Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


TRIPLE TOWN
 Test von Sven Reisbach (05.02.2012) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Aufbauspiel Publisher:Spry Fox LLC
Termin:ohne Angabe Entwickler:Spry Fox LLC

Match-3-Spiele erfreuen sich aufgrund ihres simplen Spielprinzips einer wachsenden Beliebtheit in sozialen Netzwerken und auf Smartphones. Während sonst Blöcke abgebaut werden, geht es in Triple Town darum, durch das Zusammenlegen dreier oder mehr gleicher Blöcke eine ganze Stadt aufzubauen. Und das sogar noch (fast) kostenlos! Als Fan von Knoblern und Aufbauspielchen muss ich natürlich zugreifen... und bin begeistert.


Ich bin am Zug!


Direkt zum Anfang mal den ersten Wermutstropfen: Zwar ist der Download von Triple Town kostenlos, allerdings werden zum Spielen Züge benötigt. Aufgrund eines Fehlers, an dem die Entwickler (aktueller Stand beim Schreiben des Reviews ist Version 1.01) noch feilen, werden diese bei ausgeschaltetem Gerät nicht regeneriert. Entsprechend steht man als Spieler nach einiger Zeit ohne Züge da und kann im Grunde nicht mehr viel machen ausser lange zu warten. Aus diesem Grund hat der Entwickler Spryfox den Preis für den In-App-Kauf "unbegrenzte Züge" reduziert - von etwa fünf Euro runter auf 2,99 Euro. Damit ist man dann auch nicht mehr von der Regeneration der Spielzüge abhängig.

Im Kern basiert Triple Town auf das beliebte Match-3-Prinzip: Ihr müsst drei oder mehr gleichartige Objekte zusammenbringen. Das kennt man von Spielen wie Bejeweled zur Genüge. Doch hier verschwinden die Blöcke nicht einfach, stattdessen baut ihr durch diese Zusammenlegung eine ganze Stadt auf. Meist platziert ihr Büsche auf dem Spielfeld, von denen drei zusammengenommen einen größeren Busch ergeben. Drei dieser größeren Büsche ergeben dann einen Baum, drei Bäume ein Haus und immer so weiter. So lasst ihr nach und nach eure Stadt erst erblühen und dann wachsen. Was ihr als nächstes pflanzt, könnt ihr nur begrenzt selber bestimmen: Durch Münzen, die ihr während des Spiels verdient, könnt ihr im Store bestimmte Objekte kaufen und direkt pflanzen - alternativ müsst ihr nehmen, was ihr vom Spiel vorgegeben bekommt. Und das sind meist Büsche.


Problembären und andere Feinheiten

Doch manchmal ist es auch Bär, den ihr platzieren sollt. Und die sind das wahre Problem von Triple Town, denn sie blockieren das Feld, auf dem sie stehen, für den weiteren Bau. Mit jedem Zug bewegen sie sich um ein Feld weiter und blockieren so immer wieder andere Felder. Dummerweise kommen die Bären noch dazu recht häufig vor und werden so schnell zu einer echten Plage. Schafft ihr es, drei oder mehr der Bären einzusperren, dass sie sich nicht mehr bewegen können, werden sie jedoch zu einer Kirche - und darauf könnt ihr dann wieder aufbauen. Sperrt ihr weniger als drei Bären aus, verwandeln sie sich in Grabsteine... und die stehen im Weg. Zum Glück ergeben drei Grabsteine auch wieder eine Kirche, so dass noch nicht alles verloren ist. Wegschaffen könnt ihr diese mit einem Bot. Dieser erlaubt es euch, ein Feld zu bereinigen. Das lohnt sich vor allem bei Steinen, herumhüpfenden Ninja-Bären und wenn ihr einen Fehler gemacht habt und diesen so ausbügeln wollt. Besonders praktisch sind die Kristalle. Sie sind eine Art Joker und lassen sich für jedes andere Objekt einsetzen. Könnt ihr mit diesem jedoch keine Kette bilden, verwandelt sich der Kristall in einen Stein... und liegt im Weg.

Um das Problem mit Objekten, für die ihr aktuell keine Verwendung habt, zu lösen, könnt ihr euch des Lagers bedienen. In diesem könnt ihr einen Gegenstand ablegen und später verwenden. Das empfiehlt sich vor allem für Kristalle, aber auch jedes andere Objekt kann dort eingelagert werden.


Mit der richtigen Strategie zur Mega-City

Schnell stellt sich bei Triple Town das süchtigmachende Gameplay ein. Eben schnell noch eine Runde, vielleicht einen neuen Highscore aufstellen... und schon ist wieder eine halbe Stunde rum. Es braucht eine Weile, bis man die richtigen Strategien zum Aufbau der eigenen Siedlung gefunden hat - mit diesen ziehen sich die Spielrunden dann aber auch richtig hin. Optisch gibt sich der Knobel-Aufbau-Mix recht niedlich. Den Ton lohnt es sich aber nicht eingeschaltet zu lassen.

Auch auf Facebook und bei Google+ könnt ihr Triple Town spielen. Und sie erweist sich als durchdachter: Hier gibt es ein richtiges Tutorial, was euch mit den einzelnen Features vertraut macht - davon könnt ihr unter iOS (derzeit) nur träumen.



Wer Spiele wie Bejeweled mag, aber auch ein Herz für Aufbauspiele und einen Hang zum Wuselfaktor hat, wird hier sicher glücklich. Unentschlossene können das Spiel kostenlos runterladen und antesten - der Erwerb der "Vollversion" mit unbegrenzten Zügen ist eigentlich kaum nötig. Oder das Spiel in einem der sozialen Netzwerke anspielen. Fairer geht es eigentlich kaum. Und vor allem lohnt es sich: Die niedliche Optik und das süchtigmachende, simple Gameplay motivieren für eine ganze Weile und spornen zu immer neuen Höchstleistungen an. Wenn nur die Bären nicht wären...
82%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


Noch keine Kommentare abgegeben.


 













Pro:
simples, süchtig machendes Gameplay
niedlicher Grafikstil

Contra:
noch einige Fehler
Version in sozialen Netzwerken ist umfangreicher


Offizielle Website:
 tripletown.com



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW