Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


WRC FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP
 Test von Thilo Niepel (08.11.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Rennspiel Publisher:F+F Distribution
Termin:08. Oktober 2010 Entwickler:Black Bean

Codemasters hat in den letzten Jahren mit der DiRT-Reihe Rallye-Rennspiele auf ein neues Level erhoben. Offensichtlich jedoch sind die DiRT-Titel für die Masse designt und bieten ein arcadelastiges Gameplay. Eher für Hardcore-Rallye-Fans empfiehlt sich nun WRC FIA World Rally Championship - mit eindrucksvoller Lizenz und stärkerem Simulationscharakter. Wenn auch mit anders gelagertem Gameplay, muss sich das Spiel den Vergleich mit der Konkurrenz gefallen lassen. Überholspur oder Seitenstreifen - wo fädelt es sich ein?


Zwiespältiger Start

Die ersten Eindrücke sind nicht sehr hoffnungsvoll. Das Spiel ist grafisch nicht auf der Höhe der Zeit, das Menüsystem ist nur zweckmäßig und kann DiRT in keinster Weise das Wasser reichen. Mit gerade mal 18 Autos wird trotz 13 Rallyes und 78 Kursen nur begrenzt Abwechslung geboten. Bei den Modi hervorzuheben ist hauptsächlich der Karriere-Modus, der einige Zeit in Anspruch nimmt. Keineswegs kann es WRC FIA World Rally Championship aber hier mit der persönlichen Einbindung des Spielers wie bei der Konkurrenz von Codemasters aufnehmen.

Die Fahrzeuge können technisch vielfältig angepasst werden, und das Reperatursystem mit einem 60-Minuten-Zeitkonto ist eine interessante Idee. Jeder einzelne Schaden wird aufgeführt und kann separat behoben werden - alles auf Kosten der Zeit. Toll sind hier auch die exakten Schadensmeldungen des Beifahrers während des Rennens, der euch immer genau sagt, was ihr gerade zu Schrott gefahren habt.


Realistisches Schlammrutschen

Im Gegensatz zur DiRT ist WRC FIA World Rally Championship wesentlich bodenständiger in der Art, wie es sich präsentiert, und das ist sowohl Stärke als auch Schwäche des Spiels. WRC ist schwierig zu handhaben, insbesondere wenn man sich vorher an DiRT gewöhnt hat. Es wird mehr Fingerspitzengefühl in Kurven, beim Überholen und engen Streckenabschnitten benötigt. Dadurch fühlt es sich aber auch eine ganze Ecke realistischer an als viele andere Rallye-Spiele. Allerdings muss man sich darauf einstellen, dass, sobald man sich nur wenige Meter von der Strecke befindet, man sofort zurückgesetzt wird. DiRT bietet da wesentlich größere Freiheit. Man selbst muss hier entscheiden, was einem wichtiger ist.


Wo etwas Licht ist, da ist umso mehr Schatten

Grafik und Sound sind definitiv die größten Schwächen von WRC FIA World Rally Championship. Die Autos klingen wie aufgemotzte Drohnen und alle sehr ähnlich. Die Beifahrer-Kommentare sind äußerst repetitiv und gehen einem bereits nach kurzer Zeit auf die Nerven. Grafisch kann die hohe Sichtweite immerhin wieder ein bisschen wettmachen. Einzig die Automodelle wissen zu überzeugen, aber auch nicht zu begeistern. Das Schadensmodell leistet einen guten Job, ebenso die Fahrphysik bei unterschiedlichen Wetterbedingungen. Die Force-Feedback-Unterstützung ist nur rudimentär umgesetzt, rüttelt immer gleichstark und zeitverzögert (am besten ausschalten).
Von selbst versteht sich, dass es sich empfiehlt, WRC mit einem Gamepad zu bedienen. Noch besser und der realistischen Ausrichtung zugute kommend, ist man natürlich mit einem Lenkrad unterwegs.





WRC bietet einen soliden Rahmen für ein fortlaufendes Franchise - aber dieses erste Spiel lässt noch viel zu wünschen übrig. Das Handling ist anders, als wir es gewohnt sind. Nicht auf dem untersten Schwierigkeitsgrad gespielt und bei deaktivierten Fahrhilfen ist man ständig am Korrigieren, um das Auto auf der Strecke zu halten. Technisch ist WRC nicht auf der Höhe der Zeit - weder grafisch noch klanglich kann es hier mit der großen Konkurrenz mithalten. Bei nur 18 Autos kann das Spiel zwar nicht lange motivieren, kurzfristig Spaß macht es dennoch. Insbesondere ernsthafte Rallye-Fans sollten sich diesen Titel einmal ansehen.
68%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
67%


#1 | Bl4cK_Win9 [08.11. | 17:01] 



621
WRC FIA World Rally Championship
nun super review aber das mit den 18 autos ist ja echt kritisch :S
Meine Wertung: Okay (55%)

#2 | Gast [08.11. | 22:47] 
WRC FIA World Rally Championship
die PS-Monster der gruppe b sind als DLC erhältlich :)

#3 | Slayermaggot [05.12. | 02:09] 



1.146
WRC FIA World Rally Championship
Die Grafik wirkt zwar angestaubt, aber WRC FIA World Rally Championship kann mit dem Handling der Fahrzeuge punkten das mit ausgeschalteten Fahrhilfen recht fordernend ist im Vergleich zu DiRT 2. Zudem beinhaltet die PC-Version nicht 18 Fahrzeuge, sondern 23, da der DLC mit 5 Bonus-Fahrzeugen bereits enthalten ist.
Die Gruppe-B Wagen sind sehr schwer zu kontrollieren, da sind geübte Zockerhände gefragt :)
Meine Wertung: Gut (78%)


 


















Pro:
Fahrphysik & Schadensmodell
gute Fahrhilfen
viele Anpassungsoptionen

Contra:
visuell und akustisch schwach
wenige Fahrzeuge
nerviger Beifahrer


Offizielle Website:
 WRC Game

Weitere Links:
 PC Demo Download



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW