Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


CM STORM SENTINEL Z3RO-G
 Hardware-Test von Yan Dreyer (31.08.2011) Artikel-Feed (RSS) abonnieren

Bekannt geworden ist Cooler Master durch seine beliebten PC-Gehäuse, doch mit CM Storm hat sich die Firma zudem noch auf andere Gaming-Hardware spezialisiert. So verbuchte CM Storm mit dem Nager »CM Storm Sentinel 2009 einen rundum gelungener Start im Maus-Segment. Ein hippes Äußeres und der Doppel-Laser-Sensor mit 5.600 DPI Maximalauflösung ließen die Maus aus der Masse herausstechen. Nun kommt der Nachfolger CM Storm Sentinel Z3RO-G auf den Markt, der nicht nur rein optische Verbesserungen mit sich bringt, sondern statt der vorher 64KB-Onboard-Speicher jetzt mit 128KB daherkommt. Unschlüssige sollen außerdem mit einer Vollversion der Weltraum-Ballerei Shattered Horizon gelockt werden.


Benutzerfreundlich


Die CM Storm Sentinel Z3RO-G-Gamingmaus lässt sich jetzt noch optimaler an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Das gelingt mit der mitgelieferte Software, welche es ermöglicht, der Maus unterschiedliche Farbgebungen zu verpassen. Gleich aus sieben Farben dürft ihr euch euer Lieblingsäußeres wählen. Dazu kommt ein schickes OLED-Display für die Darstellung des aktuellen DPI-Wertes oder aber zur Anzeige eines eigenen Logos. All dies wertet die an sich schon schicke Maus optisch noch ein Stück auf. Unangeschlossen schaut die die Z3RO-G ohne die optischen Spielereien sehr schlicht aus und ist in einem grau-schwarzen Design gehalten.

Via Software dürft ihr wie beim Vorgänger mehrere Nutzer-Profile anlegen, die ihr auf Wunsch wechseln könnt. Dank des aufgewerteten 128KB-Onboard-Speichers ist im Vergleich zur Vorgänger-Version mehr Spielraum dafür gegeben. Insgesamt bietet die Z3RO-G acht Tasten (drei Standardmaustasten und fünf Sondertasten) an gewohnten Stellen.


Praxis-Test

Nicht nur optisch bleibt die Sentinel Z3RO-G anpassungsfähig. Durch die fünf mitgelieferten 4,5 Gramm Gewichte ist für jeden Spieler das optimale Gewicht schnell gefunden. Das Ein- und Aussetzen klappt ohne Probleme, sofern man keine abgekauten Fingernägel besitzt. Dass der Nager in Spielen äußerst präzise (re-)agiert liegt an der hohen Auflösung der Doppel-Laser-Sensoren. Gleich 5.600 DPI bekommt die Z3RO-G spendiert - im Vergleich zum Vorgänger hat Cooler Master diesbezüglich allerdings keine Änderungen vorgenommen. Im Praxis-Test hielt die Maus dem Test auf Herz und Nieren mit Red Faction Guerrilla Stand.

Lediglich für den Büro-Gebrauch ist die Z3RO-G eher gewöhnungsbedürftig und für manche sicherlich etwas zu klobig. Zum Vergleich: Logitechs MX 518 ist in dieser Beziehung kompakter und so flinker im Alltagsgebrauch. Außerdem wirkte der Druckpunkt der mittleren Maustaste etwas halbgar.


Technische Details:

Maße: 83,5 x 40 x 135 mm (BxHxT)
Gewicht: 161,5 g
Gewichtsanpassung: 5x 4,5 g
Sensor: Twin-Laser
Auflösung: 5.600 DPI
Maximale Beschleunigung: 50 G
Maximale Geschwindigkeit: 6 m/s
Tasten: 8 (Programmierbar)
Anschluss: USB (vergoldet)
USB-Signalrate: 1.000 Hz = 1 ms Reaktionszeit
Speicher: 128 KB
Lift-Distanz: 1 mm
Display: OLED (DPI / Logo)
Beleuchtung mit 7 wählbaren Farben (Rot, Grün, Hellblau, Blau, Violett, Gelb, Weiß) + Deaktivierung, separat für Ober- und Unterseite einstellbar
StormGuard-Sicherung
Kompatibilität: Windows XP / Vista / 7



Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:






Die Features der CM Storm Sentinel Z3RO-G sprechen für sich: Doppel-Twin-Laser, 5.600 DPI, austauschbare Gewichte, individuelle Design-Einstellungen, 128-KB-Onboard-Speicher sowie die Vollversion des Spiels Shattered Horizon. Das alles wird für knapp 50 Euro angeboten, was einen wirklich adäquaten Preis darstellt. Für alle Spieler, gerade im Online-Bereich, sollte die Z3RO-G bestens geeignet sein, sofern man keine ganz kleinen Hände besitzt. Wirkliche Nachteile stellten sich in unserem Test nicht heraus. Somit kann man die CM Storm Sentinel Z3RO-G nur weiterempfehlen.
88%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Noch keine Kommentare abgegeben.


 
















Pro:
präziser 5600-Lasersensor
optisch schick (Logo und sieben Farben einstellbar)
Shattered Horizon als Gratis-Beigabe
acht Maustasten
Software leicht bedienbar

Contra:
Druckpunkt der mittleren Maustaste lapprig


Offizielle Website:
 cmstorm.com



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW