Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


SPEEDLINK: HANDS-ON GAMING ZUBEHÖR
 Hardware-Test von Sebastian Hamers (15.02.2014) Artikel-Feed (RSS) abonnieren

Von drauß' vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, ich brauch dringend neue Hardware! Dass diese nicht immer ein kleines Vermögen kosten muss, zeigt uns die Firma Speedlink. Für PC-Gamer haben die Niedersachsen Zubehör für alle Ansprüche im Programm, vom Einsteiger bis zum Hardcore-Gamer. Bei den Tastaturen und den Gaming-Mäusen hat sich Speedlink für ein mehrstufiges Preissystem entschieden.


Software sells Hardware

Ein guter Grund, sich für eine Tastatur oder eine Maus von Speedlink zu entscheiden, ist möglicherweise nicht nur die Hardware selbst, sondern auch die Software im Hintergrund. Die meisten Geräte werden mit dem hauseigenen Programm ausgeliefert, das vielfältige Einstellungsmöglichkeiten bietet. Viel Einarbeitungszeit ist nicht notwendig. Mit wenigen Klicks sind die zahlreichen Zusatztasten nach den eigenen Vorstellungen eingerichtet. Das Look-and-Feel ist bei allen Geräten ähnlich, die Einrichtung klappt intuitiv.

Der Clou: man kann gleich mehrere Profile verwalten. Schließlich sind die Anforderungen an den Spieler bei Actionspiel, Shooter oder Rollenspiel völlig anders. Damit es zu keiner Verwechselung kommt, signalisieren farbige LEDs, welches Profil gerade aktiv ist. Bei fast allen Speedlink-Geräten lässt sich die Beleuchtung ganz individuell einstellen. Wenn ihr also schon immer ein violettes Keyboard haben wolltet, dann habt ihr jetzt die Möglichkeit dazu.


Keyboards mit viel Bling-Bling

Das Stufen-Programm von Speedlink bietet insgesamt drei Keyboards für Gamer. Bei den Tasten selbst müssen selbst beim günstigsten Gerät keine Abstriche gemacht werden. Die mechanischen Tastaturen besitzen alle einen guten Anschlag, der auch Vielschreiber zufriedenstellen sollte. Für eine gute Griffigkeit sorgen die Daumenmulden auf dem Keyboard. Für Gamer sind die WASD-Tasten nochmals besonders deutlich markiert. Eigentlich ist das gar nicht nötig, denn auch bei schwachem Licht sind die Tasten, dank der Beleuchtung gut zu erkennen.

Für rund 30€ gibt es die RAPAX-Tastatur. Es ist das günstigste Keyboard im Angebot von Speedlink. Die RAPAX ist verhältnismäßig klein und schnörkellos. Leider fehlt hier auch die Treibersoftware, die den anderen Geräte beiliegt. Dennoch gibt es für kleines Geld insgesamt acht Multimedia-Tasten und eine Höhenverstellbarkeit. Außerdem gibt es eine rote Tastaturbeleuchtung, mit der sich auch im Dunkeln noch gut Zocken lässt.

Für 10€ mehr bekommt ihr das VIRTUIS-Keyboard. Eine gute Investition, da es hier schon die gute Treibersoftware gibt. Insgesamt lassen sich 84 Tasten konfigurieren, 11 Tasten sind völlig frei programmierbar. Dazu gibt es auch eine Taste für On-the-fly-Makro-Aufnahmen. Für die anlegbaren Profile und Markros sind 128 kbit interner Speicher verbaut. Die Beleuchtung der Tasten kann verstellt werden. Zwar erstrahlen die Tasten nur in Rot, jedoch kann die Intensität verändert werden. Praktisch ist auch, dass sich die Windows-Taste deaktivieren lässt. Ungewollte Spielabbrüche durch die Rückkehr ins Windows sind damit passé.

Das Flaggschiff ist das PARTHICA-Keyboard, das etwa 50€ kostet. Vom allem gibt es hier noch etwas mehr. Vor allem die zusätzlichen Multimedia-Tasten, zehn an der Zahl, sind ein Zugewinn. Die Speedlink-Treibersoftware gibt es natürlich auch. Insgesamt lassen sich bis zu fünf Profile verwalten. So ziemlich jedes Detail lässt sich ganz nach dem eigenen Geschmack einstellen. Das gilt sowohl für die Farbe der Hintergrundbeleuchtung als auch für die Response-Time der Tasten. Die extra hohen Tasten sorgen außerdem für besonders hohen Gaming-Komfort.


Schwer bewaffnete Gaming-Mäuse

Wer sich vom Weihnachtsmann gleich den Rundumschlag verpassen lassen will und auch noch auf der Suche nach einer neuen und vor allen spieletauglichen Maus ist, wird bei Speedlink ebenso fündig. Vor dem Fest hat der Zubehörhersteller vier Mäuse für Spieler veröffentlicht. Die Preisspanne reicht von 20€ bis 50€. Genau wie bei den Tastaturen kommen die meisten Nager mit einer Zusatzsoftware daher. Je nach gewähltem Gerät lassen sich diverse Tasten frei belegen, mit Makros versehen und Profile anlegen. Die Treibersoftware ist ebenso einfach und intuitiv wie bei den Keyboards.

Das Einstiegsmodell LEDOS muss jedoch ohne die Software auskommen. Dafür fällt sie mit knapp 20€ auch ziemlich preisgünstig aus. Vor allem für Linkshänder ist die Maus interessant. Durch das symmetrische Design ist sie für beide Hände gut geeignet. Die rote Beleuchtung der Maus ist allerdings Geschmackssache. Dafür muss bei der Präzision kaum Abstriche gemacht werden. Sie lässt sich zwischen 500 und 3000 dpi einstellen. Für die Justierung ist eine eigene Taste an der Maus angebracht. Insgesamt verfügt die LEDOS über fünf Tasten. Die gummierte Oberfläche sorgt zudem für eine gute Griffigkeit. Hilfreich ist die Rapid-Fire-Funktion. Mit einem Knopf an der Flanke der Maus könnt ihr mit einem Druck einen Doppelklick auslösen.

Ab 30€ gibt es mit der PRIME-Maus auch schon die Treibersoftware hinzu. Die Maus ist wegen ihrer Form nur für Rechtshänder geeignet, liegt dabei ein wenig besser in der Hand als die LEDOS. Für Spieler bietet die PRIME schon eine ganze Menge. Sieben programmierbare Tasten, eine ordentliche Auflösung von 3200 dpi und fünf speicherbare Profile. Der Clou ist jedoch das 4-Wege-Mausrad. Damit lässt es sich nicht nur vertikal, sonder auch prima horizontal scrollen.

Eine Etage höher und damit wieder 10€ teuer geht es mit der DECUS Gaming Mouse. Die Präzision macht mit 5000 dpi nochmal einen kleinen Sprung. Das praktische 4-Wege-Mausrad hat Speedlink jedoch leider wegrationalisiert. Dafür gibt es eine verbesserte Ergonomie, die für Linkshänder jedoch ungeeignet ist. Weiterhin verfügt die Maus über 128 kBit internen Speicher zum Speichern von Profilen. Die Rapid-Fire-Funktion der LEDOS ist wieder mit dabei. Ordentlich was her macht die LED-Beleuchtung, die es in sechs verschiedenen Farben gibt, auch mit einem pulsierenden Effekt. Die Speedlink-Treibersoftware gibt es ebenso hinzu.

Das Highlight der Sammlung ist die KUDOS RS, die rund 50€ kostet. Sie vereint alle wichtigen Eigenschaften der anderen Mäuse. Rapid-Fire, 4-Wege-Mausrad, sieben programmierbare Maustasten, eigener Speicher zum Sichern der Profile, farbige LEDs und natürlich die Treibersoftware. In Sachen Präzision der Maus gibt es ebenso nichts zu Meckern: 5700 dpi sollten auch hohen Ansprüchen genügen. Zu guter Letzt gibt es noch das Gewichts-System. In der Maus können insgesamt sechs Gewichte mit je 6g eingesetzt werden. Ihr könnt die KUDOS RS also ganz nach euren eigenen Vorlieben zurechtschustern.

Die Hochglanz-Produkte von Roccat oder Razer haben natürlich ihre Fans, vollkommen zurecht. Schließlich bieten sie ebenso exzellente Hardware. Speedlink bewegt sich dafür in einem angenehmen Preissegment, bei dem ambitionierte Spieler dennoch keine Abstriche machen müssen.

Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:






Nachdem ich schon auf der gamescom einige Produkte der Firma Speedlink ausprobieren konnte, hatte ich nun endlich die Gelegenheit, die Mäuse und Tastaturen ganz in Ruhe im heimischen Umfeld zu testen. Der gute Eindruck der Produkte hat sich bestätigt. Wenn ihr auf der Suche nach eine Maus oder einer Tastatur für Spieler seid, dann macht ihr mit der Speedlink-Hardware nichts falsch. Überzeugend ist aber nicht nur die Technik selbst, sondern auch der Preis. Für Geräte mit ähnlicher Funktionsvielfalt lässt sich ohne Weiteres auch sehr viel mehr Geld ausgeben.
 
So testen wir >>

Ich durfte einen genaueren Blick auf die DECUS Gaming Mouse werfen. Die Maus fühlt sich hochwertig an und ist gut verarbeitet. Die Tasten sind für meine mittelgroßen Händen ideal erreichbar. Mit bis zu 5000dpi verfügt die DECUS über eine große Präzision. Dank der glatten Unterseite kann ich die Maus nahezu ohne Reibungswiderstand bewegen. Die Einstellmöglichkeiten lassen genug Spielraum für persönliche Vorlieben und Spiele-Genres. Die Lichteffekte tue ich jedoch als reine Spielerei ab. Ein pulsierendes Farbenspiel wirkt auf mich eher ablenkend. Leider ließ sich das Licht nicht vollständig ausschalten - eine schwache Grundbeleuchtung ist immer vorhanden.
 

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Noch keine Kommentare abgegeben.


 


















Pro:
unterschiedliche Preisklassen
Speedlink-Software
gute Technik zum vernünftigen Preis
breites Angebot

Contra:


Offizielle Website:
 @Speedlink.com



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW