Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


HARRY POTTER UND DER HALBBLUTPRINZ
 Test von Mario Zollitsch (21.07.2009) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Action-Adventure Publisher:Electronic Arts GmbH
Termin:02. Juli 2009 Entwickler:EA Games

Der wohl berühmteste Zauberlehrling der Welt stürzt sich in Harry Potter und der Halbblutprinz zum sechsten Mal in den Kampf gegen die dunklen Machenschaften von Lord Voldemort und seinen Todessern. EA versucht mit dem Spiel zum Film, welcher wiederum auf dem Buch basiert, ein spannendes Action-Adventure für Jung und Alt zu schaffen. Ob der Titel gut unterhält oder ob sich alles nur als fauler Zauber herausstellt, erfahrt ihr in unserem Test.


Dunkle Machenschaften und hitzige Gefühle


Die Story von Harry Potter und der Halbblutprinz dürfte den meisten Fans bekannt sein. Für Harry, Hermine und Ron beginnt das sechste Schuljahr an Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei. Nachdem der dunkle Lord zurückgekehrt ist und Harry als der Auserwählte in der Presse gepriesen wird, muss er gleich mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen: Sich gegen Lord Voldemort wappnen, das Schuljahr bestehen und sich seiner Gefühle zu Ginny klar werden. Ganz nebenbei begibt sich Harry auf die Spuren des Halbblutprinzen und stellt sein Können in etlichen Schulclubs, wie zum Beispiel dem Duellierclub, unter Beweis. Das gesamt Spiel baut dabei auf die Handlung des Kinofilms auf. Dies erkennt man besonders deutlich an den Zwischensequenzen, die nahezu eins zu eins aus dem Film übernommen wurden. Da die komplette Handlung des Buches den Entwicklern zu umfangreich erschien, wurden viele Parts nur in kurzen Filmsequenzen angedeutet und grob erklärt. Dafür gibt es viele andere Möglichkeiten, die Spielzeit ohne Handlungsstrang zu verlängern.


Ein Schloß, ein Stab, ein Schüler

Harry Potter und der Halbblutprinz spielt sich zum größten Teil in und um das Schloß Hogwarts ab. Etliche Treppen, Hallen, Unterrichtsräume, Geheimgänge, Schüler, Lehrer und Ländereien um das Schulhaus stehen euch zur Erkundung frei. Um sich im Schloß zurecht zu finden, benötigt ihr eine recht lange Einarbeitungszeit, allerdings erleichtert EA die Sucherei durch den fast kopflosen Nick, welcher auf Knopfdruck erscheint und Harry den Weg zeigt. Das hilft, endlos lange und nervtötende Suchaktionen zu vermeiden, womit der Spielspaß erhalten bleibt, auch wenn der Schwierigkeitsgrad dadurch leicht abnimmt.

Natürlich trifft Harry in seinem Abenteuer auch auf etliche Gegner und Rätsel, denen er mit seinem Zauberstab begegnet. Duelle gegen andere Spieler, welche ihr im Duellierclub trainieren könnt, sind an der Tagesordnung. Auch die Rätsel und das Sammeln der 150 im Spiel versteckten Hogwarts-Wappen sind ohne diverse Zaubertricks nicht zu meistern. Das Repertoire von Harry wächst während des Spiels langsam an und man hat genügend Zeit, sich die unterschiedlichen Mausbewegungen, die die Bewegungen des Zauberstabs imitieren, einzuprägen und so in brenzligen Situationen schnell reagieren zu können. Obwohl der Handlungsstrang nur wenig Raum für ein freies Spiel bietet, stehen euch in Harry Potter und der Halbblutprinz doch genügend Möglichkeiten der Selbstverwirklichung zur Verfügung. Verschiedenste Aufgaben warten in den diversen Clubs der Schule auf euch. So tretet ihr im Duellierclub als Harry gegen die Champions aus den vier Häusern an und versucht, zum Duellchampion zu werden. Hierbei erlernt ihr neue Zauber, die ihr auch in den Duellen während der Haupthandlung gut gebrauchen könnt. Im Zaubertrankclub dagegen müsst ihr unter Zeitdruck und mit viel Geschick diverse Tränke brauen. All die Aufgaben, die Harry und Co. auch im Buch zu bewältigen haben, werden im Spiel aufgegriffen und fordern nicht nur die Kleinen, sondern stellen auch ältere Spieler vor witzige Herausforderungen.


Ich habe fertig ???

Da die Handlung selbst, wie schon gesagt, recht gestrafft wurde und die eigentliche Story daher relativ kurz gehalten ist, könnte man meinen, dass der Spielspaß schnell nachlässt. Doch um vorzubeugen, hat EA ein weiteres Feature eingebaut: den „endlosen Tag“. Nachdem ihr Hauptstory durchgearbeitet habt, könnt ihr weiterhin das Schloss erkunden und alle übrigen Herausforderungen meistern oder die Flugstunden bis zur Perfektion bringen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, sich vorerst nur auf die Geschichte selbst zu konzentrieren und alles andere anschließend nachzuholen. Natürlich kann man auch alles mischen und den Kampf gegen das Böse immer wieder etwas nach hinten stellen und sich an den spaßigen Clubaufgaben versuchen.


Sieh die Magie

Eine Stärke von Harry Potter und der Halbblutprinz zeigt sich definitiv im riesigen, liebevoll gestalteten und originalgetreuen Schloss Hogwarts. Wie auch in Buch und Film trefft ihr tagsüber auf etliche Mitschülern, nachts dagegen ist das Schloss wie leergefegt. Das belebte Gebäude wird mit stimmungsvoller Musik untermalt und sorgt so für die passende, magische Atmosphäre. Dadurch werdet ihr in das Geschehen hineinversetzt und könnt die beliebte Geschichte selbst erleben. Wie erwartet, liegen die Xbox 360- und die PS3-Version grafisch ganz vorn, allerdings holt auch der PC einiges aus dem Spiel raus. Die Wii liegt in puncto Grafik zwar ganz hinten, allerdings macht sie etliches mit dem Bewegungs-Gameplay wieder wett. Wo man bei den anderen Konsolen Sticks und Mäuse herumschwingt und so Bewegungen des Zauberstabes immitiert, fungiert hier die WiiMote als Zauberstab und überträgt jede Bewegung ins Spiel.





Harry Potter und der Halbblutprinz schafft es, die packende Story des Buches weitgehend in ein spannendes Game zu verwandeln, das nicht nur die Kleinen begeistern kann. Auch ältere Spieler haben sicherlich ihren Spaß bei der Erkundung des magischen Hogwarts sowie dem Kampf gegen den dunklen Lord und seinen Todessern. Obwohl die Story leider sehr gekürzt wurde und vieles nur angerissen wird, erhält EA den Spielspaß durch die unzähligen Clubs, die euch zur Verfügung stehen und mit etlichen Herausforderungen aufwarten. Das Spiel verzaubert genau so sehr wie das Buch und bringt lange Stunden Spielspaß in das triste Muggelleben.
88%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Über "Harry Potter und der Halbblutprinz" im Forum diskutieren

Noch keine Kommentare abgegeben.


 










mehr Wallpaper




















Pro:
viele Clubs mit diversen Herausforderungen
grandiose Umsetzung des Schloßes Hogwarts
"fast kopfloser Nick" als Wegweiser
gute Story-Umsetzung
"endloser Tag" als Anreiz zum Weiterspielen
lebendige Schule

Contra:
sehr gestraffte Handlung


Offizielle Website:
 Harrypotter.EA.com

Fansites:
 mugglenet.com
 hp-fans.de

Weitere Links:
 Trailer
 Demo für PC



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW