Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


SABER RIDER UND DIE STARSHERIFFS
Anime  Test von Kevin Kunze (29.11.2008) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Action Publisher:Anime-House
Termin:29. September 2008 Entwickler:World Event Productions

Es gibt nur wenige Serien, die sich in die Köpfe der Zuschauer einbrennen, die Unsterblichkeit erlangen und wahren Kultstatus erreichen. "Saber Rider" ist eine davon. Seit 1990 im deutschen TV bekannt, fesselte die Serie rund um Fireball, Colt, Saber Rider und das Raumschiff Ramrod die Jugend vor dem TV und das allseits bekannte Intro ist selbst heute noch ein Ohrwurm. Ursprünglich in Japan als "Sei Jūshi Bismarck" bekannt, ein Anime der Grenzen überschreiten wollte, nahm sich 1987 die amerikanische Filmgesellschaft World Event Productions der Anime-Serie an, machte sie kinderfreundlicher und veröffentlichte das ganze als "Saber Rider and the Star Sheriffs". Nachdem die TV-Serie bereits im Jahr 2004 auf zehn DVDs unter Anime House in Deutschland veröffentlicht wurde, brachte selbiger Publisher den Fans zuliebe nun nochmals zwei DVD-Boxen mit je fünf DVDs auf den Markt. Grund genug, die Starsheriffs nochmals antreten zu lassen.


Über Roboterpferde und Rennwagen

In "Saber Rider und die Starsheriffs" lebt die Menschheit bereits in einer fernen Zukunft. Aufgrund der zunehmenden Bevölkerung haben die Erdbewohner ihren Lebensraum auf weitere Planeten ausgeweitet, die bösen Outrider unter der Führung von Nemesis machen den Menschen dort jedoch das Leben schwer. Zu ihrer Verteidigung erschuffen die Menschen daraufhin ein Kampfraumschiff namens Ramrod und riefen die Starsheriffs ins Leben: eine Gruppe von Kämpfern, die es sich zur Aufgabe macht, die Menschheit vor den nicht enden wollenden Attacken der Outrider zu beschützen.

Die Starsheriffs bestehen aus dem Anführer Saber Rider, einem ausgebildeten Schwertkämpfer schottischer Herkunft, welcher für die Antriebssteuerung des Ramrod zuständig ist und auf seinem Robotpferd Steed zahlreiche Missionen erledigt. Das nächste Mitglied ist Fireball, ein ehemaliger Rennfahrer, welcher das Risiko liebt und die Bodensteuerung übernimmt. Er ist es auch, der die Transformation von Ramrod veranlasst, in diesem Fall wird aus dem Raumschiff ein riesiger Transformer-ähnlicher Roboter, der mit einem gewaltigen Waffenarsenal seinen Feinden entgegentritt. In Einzelmissionen ist Fireball hingegen mit seinem umgebauten Rennwagen Red Fury Turbo Racer unterwegs. Dann hätten wir noch Colt, seine größte Schwäche ist wohl das weibliche Geschlecht, denn er lässt sich keine Chance entgehen, das Herz einer Frau zu gewinnen. Droht Gefahr, dann ist auf den liebevollen Draufgänger immer Verlass. Colt ist ein übernatürlich guter Schütze, weshalb er auch für den Einsatz von Ramrods Waffen verantwortlich ist. Nebenbei verlässt er sich auf seinen Gleiter Bronco Buster, mit dem er eine große Bedrohung für die Outrider darstellt. Zudem ist Cowboy für seinen Humor bekannt. Die letzte des Teams ist April Eagle, Tochter des Oberkommandanten. Sie besitzt ein hohes techniches Verständnis und war an der Entwicklung von Ramrod beteiligt und übernimmt daher die Navigation des Raumschiffs. April ist eine gute Nahkämpferin und besitzt wie auch Saber Rider ein Robotpferd namens Nova.

Es gibt noch weitere Starsheriffs, die aber bis auf Jesse Blue nur selten im Rampenlicht stehen. Meist werden die Starsheriffs an einer Akademie ausgebildet, die in der Serie auch zu sehen ist, jedoch haben nur Saber Rider, Fireball, Colt und April die Ehre, an Bord der Ramrod zu dienen.

Jesse Blue ist ein ehemaliger Starsheriff, mausert sich jedoch im Verauf der Serie zu einem ihrer gefährlichsten Gegner. Grund für den Zwist ist, wie könnte es anders sein, ein Mädchen. Er verliebt sich in April, jedoch erwiedert sie seine Liebe nicht, zudem fühlt er sich stets von den anderen unterschätzt. Durch den Hass getrieben, zieht es ihn zu den Outridern, wo er voll und ganz auf Rache sinnt.

Ihre Missionen erhalten die Starsheriffs von Commander Eagle, Flottenkommandant der menschlichen Bevölkerung. Er ist Aprils Vater und geht mit großem Pflichtbewusstsein in den Kampf gegen die Outrider.


Japanische Cowboys?

Man merkt dem Anime sein Alter an, das ist jedoch nicht als Kritik zu werten. Er sieht einfach nur anders aus als heutige Produktionen und da ist es Geschmackssache, welchen Stil man besser findet. Ich bin generell Fan der alten Schule und es gibt eigentlich nichts an der Serie auszusetzen. Fast nichts, denn nachdem der Anime für den westlichen Markt neu aufbereitet wurde, wurden fünf der japanischen Original-Folgen komplett entfernt und dafür sechs neue produziert, in denen die Charaktere einen etwas anderen Look besitzen. So hat April z.b. Lippenstift aufgelegt und die Episoden sind in einem etwas anderen Szenario angesiedelt, in denen Western-Elemente eine wichtige Rolle einnehmen.


Can you feel the thunder inside

Der Sound gehört für die damalige Zeit zur Oberklasse und hat einen Wiedererkennungswert, dem seinesgleichen sucht. Zu loben ist auch, dass für die Überarbeitung von WEP zusammen mit Dale Shacker ein komplett neuer Soundtrack erschaffen wurde, der nach Meinungen vieler Fans den japanischen deutlich übertrifft. Das Intro ist selbst heute, 21 Jahre nach der ersten amerikanischen Ausstrahlung, noch ein Ohrwurm und es gibt unzählige Cover-Versionen auf Plattformen wie Youtube. Die musikalische Untermalung der Serie bleibt gleich, verändert sich aber je nach Situation innerhalb der Episoden, sie untermalt die Stimmung und Atmosphäre dementsprechend sehr gut.


Tramitz & Friends

Die Synchronisation weicht teilweise sehr stark von amerikanischen Fassung ab, was daran liegt, dass Tele 5 den Sprechern damals sehr viel Freiraum zur Improvisation überlies. Dies ist aber keinesfalls schlecht, denn dadurch gewann die deutsche Synchro sehr viel Eigenleben und Charakter, was einer der Punkte ist, der zum großen Wiedererkennungswert und letztendlich auch zur Beliebtheit der Serie beigetragen hat.

Die Synchronbesetzung hat viele berühmte Sprecher vorzuweisen, so spricht Ekkehardt Belle zum Beispiel den Saber Rider. Er dürfte vielen aus Serien wie Spiderman, Darkwing Duck und One Piece bekannt sein. Arne Elsholtz, die deutsche Stimme von Tom Hanks, spricht im Anime den Jesse Blue. Vor allem aber ist es Christian Tramitz, bekannt aus der Bullyparade, der in der Rolle des Colt einiges an Charme in die Serie bringt und den Humor des Colt perfekt wiedergibt.


Fireball and the Starsheriffs

"Saber Rider und die Starsheriffs" gehört definitiv zu den großen Zeichentrick-Legenden der 80er und 90er, trotzdem sollte man nicht vergessen, dass es nicht die Original-Serie ist, sondern eine für Kinder abgeänderte Version des japanischen Originals. In "Sei Jūshi Bismarck", zu deutsch frei übersetzt "Sternenmusketier Bismarck", war es unter anderem so, dass nicht Saber Rider der Anführer war, sondern Fireball, die Charaktere hatten zudem andere Namen und waren auch dem Nikotin- und Alkohl-Konsum nicht abgeneigt. Das Raumschiff Ramrod war als Bismarck bekannt, eine gewollte Anlehnung an das deutsche Schlachtschiff Bismarck aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Outrider, die im Original als Deathculas umherziehen, waren ursprünglich viel schlauer und starben auch tatsächlich in verlorenen Gefechten, anstatt auf ihre Heimatplaneten teleportiert zuwerden.

Das japanische Original des Animes ist bis heute leider nicht in Deutschland veröffentlicht worden, obwohl Anime House vor einiger Zeit eine Petition ausrief, in der Fans die Möglichkeit hatten, ihr Interesse für das Original zu bekunden.

Erhältlich ist die DVD-Box als schicker Schuber. Neben den 24 Episoden der ersten fünf DVD Boxen liegt noch ein sehr interessantes Booklet mit Hintergrundinformationen bei. Ebenso ein Mini-Manga mit einer Saber Rider/Voltron Story. Die Extras auf der DVD selbst sind Trailer zu den Animes "Saber Marionette J" und "Onegai Teacher", das "Saber Rider"-Intro als Karaoke Version, ein "Saber Rider"-Quiz, Remixes, ein "Welcher Charakter ähnelt dir am meisten" Test, ein "Saber Rider"-Puzzle und eine US-Cover-Gallery. Eine ganze Menge, um sich den Abend mit den Star Sheriffs zu vertreiben!





Viel muss man zu "Saber Rider" nicht sagen, es ist und bleibt Kult! Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er sich nochmals in die Tage seiner Jugend zurückversetzen will. Wer es möchte, denn erwartet eine wunderbare Sychronisation, eine lustige Story und ein Soundtrack, der das Wort Ohrwurm neu definiert. Dank der Neuveröffentlichung in zwei schicken DVD-Boxen hat jeder, der bis jetzt nicht zugegriffen hat, erneut die Möglichkeit, sich diesen Klassiker ins Haus zu holen. Wer "Saber Rider und die Starsheriffs" noch nicht kennt, der weiss was er jetzt nachzuholen hat. Von daher eine klare Empfehlung an Anime- und Zeichentrick-Fans.
95%
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


#1 | Saber73 [29.11. | 10:40] 
BRAVESTARR
GEIL !!!!!!! HOL ICH MIR SOFORT !!

#2 | Gast [16.10. | 21:10] 
SaberRider4-Ever!!!
Ich bin dank meinen älteren Geschwister sehr früh auf Saber Rider gekommen! Ich bin 14 Jahre alt, habe schon vieles von der heutigen Zeit gesehen und finde Saber Rider ist einer der besten Animes, die ich je gesehen habe!!!
Die Musik, die Synchronisation- alles einzigartig!!!
Ich würde aber mal sehr gerne die japanische Originalfassung sehen, das wäre sicher sehr interessant. ^___^


 




















Pro:
Kultstatus
liebevolle Synchro
Anime-House zeigt Fannähe

Contra:
weiterhin keine Veröffentlichung des japanischen Originals
nur die deutsche Synchro auf der DVD verfügbar


Offizielle Website:
 Saber Rider Homepage

Shop:
 Anime-House

Fansites:
 Cavalary Command
 Yuma City



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW