Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


POWERSHOT PINBALL CONSTRUCTOR
 Test von Sven Reisbach (18.05.2008) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Geschicklichkeit Publisher:dtp Entertainment
Termin:16. April 2008 Entwickler:Oxygen Interactive

Früher standen sie in jeder Kneipe - Flipperautomaten. Mal spacig, mal total abgedreht, drehte sich alles darum, die Kugel möglichst lange im Spiel zu halten und damit den Highscore zu knacken - meist jedoch ging einfach nur das Kleingeld aus. Heute gibt es dieses Vergnügen fast nur noch virtuell.


Flipper im Eigenbau


Das Konzept klingt gut: Zahlreiche Flipperautomaten samt der Möglichkeit, nach dem Baukastenprinzip eigene Tische zu kreieren. Das hat Potenzial, mag man meinen. Doch allzu schnell macht sich Ernüchterung breit: Gerade mal drei Flippertische stehen zur Verfügung, von denen nur einer von Anfang an freigeschaltet ist. Wie sich die anderen beiden aktivieren lassen, verrät das Spiel freilich nicht - dies rauszufinden obliegt euch.

Leider sind die Tische alles andere als abwechslungsreich. Ein paar Bumper und Hindernisse, aber keine nennenswerten Eigenheiten, die die Tische zu etwas Besonderem machen. Auch das Verhalten der Flipperkugel ist weit entfernt von physikalischer Korrektheit – und damit auch vom Spielspaß. Ist sie mal recht träge unterwegs, kann sie in der nächsten Sekunde schon mit unglaublicher Geschwindigkeit auf dem Weg nach unten sein... und euch damit jede Chance nehmen, rechtzeitig reagieren zu können. Auch kommt es immer mal wieder vor, dass die Kugel direkt von der Abschußrampe nach unten ins Aus befördert wird, ohne dass ihr etwas dagegen unternehmen könnt. Dafür gibt es dann zwar einen Extraball, wirklich motivierend ist diese Regelung aber nicht.

Dafür ist jedoch die Steuerung gelungen. Nein, nicht die Steuerung via Touchscreen, die funktioniet absolut nicht und erkennt oftmals nicht annähernd eure Aktionen. Die Eingaben über die beiden Schultertasten funktionieren hingegen sehr gut.


Hingeschluderter Editor

Gut, eventuell sind die Tische ja nur Standardkost, die man mit dem Editor aufpeppen kann. Auf der Verpackung verspricht der Baukasten “einen Tisch ganz nach deinen Wünschen” kreieren zu können. Im Editor wird zunächst die Farbe des Tisches festgelegt, bevor es dann an die Platzierung der Elemente geht. Ernüchterung: Es können 6 Bumper auf dem Tisch angeordnet werden, das war es dann auch schon mit der Entfaltung des eigenen kreativen Potenzials.

Somit bleibt ein Flipperspiel, das keiner braucht. Wirklich keiner! Sollte man aber tatsächlich jemanden gefunden haben, der dieses Spiel ebenfalls besitzt, kann man sich mit diesem Leidensgenossen auf den vorgegebenen Tischen messen oder einen der Selbsterstellten tauschen. Schade, interessant wären die gebotenen Modi mit ihren Power-Ups und diversen Spielereien sicherlich gewesen, wenn der Spielspaß auf den Tischen gestimmt hätte.





So interessant das Konzept erscheinen mag - die Umsetzung macht alles zunichte. Nein, Spielspaß will sich nicht wirklich einstellen. Die vorgefertigten Tische langweilen, die Editor-Möglichkeiten sind zu beschränkt. So bleibt unterm Strich nur gähnende Langeweile. Da kann auch der Budget-Preis nichts mehr retten, schade drum. Selbst das bei Windows mitgelieferte Pinball bietet da mehr Spielspaß - von realem Flipper-Spielspaß fang ich am besten garnicht erst an. Spart euch das Geld lieber und sucht euch eine Spielhalle, in der ihr die Kohle in einem richtigen Flipperautomaten versenken könnt, das macht weit mehr Spaß...
15%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Noch keine Kommentare abgegeben.


 












Pro:
Steuerung funktioniert

Contra:
langweilige Tische
miese Physik
Editor bietet zu wenig


Offizielle Website:
 @Oxygen Interactive



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW