Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


COGS
 Test von Peter Schopf (16.08.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Knobelspiel Publisher:Astragon
Termin:19. Juli 2010 Entwickler:Lazy 8 Studios

Ja, ich gestehe. Neben Videospielen greife ich auch gelegentlich zum altgedienten Rätselheft und löse ein Kreuzworträtsel, knoble mich durch ein Sudoku oder widme mich anderen Logikrätseln. Doch ganz im Gegensatz zu Videospielen werden meine Erfolge dabei nicht in Form von ausufernden Renderfilmchen oder anderen Belohnungen gewürdigt. Mir bleibt am Ende nur die Gewissheit, die Sache gelöst zu haben. Da kommt mir doch der Test zu Cogs, dem ultimativen 3D-Puzzlegame laut Packungsvorderseite, gerade recht. Mal schauen, ob die Rätsel hier so sehr fesseln, dass ich den Kugelschreiber in Zukunft zurück in die Schublade verbannen kann.


Anleihen bei Bioshock

Wer in der letzten Zeit »BioShock oder »BioShock 2 gespielt hat, der kann sich sicher noch gut an die Rätsel zur Überbrückung der Kameras erinnern. Hier galt es, von einem Anfang zum richtigen Ende die dazwischen liegenden Elemente so zu verbinden, dass daraus eine funktionierende Einheit entstand. Genau dieses Spielprinzip bietet Cogs in Reinkultur. Schon am Anfang verbinden wir Zahnräder oder Rohrleitungen, dass diese die Kraft weitergeben können oder kein Dampf mehr entweicht. Dabei wirkt das ganze Setting einem Steam-Punk-Adventure im Stil von Syberia entlehnt und lädt mit seinem braun-gelben Farbtouch zum Nachdenken ein.


Motivation dank Medium Videospiel

Und hier bekommt man seine Belohnung. Denn während das Rätselbuch einen zwar die Zahnräder richtig verbinden lässt, kann es natürlich nicht die abschließende Siegesanimation darstellen, wenn die Mechanismen in sich greifen und alles schön funktioniert. Dabei muss auch schon mal dreidimensional um das Eck geschoben werden, damit anschließend z.B. eine Maschine stilecht aus dem Bildschirm fahren kann. Richtig knifflig wird es aber bei Rätseln, wo wir nicht nur die Vorder- sondern auch die Rückseite berücksichtigen müssen.

So verschieben wir Rohrleitungen zu einem Ganzen, nur um anschließend zu bemerken, dass die an der Rückwand angebrachten Versatzstücke so gar nicht zusammenpassen können. So schieben wir also minutenlang die Teile durch die Gegend, bis nach reichlicher Knobelei das Ergebnis erreicht ist. Das ist mal ungemein motivierend und ein anderes Mal frustrierend, weil man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Musikalisch wird Cogs Düdel-Musik unterlegt, die beim bewussten Hören schaurig klingt, aber wenn man sich in das Rätsel eingedacht hat, auch konzentrationsfördernd wirkt. Puristen können den Sound auch komplett abstellen. Die Grafik ist simpel gehalten und unspektakulär. Schließlich soll ja nichts von der Knobelei ablenken. Highlights sind dann die Animationen bei erfolgreichem Abschluss eines Rätsels, die nichts Besonderes sind, aber die Motivation fördern. Ganz im Gegensatz zum Rätselbuch.


Unterdurchschnittliches PC-Spiel

Wer Langzeitmotivation sucht, setzt den persönlichen Schwierigkeitsgrad in den jeweiligen Modi von Cogs höher, indem er gegen die Stoppuhr rätselt oder sich nur eine bestimmte Zahl an Zügen gönnt. Beim Thema Spieldauier ist das wie bei den Rätselbüchern - beide sind irgendwann mal vollgekritzelt, sprich gelöst. Aber ich gehe davon aus, dass selbst geübte Knobler hier ein paar Stunden mit den 50 Rätseln Spielspass finden werden.

Stellt sich noch die Frage, ob man zugreifen muss. Und hier erwidere ich mit dem berühmten Videospiel-Redakteur-Satz „Fans des Genres greifen zu, andere spielen erstmal Probe“. Schließlich ist es eine Frage des Absatzweges seitens des Publishers, denn im Moment liegt der Titel in einer vollwertigen Spieleverpackung im Wert von rund 10 Euro vor mir. Hier tue ich mir auch angesichts der anderen guten Budget-Spiele mit gelungenen Rätsel-Einlagen, nicht zu vergessen natürlich Bioshock, dann doch etwas schwer zum Kauf zu raten. Bedenkt man aber, das Ganze über Steam oder in Form der Cogs-App für das iPad zum Preis von rund 4 Euro, kann ich mir vorstellen, dass der eine oder andere mit Heißhunger auf gute Rätsel an einem verregneten Nachmittag hier getrost zugreifen kann.





Leider schrammt Cogs an einem "Gut" knapp vorbei und muss mit 68 Prozent vorlieb nehmen. Hier haben sich die Entwickler dann doch zu stark auf die Rätsel fokusiert als es dem PC-Spiele-Standard entspricht. Anders kann ich mir das auf einem iPad vorstellen, wo für solche Spiele für zwischendurch eine ganz andere Messlatte herrscht. Darüber hinaus ist Cogs dort besser aufgelöst und verursacht nicht wie auf dem PC Augenkrebs im Vollbildmodus. Wer wieder einmal Rätselspiel am PC erleben will, greift zu. Für alle anderen geht dieser Titel wohl sang- und klanglos in der Flut der zahlreichen Wimmelbildspiele unter.
68%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Du bist nicht eingeloggt. Dein Kommentar ist somit keinem Benutzerkonto zugeordnet. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
 Username
 Kommentartitel


Noch keine Kommentare abgegeben.


 
















Pro:
niedrige Hardware-Anforderungen
forderne Rätsel

Contra:
schwache Auflösung
nach dem Lösen keine Langzeitmotivation


Offizielle Website:
 cogsgame.com



GameRadio@Facebook | GameRadio@Twitter | GameRadio@YouTube | GTA-Xtreme | PrinceofPersia-Game | Nintendo-Online

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW