Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


PROFESSOR LAYTON UND DIE SCHATULLE DER PANDORA
 Test von Malte Kremser (08.10.2009) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Knobelspiel Publisher:Nintendo
Termin:25. September 2009 Entwickler:Level 5

Ende letzten Jahres konnte Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf nicht nur bei uns eine Traumwertung einfahren (»zum Review), sondern stand auch in den Verkaufscharts ganz oben. Der Nachfolger des Knobelspiels mit dem Untertitel Die Schatulle der Pandora ist nun auch endlich in Deutschland erhältlich (während in Japan im November bereits der vierte Teil der Serie erscheint). Ob das zweite DS-Abenteuer ebenso überzeugen kann, wie der Vorgänger, lest ihr im Review.


Wahrgewordene Spukgeschichten und Verbrechen

Um die Schatulle der Pandora ranken sich zahlreiche Mythen. Sie soll angeblich jedem den Tod bringen, der ihren Deckel öffnet. Wo ein mysteriöser Gegenstand ist, kann ein Archäologe mit einem Hut als Markenzeichen nicht weit sein. Professor Hershel Layton heißt der Mann, dessen Interesse an der Schatulle deutlich wächst, als er einen Brief von seinem Freund und Lehrer Doktor Andrew Shrader erhält. Dieser hat es geschafft, die Schatulle in seinen Besitz zu bringen, und möchte wissen, was an den Geschichten dran ist. Professor Layton und sein Lehrling Luke machen sich sofort auf den Weg zu ihm. Als sie ankommen, finden sie jedoch die Leiche von Dr. Shrader auf dem Boden, von der Schatulle keine Spur. Hat tatsächlich die Schatulle Dr. Shrader getötet oder handelt es sich doch um einen Raubmord? Der einzige Hinweis, den Luke und der Professor finden, ist eine Fahrkarte für den Molentary Express, auf der jedoch nicht mal ein Zielort steht.


Knobeleien en masse

Im Verlauf des Spiels werdet ihr nicht nur den Molentary Express nach Hinweisen absuchen, sondern auch in zwei Dörfern Halt machen. Doch die Umgebung gibt in Professor Layton und die Schatulle der Pandora wenig Aufschluss über das Mysterium. Vielmehr müsst ihr euch auf die zahlreichen Leute stürzen, denen ihr auf eurem Weg begegnet. Doch bevor die Informationen herausrücken, bombardieren sie euch mit Rätseln. Die insgesamt 153 Rätsel (die ihr natürlich nicht alle lösen müsst) lassen sich in viele Kategorien einordnen, die die Klassiker wie räumliches Denken, Alter berechnen, Irrgärten, Papierfalten, Springer- oder Schieberätsel abdecken. Jede Woche könnt ihr euch außerdem ein weiteres Rätsel via Nintendo WFC herunterladen.

Kommt man anfangs noch problemlos auf die richtige Lösung, lassen einige Knobeleien am Ende des Spiels schon die Köpfe rauchen. Zur Belohnung für gelöste Rätsel gibt es Pikarat, mit denen ihr Boni wie Galerien freischaltet. Je schwerer das Rätsel ist, desto mehr Pikarat gibt es dafür. Die Anzahl nimmt jedoch ab, wenn ihr falsch tippt. Kommt ihr einmal gar nicht weiter, könnt ihr eine Hinweismünze einsetzen, um einen von bis zu drei Tipps freizukaufen. Die Münzen sind überall im Spiel versteckt, den Bildschirm abzusuchen, lohnt sich also.

Die Bedienung des Knobelspiels lässt keine Wünsche offen. Hier zeigen sich die Vorzüge des DS ganz klar. Ob Details einkreisen, Zahlen eingeben oder Antworten antippen, die Rätsel lassen sich bequem mit dem Touchpen lösen und die Steuerung wird im Prolog ausführlich erklärt. Auch außerhalb der Rätsel, wenn ihr durch statische Hintergründe im Zug oder im Dorf wandert, leistet das Utensil gute Arbeit. So sprecht ihr Menschen an, indem ihr sie antippt, oder entscheidet euch mit dem Schuh in der Bildschirmecke, in welche Rchtung ihr euch bewegen wollt.


Comic-Look und Sprachausgabe

Ein weiterer Pluspunkt für Professor Layton ist die charmante Comic-Optik. Seien es die liebenswerten Figuren oder die detailreichen Schauplätze, grafisch weiß das Spiel zu begeistern. Die Ingamegrafik wird nur noch durch die Zwischensequenzen getoppt. Die Animationen von Professor Layton und die Schatulle der Pandora suchen auf dem DS ihresgleichen.

Hier kommen, wie auch bei storyrelevanten Dialogen, die deutschen Synchronsprecher zum Einsatz, die viel zur Atmosphäre des Titels beitragen. In den weniger wichtigen Gesprächen bleiben die Figuren allerdings stumm. Übersetzt wurde hingegen das gesamte Spiel. Die Melodien sind meistens schon aus dem Vorgänger bekannt und wiederholen sich schnell, sind jedoch trotzdem nicht nervig.

Ausgezeichnet mit den folgenden GameRadio-Awards:






Fans des ersten Teils werden sich bei Professor Layton und die Schatulle der Pandora gleich wohl fühlen und können bedenkenlos zugreifen. Doch auch allen anderen möchte ich das Knobelspiel ans Herz legen. Wer nicht unbedingt Geballer und Explosionen braucht, um Spaß zu haben, wird seine Freude mit den über 150 Rätseln haben. Die Story hat mich förmlich an den DS gefesselt, bis ich nach knapp zehn Stunden endlich alle Mysterien gelöst habe. Und auch, ohne den Vorgänger zu kennen, kommt man in der Spielwelt bestens zurecht.
91%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
89%

Diskussionen über Spiel und Rätsel sind in unserem Forum gern gesehen.
Mehr zur "Professor Layton"-Reihe
Review - Professor Layton und die verlorene Zukunft (DS)
Review - Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf (DS)


#1 | Gast [21.11. | 19:01] 
layton
wie ist die Lösung für 153


 










mehr Wallpaper


















Pro:
Über 150 Rätsel (+ Rätsel der Woche)
Einfache Bedienung
Schöne Zeichentrickgrafik
Fesselnde Story

Contra:
Melodien aus dem Vorgänger bekannt


Offizielle Website:
 @Nintendo

Weitere Links:
 Trailer



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW