Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


PHANTASY STAR ZERO
 Test von Malte Kremser (11.03.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Rollenspiel Publisher:SEGA
Termin:12. Februar 2010 Entwickler:Sonic Team

Was verbindet ein Nintendofan mit Phantasy Star? Denkt man zurück an die letzte Konsolengeneration, war es tatsächlich so, dass die einzigen offiziellen Onlinespiele für den GameCube aus dieser Reihe stammten. Und erneut veröffentlichen SEGA einen Teil für eine Nintendoplattform. Ob Phantasy Star Zero auch den DS in Sachen Onlinegaming auf ein neues Level hiefen kann, erfahrt ihr im Test.


Die Huntergilde

Phantasy Star Zero spielt 200 Jahre nach einem Krieg, der "The Great Blank" genannt wird. Zu dieser Zeit wurde fast die gesamte Zivilisation ausgelöscht. Zwar haben die Überlebenden schon neue Städte gegründet, doch muss man sich gegen eine Vielzahl wilder Bestien behaupten und die alten Ruinen wollen erforscht werden, um wieder ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Um diese Angelegenheiten kümmert sich die Huntergilde, deren Mitglieder, sei es aus reiner Herzensgüte oder aus Abenteuerlust, das Leben ihrer Mitmenschen erträglich und sicher machen. Ihr entscheidet euch, die Hunter zu unterstützen. Aus welchen Gründen ihr diese Entscheidung fällt, hängt dabei von eurer Charakterwahl ab.

In Phantasy Star Zero stehen drei Rassen zur Auswahl: Neben normalen Menschen, den Allroundern des Spiels, gibt es die Casts, Roboter, die auf den Fernkampf spezialisiert sind, und die Newmen, eine außerirdische, menschenähnliche Rasse, die dem bewaffneten Kampf den Einsatz spezieller Techniken vorzieht. Innerhalb der Rassen lassen sich dann noch verschiedene Klassen und das Geschlecht auswählen, womit ihr die wesentlichen Eigenschaften eures Charakters bestimmt habt. Anschließend darf noch das Aussehen ein wenig angepasst werden, allzuviele Möglichkeiten dürft ihr hierbei nicht erwarten.


Altbekanntes Gameplay

Unabhängig vom Charakter laufen die Kämpfe in Phantasy Star Zero nach dem selben Grundsystem ab. Ihr habt eine Waffe und könnt mit dieser einen schwachen oder starken Angriff ausüben, wobei ihr die Tasten hierfür selbst wählen könnt. Um effektiv anzugreifen, müsst ihr Kombos beherrschen. Bis zu drei Angriffe lassen sich aneinanderreihen, dabei ist jede Kombination von starken und schwachen Angriffen möglich. Wichtig ist nur das Timing, das bei jeder Waffe anders ist und etwas Einarbeitungszeit benötigt. Darüberhinaus könnt ihr auch ausweichen, was jedoch nicht genutzt werden kann, um zu kontern. Nach der Ausweichbewegung bleibt euer Charakter nämlich kurz auf der Stelle stehen. Zu guter Letzt gibt es noch Techniken, wie Heil-, Feuer- oder Blitzzauber, die ihr mithilfe von speziellen Disks erlernen könnt. Deren Einsatz kostet jedoch Mana (im Spiel PP genannt). Ferner ist es meistens möglich, eine Taste gedrückt zu halten und so die Wirkung der jeweiligen Aktion zu verstärken. Eine Sache dürft ihr im Kampf allerdings nicht vergessen: Es gibt keine Pause. Eure Gegner greifen euch munter an, während ihr durch Menüs stöbert. Legt euch also vorher alle Aktionen und Gegenstände, die ihr braucht, auf die sechs vorhandenen Slots.

Neben Teamkollegen, die zwar selbstständig angreifen, aber auch auf Kommandos von euch hören, ist euer MAG ein wichtiger Verbündeter in Phantasy Star Zero. Dieses Roboterwesen lässt sich nur zu gerne mit Gegenständen von euch füttern, was seine Statuswerte verändert. Diese verstärken dann wiederum euren Charakter. Außerdem kann ein MAG ab einem bestimmten Level eine sehr starke Spezialattacke erlernen, die den Kampf sehr erleichtert. Diese muss jedoch erst durch das Besiegen anderer Gegner aufgeladen werden, so dass ihr keinen zu großen Vorteil bekommt.

Auch die Quests haben ein stets gleiches Grundsystem: Ihr teleportiert euch nach Auswahl eurer Aufgabe in eine Welt, wandert in dieser von Areal zu Areal, wo ihr dann jeweils eine bis drei Gegnerhorden bekämpfen dürft. Am Ende wartet dann ein dicker Obermotz auf euch. Doch bevor dieser ins Gras beißt, sind oftmals mehrere Versuche nötig. Ebenfalls werdet ihr einen Großteil der Spielzeit mit dem Aufleveln eures Charakters und dem Suchen von neuen Waffen und Rüstungen verbringen. An bestimmten Punkten während der Quests kommt es zu Dialogen mit eurer Party. Zwar reden eure Kameraden die meiste Zeit, doch ab und zu lassen sie euch auch für einen Satz zu Wort kommen. Je nach gewählter Antwort fällt natürlich die Reaktion der Gesprächspartner anders aus. Doch auch die sporadischen Unterhaltungen können nicht verstecken, dass das grundsätzliche Gameplay von Phantasy Star Zero ziemlich repetitiv ist.

Wesentlich stärker ist Phantasy Star Zero, wenn man die (ohnehin nicht hilfreichen) KI-Kumpanen durch menschliche Mitspieler austauscht. Der Multiplayermodus ist dabei on- und offline verfügbar und in beiden Fällen deutlich härter als der Singleplayer. Im Falle des Onlinespielens meldet sich allerdings eine altbekannte Schwäche des DS. Entweder ihr lasst euch vom Spiel gleich starke Gefährten zuweisen oder ihr müsst erneut Freundescodes austauschen. Eine Lobby, in der sich Spieler zu Sessions zusammenfinden könnten, gibt es nicht. Dafür kann man dem Spiel ansonsten wenige Fehler vorwerfen: Es gibt ein Chatsystem, das Pictochat sehr ähnelt, Shortcuts für wichtige Befehle und auch bei vier Spielern kaum Lags.


Technische Einschränkungen

In den Dialogen und den Zwischensequenzen wird euch bei Phantasy Star Zero ein schicker Anime-Stil aufgetischt, der Rest des Spiels ist in Polygonoptik gehalten. Hier plagt man sich mit matschigen Texuren und mangelnden Details herum, oft kommt es auch zu Slowdowns. Beim Streifen durch die Landschaften fällt außerdem die Abwechslungsarmut der Landschaften auf, zusätzlich macht die Kamera ab und zu Probleme.

Probleme werden jedoch vor Allem die haben, die nicht sehr fit auf dem Gebiet der Fremdsprachen sind: Phantasy Star Zero wurde überhaupt nicht übersetzt, einzig die Anleitung ist in deutscher Sprache gehalten. Außerdem wurden nur wenige Sprachfetzen in den (selten vorkommenden) Sequenzen synchronisiert, so dass so gut wie die gesamte Handlung nur in Textform vorhanden ist.

Durchschnittliches Schulenglisch reicht allerdings zum Verstehen der Handlung aus, hier kann Entwarnung gegeben werden. Man muss sich nur minutenlang durch die Textfenster klicken, was den einen oder anderen schnell zum Skippen bringen dürfte.





Ich bin mit Phantasy Star Zero einfach nicht warm geworden. Zu sehr ist das Spiel fokussiert auf das Aufleveln und das Suchen von Gegenständen, was die durchaus interessante Story immer wieder unterbricht. Der für solche Spiele typische "Ein Level noch"-Effekt, der einen an die Konsole fesselt, wollte sich bei mir nicht einstellen. Diesen negativen Eindruck haben die Grafik und die fehlende Lokalisation verstärkt. Es wäre dem Spiel gegenüber jedoch ungerecht, es jetzt nur mit schlechten Worten abzuhandeln. Wer jedoch mit Freuden viel Zeit damit verbringt, seinen Charakter zu verbessern, und dazu einen guten Onlinemodus sucht, dem könnte der Tiel zusagen.
71%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--

Mehr zur "Phantasy Star"-Reihe
Review - Phantasy Star Portable (PSP)
Review - Phantasy Star Universe: Ambition of the Illuminus (PS2)


Noch keine Kommentare abgegeben.


 
























Pro:
schöne Animesequenzen
Onlinemodus für bis zu vier Spieler
verschiedene Handlungsstränge für unterschiedliche Rassen

Contra:
repetitives Gameplay
nur englische Texte
Kameraprobleme
eintönige (Spiel-)Grafik


Offizielle Website:
 Phantasy Star Zero

Weitere Links:
 Trailer



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW