Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


CM STORM SPAWN
 Hardware-Test von Mario Zollitsch (06.01.2011) Artikel-Feed (RSS) abonnieren

Die Auswahl an Gaming-Mäusen auf dem Markt ist gigantisch. Heute wird diese Menge nochmal um ein Produkt erweitert. CM Storm bringt die Spawn auf den Markt. Wir haben uns das kleine Teil in der schönen Verpackung genauer angesehen.


Reinstecken und Loslegen


So muss es sein: Ihr nehmt die edle rot-schwarze Maus aus der Verpackung und steckt den vergoldeten USB-Anschluss an euren Rechner oder HUB, welcher bis zu zwei Meter von eurer Arbeitsfläche entfernt liegen kann. Und schon läuft die Spawn problemlos. Zumindest mit Windows 7 dürftet ihr auf keine weiteren Driver-Probleme stoßen. Falls doch, hilft die mitgelieferte Software bei der Lösung des Problems.

Der erste Griff auf die Maus ist angenehm. Zeige- und Mittelfinger liegen gemütlich auf den beiden extrem langen Tasten. Der Daumen ruht auf rutschfestem Gummi an der linken Seite und kann jederzeit die Vor- und Zurückknöpfe erreichen. Der Ringfinger liegt auf einem weiteren Vorsprung, der sich rechts an die Maus anschließt. Für den kleinen Finger ist nochmals eine rutschfeste Kuhle aus Gummi angelegt. Unverkrampft und entspannt sind alle Finger an der Maus verstaut. Die dynamische Form liegt perfekt in der Handfläche. Lediglich der Handballen bleibt auf dem Tisch und erhält keinen Platz auf der rutschsicheren Oberfläche der Spawn.


Nur das Nötigste

Die Spawn verfolgt das Prinzip der Einfachheit. Keine unzähligen Makrotasten oder ähnliches verwirren bei der Handhabung. Zu den bereits erwähnten Tasten gibt es nur noch das Mausrad und darüber zwei weitere Tasten, mit denen sich die DPI-Rate ändern lässt. Durch einen einfachen Knopfdruck könnt ihr diese jederzeit erhöhen oder verringern. Vor allem bei Shootern wirkt sich diese Funktion unheimlich positiv aus. Sobald eine genaue und ruhige Hand benötigt wird, könnt ihr die DPI-Rate möglichst tief setzen, um eine exakte Mausposition zu erreichen. Wenn es wieder schneller gehen muss, genügen zwei Klicks.

Die DPI-Raten der Spawn sind allerdings begrenzt. Ihr könnt zwischen 800, 1.800 und 3.500 wechseln. Die Obergrenzen sind insgesamt allerdings großzügig gesetzt. Mit bis zu 60 IPS (Inches per second), 5,8 Megapixel pro Sekunde und 6400 FPS (Frames per second) dürfte jeder Gamer zufriedenzustellen sein. Der vergoldete USB-Anschluss führt zu einer Übertragung von bis zu 1000 Hz. Natürlich bietet der Markt viele Mäuse, die mit höheren Zahlen protzen. Allerdings müsst ihr euch fragen, wofür ihr die Maus verwenden möchtet – für den normalen Gebrauch sind diese Raten völlig ausreichend.


Gebrauchssicher

Die CM Storm Spawn ist für den normalen Gebrauch gemacht. Langlebigkeit ist das Ziel. Ein stabiles Gehäuse schützt die 32 KB internen Speicher und die Maustasten sind auf über fünf Millionen Klicks ausgelegt. Hierfür wurde die Omron-Technologie genutzt. Die Auflageflächen der Maus sind aus Teflon gefertigt – und nicht aus Gummi, wie viele andere. Dies schützt vor zu schneller Abnutzung und sorgt für eine möglichst lange und optimale Auflage der Maus. Die rutschfesten Oberflächen sind für einen langen und intensiven Gebrauch ideal. Auch bei schwitzigen Händen liegt die Maus gut in der Hand und lässt sich optimal führen.

Der interne Sentinel-X Speicher ermöglicht euch weiterhin, die insgesamt sieben Tasten der Maus frei zu programmieren. Wenn ihr also mit den vorgefertigten Einstellungen nicht zufrieden seid, könnt ihr die Maus auch auf den Kopf stellen und euren Bedürfnissen anpassen. Grundsätzlich ist die Spawn allerdings so ausgestattet, dass sie den normalen Bedürfnissen gerecht wird.

Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:




Das edle und schlichte rot-schwarze Design der Maus zieht den Blick sofort auf sich. Solider Bau und gute Handlage sorgen für ein angenehmes Gefühl beim Surfen, Arbeiten oder Zocken. Funktional - das ist der treffende Begriff für die Spawn. Ich glaube, dass mich die Maus noch lange Zeit begleiten wird. Auch der übergangslose Wechsel der DPI-Rate lässt sich in vielen Games sehr gut nutzen. Lediglich einen Punkt bemängelt mein innerer, fauler Schweinehund: Eine Taste, die durch Klicken einen Doppelklick auslöst. Dann wäre diese Maus perfekt für mich. Doch auch ohne dieses Feature bin ich sehr angetan - vor allem weil sie farblich zur Tastatur passt.
 
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Noch keine Kommentare abgegeben.


 













800 - 1800 - 3600 DPI
6400 FPS
60 IPS
5,8 Megapixel pro Sekunde
32 KB interner Speicher
1000 Hz vergoldeter USB Anschluss
7 frei programmierbare Tasten


Offizielle Website:
 @Cooler Master



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW