Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


STRIKE SUIT ZERO: DIRECTOR'S CUT
 Test von Christian Alfs (05.05.2014) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Action Publisher:Double Six
Termin:08. April 2014 Entwickler:Born Ready Games

Vor knapp einem Jahr erschien Strike Suit Zero für den PC, dank einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne. Nun ein Jahr später bekommen wir Konsoleros die Director's Cut-Version von Strike Suit Zero. Wir prüfen, ob ihr endlich wieder nach Herzenslust in den Weltraum düsen und mit einer ordentlichen Portion Spaß die Dogfights genießen könnt. Hat der Entwickler Born Ready Games den passenden Lückenfüller für die Weltraumschlachten-Süchtigen unter euch parat?


Keine Protzerei

Die PlayStation 4 wird gestartet und Strike Suit Zero: Director's Cut wird gleich über den Bildschirm flattern. Statt einem Intro-Video gibt es ein paar Bildchen und eine Frauenstimme berichtet von den Hintergründen, warum es überhaupt im Weltraum knallt. Das sieht alles ziemlich bieder aus - die Story ist zum Vernachlässigen öde. Wollt ihr dennoch etwas hören? Ok, Menschen finden Wrackteile von unbekannter Herkunft. Darunter auch neue Techniken, um den Weltraum weiter zu erforschen und in dessen Tiefe zu geraten. Schwups, die Menschen breiten sich im Weltraum aus, es bilden sich viele unterschiedliche Kolonien, welche jedoch gerne unabhängig von der Erde sein wollen. Das wiederum will die Erdmannschaft nicht zulassen und somit kommt es zum alles entscheidenden Konflikt.

Leider wird die Story im Spiel selbst auch nicht weiter groß präsentiert. Lediglich etliche Funksprüche sorgen dafür, dass der Spieler weiß, warum er überhaupt auf diverse Missionen geschickt wird. Jetzt könnte man anbringen, dass es ja auch eine "Low-Budget-Produktion" ist, aber andere kleine Formate haben ihre Geschichte schon wesentlich spannender und schöner präsentiert. Egal, es geht ja auch um das eigentliche Spiel, schauen wir mal weiter...


Weltraum-Action im Arcade-Format

Wo die Einführung noch etwas enttäuschte, kommt nun endlich mehr Farbe und Action ins Spiel. Angefangen von dem netten Design, an dem u.a. auch Junji Okobu (Steel Battalion und Appleseed) mitgewirkt hat, bis zu den effektvollen Schlachten, die gegenüber der PC-Version noch einmal etwas besser zur Geltung kommen. Ach ja, die Director's Cut Version bietet gegenüber der "alten" Version fünf weitere Missionen, drei Schwierigkeitsgrade und einige technische Verbesserungen wie z.B. höher aufgelöste Texturen. Ok, weiter mit den Gefechten. Nachdem die Einführungsmission beendet und die Lenkung erlernt wurde, geht es in die Schlachten und wie schon beschrieben, sind diese gut umgesetzt. Auf dem Bildschirm ist ordentlich was los und man bekommt schon fast Star Wars-Gefühle, wenn überall kleine Kampfgleiter herumschwirren und die großen Fregatten mit ihren Kanonen rumballern. Die Farben leuchten schön auf und der Sound wirkt zufriedenstellend kraftvoll. Auch die musikalische Untermalung ist atmosphärisch und gut gelungen.

Ab der zweiten Mission bekommt ihr dann endlich auch den namensgebenden Strike Suit. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus einem Raumgleiter und einem Mech. Das Teil könnt ihr, bei genügend gesammelter Energie, die durch das Abschießen von Feinden ergattert wird, aktivieren und insbesondere in schwierigen Situationen einsetzen. In diesem Modus ist die Feuerkraft deutlich höher aber auf Kosten der Wendigkeit. Ihr solltet also gut überlegen, wann ihr den Strike Suit aktiviert. Im weiteren Verlauf des Spiels gibt es noch den Marauder und Raptor Suit.


Nichts für Warmduscher

Strike Suit Zero: DC ist schon im leichtesten Schwierigkeitsgrad eine gewisse Herausforderung und bietet natürlich mit dem Hardcore Modus den ultimativen "Ich rauf mir die Haare und schmeiß das Pad durch die Gegend"-Kick. Zum Glück funktioniert die Steuerung einwandfrei und im vorhandenen Cockpit Modus haben einige von euch vielleicht auch eine bessere Übersicht in den effektvollen Schlachten. Laser und Lenkraketen können abgeschossen werden - vorallem die Lenkraketen sind am Anfang eine willkommene Erleichterung, da es erst einmal nicht sehr einfach ist, die Gegener ins Fadenkreuz zu bekommen, aber nach einer gewissen Einarbeitungszeit geht es besser von der Hand.

Die Kampagne gestaltet sich recht abwechslungsreich. Mal müsst ihr sämtliche Gegner vernichten, mal andere Schiffe eskortieren usw. Es kommt nicht selten vor, dass im Laufe einer Mission etwas Unerwartetes passiert und ihr dementsprechend handeln müsst. Das sorgt ebenfalls für Abwechslung und eine gewisse Dynamik. Strike Suit Zero: Director's Cut bietet für ein Arcade Spiel einen ordentlichen Umfang und ihr werdet sicherlich einige Stunden im All unterwegs sein.




Strike Suit Zero: Director's Cut füllt die empfindlich klaffende Lücke im Genre der Weltraum-Action. Angesichts der nicht vorhandenen Konkurrenz auf den Konsolen und der durchaus gelungenen Umsetzung, können wir euch das Spiel empfehlen - sofern ihr dieses Genre mögt. Wer bis jetzt noch keine Erfahrung mit dem Genre gemacht hat, kann bei einem Preis von knapp 20 Euro sicherlich einen Blick riskieren. Born Ready Games haben eine solide Arbeit geleistet und vielleicht werden wir schon bald eine Fortsetzung bekommen, sofern sich Strike Suit Zero: DC gut verkauft.
70%
So testen wir >>

Kollege Christian und ich sind uns bei der Bewertung nicht so oft eins. Im Falle von Strike Suit Zero kann ich aber nur zustimmen. Das Spiel richtet sich ganz klar an Genrefans und die werden auch ihre Freude an dem actionreichen Weltraumgeballer haben. Wer mit dem Genre aber nichts anfangen kann, der sollte auch hier ganz klar die Finger weg lassen, denn bekehren wird euch Strike Suit Zero ganz sicher nicht. Alle "Wingcommander" da draußen finden aber gerade auf Konsole aktuell keine Alternative und sollten zugreifen.
70%

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Noch keine Kommentare abgegeben.


 













Pro:
Effektvolle Weltraumschlachten
Atmosphärische Musik
Herausfordernder Schwierigkeitsgrad

Contra:
Schwache Story...
...die bieder präsentiert wird


Offizielle Website:
 Strike Suit Zero

Weitere Links:
 Announcement Trailer



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW