Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


FEUERWEHR-SIMULATOR 2010
 Test von Yan Dreyer (19.02.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Simulation Publisher:astragon Software
Termin:08. Februar 2009 Entwickler:vstep

Im letzten Jahr bescherten uns Titel wie der Spreng- und Abriss-Simulator oder der Müllabfuhr-Simulator sichtlich viel Freude. Denn wer musste bei den Namen nicht instinktiv schmunzeln oder sich fragen, warum so etwas überhaupt entwickelt wird? Die Antwort auf letzte Frage stimmt eher traurig: weil so was gekauft wird. Weitaus spannendere Simulatoren wie etwa einen Feuerwehr-Simulator gab es letztes Jahr nicht zu verbuchen. Deshalb scheint es 2010 an der Zeit, dass wir endlich mit Spielen dieses Genres versorgt werden, die zum einen ernst zu nehmen sind und zum anderen durch Qualität überzeugen. Wie der neue Feuerwehr-Simulator 2010 zeigt, soll dieser Fall zumindest noch nicht eintreffen. Mehr dazu im nachfolgendem Test.


"Darauf haben viele Feuerwehr-Fans lange gewartet"

...heißt es auf der Verpackungsrückseite des Spiels. Vor allem die Tatsache, dass die Firma VSTEP als Entwickler fungierte, dürfte Feuerwehr-Fans noch einen Kaufgrund mehr liefern. Klappern wir also mal die Feature-Liste der Verkaufsversion des Feuerwehr-Simulator 2010 ab. Elf spannende Missionen erwarten uns also, und das ist in der Tat richtig. Jegliche Art von Einsätzen wurde umgestzt: ein Brand in einem Wohnblock, eine eingeklemmte Person bei einem Unfall auf der Autobahn, Verkehrsunfall in einem Tunnel, Unglück an einer Tankstelle und sogar ein in Flammen stehendes Containerschiff sind mit im Programm. An Abwechslung mangelt es also nicht.

Genauso wenig wie an dem Grad Realismus, der von Publisher Astragon angepriesen wird. Man spricht davon, dass der Traum vom Feuerwehrmann noch nie so realistisch gewesen sei. Auch das ist annehmbar. Denn der Ablauf der Missionen mutet doch recht realitätsnah an. So übernehmen wir zu Beginn eines Einsatzes das Steuer eines authentischen Feuerwehrwagens, bahnen uns einen Weg zur Unglücksstelle, suchen das aktuell passende Equipment zusammen und legen mit unserer Mannschaft los. Zur Unterstützung stehen nämlich noch weitere Mannen bereit, die ihr auf Knopfdruck selbstständig steuern und Aktionen vorgeben könnt. Das müsst ihr auch, da nur mit vereinten Kräfte gewisse Tätigkeiten zu bewältigen sind, wie zum Beispiel das Löschen von Brandherden. Zumal wir einen dabei einen Mann benötigen, der etwa via Schaumdüse gegen die Flammenmassen vorgeht und einen, der unter anderem den Wasserdruck am Feuerwehrwagen kontrolliert.

Ferner gilt es im Feuerwehr-Simulator 2010 nicht nur Feuer zu bekämpfen, auch Jobs wie das Befreien einer im Auto eingequetschten Person oder das obligatorische Absichern des Einsatzgebietes gehören zum Alltagsgeschäft.


Buginferno

Trotz der positiven Seiten gibt es es leider so einige Dinge, die den Spielspaß gehörig vermiesen und diejenigen auf den Boden der Tatsachen zurückholen, die beim bisherigen Lesen einen guten Eindruck vom Feuerwehr Simulator 2010 gewonnen haben. Auf der einen Seite wirkt die Grafikengine wie bei vielen, vielen anderen Simulatoren auch einfach zu zweckmäßig. Zwar lassen sich die Feuerwehreinheiten, die Spielareale et cetera als solche erkennen, Details, scharfe Texturen oder Bugfreiheit vermisst man allerdings auf ganzer Linie. Wir bleiben an unsichtbaren Kanten mitten auf der Straße hängen, merken aufgrund eigenartiger Kollisionsabfrage nicht eindeutig, auf welche Stelle wir in der Spielwelt mit unserem Einsatzgerät zielen oder regen uns einmal mehr über die eigentlich amüsanten Schlittschuhläufer-Bewegungen unserer Spielfiguren auf.

Ein weiteres Ärgernis ist die desaströse Steuerung mit vielen Überraschungen, die uns nicht nur einmal zur Weißglut treiben. Nicht nur, dass die Kontrolle unserer Spielfigur schwerfällig und insbesondere in brenzligen Situationen gar nicht richtig möglich ist, auch die Aktionen vor Ort wie das Anstöpseln eines Schlauches an den Einsatzwagen wurde dermaßen verkompliziert und fummelig gestaltet, dass einem schnell die Lust vergeht. Anstatt gewisse Handlungen einfach zu automatisieren, müssen wir im Feuerwehr-Simulator 2010 jeden noch so kleinen Handgriff auf die komplizierteste Art und Weise selber ausführen.





Auch 2010 bleiben wir von miesen Simulatoren nicht verschont. Selbst wenn man zugeben muss, dass der Feuerwehr-Simulator die Einsätze im Prinzip sehr authentisch nachstellt, mangelt an grafischer und Gameplay-technischer Qualität an allen Ecken und Enden. Angefangen bei der grausamen, überkomplizierten sowie ungenauen Steuerung, über die lächerlichen Animationen bis hin zu unsichtbaren Barrieren und dem anschließenden Steckenbleiben im Einsatzgebiet. Es wird Zeit, liebe Entwickler, dass ihr eure Simulator-Serien mal generalüberholt und nicht nur auf eingefleischte Fans vertraut, die eure Werke sowieso kaufen werden.
48%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
31%

Mehr zur "Simulator"-Reihe
Review - Holzfäller Simulator 2012 (PC)
Review - Agrar Simulator 2011 Gold Edition (PC)
Review - Polizei (PC)
Review - John Deere: Landmaschinen-Simulator 2011 (PC)
Review - Landwirtschaftssimulator 2011 (PC)
Review - Train Simulator - Railworks 2010 (PC)
Review - Segel Simulator 2010 (PC)
Review - Handball Simulator 2010 European Tournament (PC)
Review - German Truck Simulator (PC)
Review - Abschleppwagen-Simulator 2010 (PC)
Review - City Bus Simulator 2010: New York (PC)
Review - Bus-Simulator 2009 (PC)
Review - John Deere: Landmaschinen-Simulator (PC)
Review - Tischtennis-Simulator 3D (PC)
Review - Fahr-Simulator 2009 (PC)


#1 | Gast [11.03. | 23:04] 
Feuerwehr-Simulator 2010
Das spiel ist nicht wirklich brauchbar, weder hat die Steuerung irgendeinen Anflug von Benutzerfreundlichkeit, noch kann der Simulator dem Anspruch einer brauchbaren Simulation gerecht werden.
Abgesehen, davon dass die Aufteilung der Fächer nicht wirklich realitätsnah ist, strotzt das Spiel vor Fehlern.
Aus einem Strahlrohr wird eine Düse, naja wer es so nennen will... Einen Verteiler nennt man Krümmer und das Sammelstück nennt sich Verteiler.
Entschuldigung, aber hat das Spiel irgendwann mal eine Prüfung durch einen Feuerwehrmann erfahren, bevor es ausgeliefert wurde? Ich glaube nicht.


 




















Pro:
einige gute Anleihen
authentisches Spielgefühl...

Contra:
... wenn die Steuerung...
...das öde Gameplay...
... und die Grafik nicht wären


Offizielle Website:
 @Astragon



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW