Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


IN A DISTANT TIME: EIN TANZ IM MONDLICHT
Anime  Test von Sven Reisbach (27.02.2009) Artikel-Feed (RSS) abonnieren

Basierend auf den gleichnamigen Manga von Tohko Mizuno kommen nun auch die Filme zu "In A Distant Time" in Deutschland auf DVD. Regie führte bei dem Film "Ein Tanz im Mondlicht" niemand geringerer als Toshiya Shinohara, welcher sich bereits für Inuyasha verantwortlich zeichnete. Wir haben uns die Veröffentlichung von Anime-House angesehen...


Durch den Brunnen, durch die Zeit


In Filmen und Spielen sind Zeitreisen keine Seltenheit. Und so auch in "In A Distant Time" - hier reist die Schülerin Akane mit ihren Klassenkameraden Tenma und Shimon durch einen Brunnen nach Kyo. Dieses ähnelt dem Japan vor einem Jahrhundert. Allerdings leben hier Menschen und Dämonen alles andere als friedlich nebeneinander.

Das ist die Grundgeschichte hinter "In A Distant Time". Um den Film zur OVA-Serie zu verstehen, ist diese Vorkenntnis enorm wichtig, da dieses Wissen vorausgesetzt wird. Als Einstieg in die Reihe ist der Film also schonmal nicht zu empfehlen, dazu fehlen zuviele Erklärungen.

In "Ein Tanz im Mondlicht" trifft Akane im Regen auf einer Brücke einen mysteriösen Fremden, der ihr seinen Mantel leiht. Bei ihrer zweiten Begegnung erfährt sie, dass er sein Gedächtnis verloren hat. Durch ihre Nachforschungen erlernt Akane die Fähigkeit, Dämonen zu reinigen. Beim ersten Versuch, diese einzusetzen, scheitert sie jedoch kläglich. Auch eine Verbindung zwischen dem Fremden und einem geheimnisvollen, verfluchten Tanz wird aufgedeckt. Akane und ihre Freunde haben also einiges zu tun, um weiteres Unheil vom Dorf abzuwenden.


Leichte Kost

"Ein Tanz im Mondlicht" bietet nur wenig Action, sondern konzentriert sich vor allem auf die Charaktere. Selten kommt es zu (kurzen) Kämpfen. Hier ist der Film ganz klar in der Tradition von Animes wie "Vision of Escaflowne" oder "Fushigi Yugi" gehalten, das Schema ist recht identisch. Eine Hauptdarstellerin, umgeben von zig (recht gut aussehenden) Jungs, viel Emotionalität... unverkennbar, dass hier eher (junge) Mädchen die Zielgruppe sind. Die wird es auch nicht weiter stören, dass die eigentlichen Wendungen der Geschichte recht offensichtlich sind, ebenso wie die finale Auflösung.

Wie aber jeder weiss, kann eine schlechte Präsentation schnell das Vergnügen trüben. Nicht so bei "Ein Tanz im Mondlicht": Die Bildqualität ist über die gesamte Dauer super! Unschärfe kommt nur als Stilmittel bei einigen Szenen zum Vorschein, so zum Beispiel bei Regen.

Die Szenen werden stets mit einem passenden, atmosphärischen Soundtrack unterlegt. Die deutschsprachigen Sprecher machen ihre Arbeit recht gut, könnten jedoch manchesmal mehr Ausdrucksstärke vertragen. Textlich ist jedoch nichts zu bemängeln - die Dialoge sind verständlich und Ungereimtheiten aufgrund verhunzter Übersetzung bleiben glücklicherweise aus. Neben der deutschen Tonspur befindet sich auch noch die japanische Fassung auf der Disk - beide in glasklarem Dolby Digital 2.0.


Geringer Umfang leicht aufgewertet

Der Umfang der DVD ist leider sehr dürftig ausgefallen - ausser dem ca. 100-minütigen Hauptfilm gibt es nichts für Fans. Es liegt aber ein Gutschein für eine Bonus-DVD bei, der bei Anime-House einlösbar ist. Diese DVD ist auch in der Collectors Edition enthalten, zusammen mit einem Booklet. Dieses Paket wirkt damit insgesamt runder als das hier angebotene. Darum vergeben wir hier auch nur ein "Gut", die Collectors Edition kann getrost als "Sehr Gut" angesehen werden.





Ich persönlich fand "Ein Tanz im Mondlicht" furchtbar langweilig. Die Handlung ist zu offensichtlich, zu wenig Action, viel zu wenig Erklärung zu den Hauptpersonen und ihrer Geschichte. Das kann ich dem Film aber nicht negativ ankreiden - wer auf ruhigere Animes im Stile der genannten Filme steht und vielleicht sogar Vorkenntnisse zur Reihe mitbringt, wird hier sicherlich sehr glücklich werden. Dazu trägt vor allem die ausgezeichnete Bildqualität bei! Enttäuschend ist hier lediglich der Umfang, der recht gering ausgefallen ist - Fans sollten also besser zur Collectors Edition greifen, welche ebenso bei Anime-House erhältlich ist.
 
So testen wir >>

Du bist nicht eingeloggt. Dies ist Voraussetzung, um ein Spiel hier bewerten zu können. Du kannst dich oben auf der Seite bequem einloggen oder dich hier registrieren.
--


#1 | Malte [28.02. | 01:55] 



931
In A Distant Time: Ein Tanz im Mondlicht
ich hab bisher zwei in a distant time filme gesehen und fand sie beide eher bescheiden xD

#2 | PhanZero [28.02. | 02:03] 



13.900
@Malte
Siehe mein Fazit: Meinen Geschmack trifft es auch nicht. Ich scheine aber auch nicht zur Zielgruppe zu gehören - die scheint klar umrissen zu sein: Weiblich, etwa 14-16 Jahre alt, japanophil. Alle drei Dinge treffen auf mich nicht zu... klar also, dass es bei mir kaum punkten kann. Wenn es den Geschmack trifft, kann man mit dem Werk allerdings sicherlich glücklich werden.


 
























Pro:
super Bildqualität
gefälliger Soundtrack
deutsche Sprecher gut bei der Sache
Gutschein für Bonus-DVD

Contra:
keine Extras


Shop:
 @Anime-House

Weitere Links:
 Trailer (WMV-Format)



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW