste Rennen zu gewinnen. Die gewonnen Preisgelder fließen natürlich in diverse Aufrüstungsgegenstände, eventuelle Bußgelder und frische Fahrzeuge.

Die verschiedenen Stadtteile, die allesamt frei befahrbar sind, müssen nach und nach "erobert" werden. Diese "Eroberungen" laufen im gesamten Spielverlauf gleich ab: Zuerst wählt ihr die verfügbaren Renntypen an (Driftrennen, Sprints, Radarfalle etc.), und absolviert diese. Gewonnen? Dann gehen nach und nach die Bezirke des jeweiligen Stadtteils an euch. Nennt ihr alle Bezirke euer Eigen, fordert euch der jeweilige Boss in einem Canyonrennen heraus. Gewinnt ihr dieses, geht der Abschnitt an euch. Doch Vorsicht: eroberte Zonen könnt ihr wieder verlieren - so gilt es, sich permanent in Rennen im Bezug auf den jeweiligen Stadteil zu behaupten.


Teamplayer

Eine der größten Neuerungen, neben dem Canyonmodus, ist ein bereits aus dem Konkurrenten "Juiced" bekanntes Feature. Im Verlauf des Spiels habt ihr die Möglichkeit, Rennen mithilfe eines virtuellen Teams zu bestreiten. Dienste könnt ihr von einem Blocker ("blockt" die gegnerischen Wagen), einem Drafter (lässt euch in seinem Windschatten fahren) und einem Scout (findet diverse Abkürzungen) in Anspruch nehmen. Während der Rennen wählt ihr euren jeweiligen Gehilfen per Tastendruck an. Zu beachten: ähnlich wie beim Nitro steht euch euer Partner nur für eine gewisse Zeit zur Verfügung. Diese Zeit wird mithilfe einer Leiste symbolisiert, die sich nach Verbrauch langsam wieder auflädt - ein durchaus nettes Feature, das in "Juiced" allerdings deutlich ausgereifter wirkt.


Ab in den Canyon

An den Grenzen der virtuellen Stadt ist in "Carbon" noch lange nicht Schluss: Ab und an wird auch entlang der kurvigen Canyons gerast. Das Spielprinzip ist recht schnell erklärt: Als "Verfolger" gilt es, seinen Gegner möglichst dicht auf die Pelle zu rücken. Je näher ihr herankommt, umso mehr Punkte werden euch gutgeschrieben. Schafft ihr es gar, an eurem Konkurrenten vorbeizuziehen und euren Vorsprung für ein paar Sekunden zu halten, gewinnt ihr das Rennen. Die zweite Möglichkeit funktioniert umgekehrt: Euer Verfolger muss diesmal versuchen, eurem Wagen möglichst dicht aufzufahren. Reizvolles Feature: Die Leitplanken in den Canyons sind brüchig. Wer sich verlenkt, darf sich auf einen unfreiwilligen Flug in die Tiefe freuen.


Und sonst?

Im Bereich Tuning ist das neue "Autosculpt" - Feature zu erwähnen. Ist dieses aktiviert, könnt ihr diverse Accessoires, beispielsweise Felgen oder Spoiler, individuell in ihrer Größe verändern. Eine nette Spielerei, die spielerisch, abgesehen vom optischen Reiz, allerdings nichts bringt. Gelungen: Der Challenge Modus, der mit zahlreichen ebenso witzigen wie fordernden Aufgaben aufwartet.
In Sachen Staatsgewalt hält sich "Carbon" leider zurück. Im Vergleich zu "Most Wanted" wirken die Verfolgungsjagten wie ein schlechter Witz. Warum sich EA entschieden hat, dieses spannende Feature dermaßen radikal zu entschlaken, will mir im besten Willen nicht in den Sinn. Der Mehrspielermodus ist, wie bereits in den Vorgängern, sehr vielschichtig. Blöd: Multiplayerpartien sind in "Carbon" nur Online möglicht - eine LAN - Unterstützung fehlt.


Es werde (nicht) Licht!

Wie schon in "Underground 1" und "2" rast ihr in "Carbon" nur Nachts. Die hübsch gestaltete City bietet trotz besserer Grafik, wir schieben es auf Abnutzungserscheinungen, bei weitem nicht mehr den optischen Reiz der "Underground" Teile. Grafisch basiert der Titel auf der Engine, die bereits in "Most Wanted" zum Einsatz kam. Wunderschöne Wagenmodelle, tolle Effekte, hübsche Beleuchtung und ein ingesamt sehr stimmiges Gesamtbild geben kaum Grund zur Beanstandung. Ebenfalls gelungen: Der Sound. Der Soundtrack ist spitze, die Motorengeräusche knackig und die Sprachausgabe gewohnt ordentlich.





"Carbon" bietet gewohnt spaßige Rennen, eine sehr stimmige Präsentation, Tuning bis zum Umfallen und eine große Auswahl an Wagenmodellen. Aber: "Carbon" wirkt im Vergleich zu seinem Vorgänger äußerst Blass. Wieder nur Nachtrennen, minimalistische Verfolgungsjagten mit der Polizei, einen auf Dauer recht abwechslungsarmen Spielablauf und einmal mehr keine LAN - Unterstützung. Liebe Entwickler: Im nächsten Teil bitte Tag und Nachtrennen, mehr Abwechslung und ein paar wirklich interessante Einfälle - ein weiterer "Underground" - Aufguß kommt mir nämlich nicht mehr auf die Festplatte!
 
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
76%

Mehr zur "Need for Speed"-Reihe
Review - Need for Speed: Rivals (Xbox 360)
Review - Need for Speed: Most Wanted U (Wii U)
Review - Need for Speed: The Run (Multi)
Preview - Need for Speed: The Run (Multi)
Review - Shift 2 Unleashed (Multi)
Review - Need for Speed World (PC)
Review - Need for Speed: Hot Pursuit (Multi)
Review - Need for Speed Nitro (Wii)
Review - Need for Speed Shift (PS3)
Artikel - Need for Speed: Shift vs. Gran Turismo 5 (PS3)
Preview - Need for Speed: Shift (Multi)
Review - Need for Speed: Undercover (Xbox 360)
Review - Need for Speed: ProStreet (PSP)
Preview - Need for Speed Most Wanted (Xbox)
Review - Need For Speed: Underground 2 (PC)
Review - Need for Speed Underground (PC)
Preview - Need for Speed: Underground (PC)


#1 | Turok [30.11. | 08:28] 
Stimmt
Dem kann ich nur zustimmen - die sollen ein neues "Most Wanted" rausbringen, aber mit Tag- und Nachtrennen, mehr Zwischensequenzen, besserer Story und ein paar neuen Einfällen.

#2 | STAR [16.12. | 14:10] 
SCHLEHT
DER MÜLTIPLEIER MODUS IST DRECK

#3 | STAR [16.12. | 14:16] 
TAG UND NACHT
SIE SOLLTEN EINE BESSERE STORY UND TAG UND NACHT ABFEGKSLUNG INS SCHPIEL REINBRINGEN

#4 | Kai [27.12. | 22:08] 
na ja
ich stimme zu das es besser wäre tag und nacht rennen einzuführen am anfang hat mir das spiel kein spass gemacht aber wenn man länger spielt fängtt es an richtig spass zu machen

#5 | x-man [31.12. | 14:15] 
Cheats
Hallo,

hat einer vielleicht Ahunug wo man die Cheats eingeben kann bei diesem Spiel. Wir probieren es schon die ganze Zeit.

#6 | gug [12.01. | 08:43] 
cheats
schaut mal unter www.mogelpower.de

#7 | x-men [29.01. | 19:33] 
Cheats
schou unter www.cheats.de nach duat fint ma cheats und duat stet a wia mas eigibt

#8 | martin dreher [09.03. | 18:38] 
Nich sogut
Manche Cheats gehen bei dem spiel garnicht zum Beispiel mehr geld

#9 | cool [06.05. | 19:30] 
uncool
wirly uncool

#10 | Gast [03.11. | 13:22] 
hallo
wo gibts gute cheats

brauche drei webseiten


 










mehr Wallpaper






















Pro:
Präsentation
Fahrspaß
Tuning
Mehrspieler-modus

Contra:
nur Nachtrennen
Recycling
Verfolgungs-jagden auf Sparflamme
Spielablauf wiederholt sich
keine LAN - Untersützung


Offizielle Website:
 @EA

Fansites:
 nfs-center
 nfshq
 nfs-planet

Weitere Links:
 Trailer
 Demo



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW