Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


GR ZEITMASCHINE: IM MÄRZ VOR 10 JAHREN
 Special von Sebastian Hamers (30.03.2011) Artikel-Feed (RSS) abonnieren

Auch wenn sich der Winter langsam auf den Rückzug begibt und das mildere Wetter uns und unsere Mitmenschen fröhlich stimmt, zeigt sich der verrückt Professor Micha erneut von seiner eiskalten Seite und hat mich erneut in seine schauderhafte Zeitmaschine gestopft. Einmal das Glückrad herumgewirbelt und schon befinde ich mich wieder einmal in der Vergangenheit. Herausgekommen bin ich im März 2001. Bis sich Micha dazu erbarmt, mich wieder in die Gegenwart zu beamen, nutze ich die Zeit für einen ausführlichen Retrotrip. Was vor 10 Jahren angesagt war, welche Games die größten Erfolge feierten und was sonst noch so passiert ist, erfahrt ihr in meinem Reisetagebuch.


Nur langsam lässt das Kribbeln auf der Haut ein wenig nach. Eine komische Nachwirkung meiner Zeitreise, die Erfahrung habe ich nun schon öfter gemacht. Sicher sind Retrospiele eine coole Sache... wenn sie in Maßen genossen werden. Dass früher längst nicht alles besser war, musste ich bereits auf meinen vergangenen Trips in die Retrospektive erleben. Während meine lieben Kollegen sich also aktuellen Spieleperlen wie Crysis 2 oder Grafikbomben wie »Killzone 3 hingeben, wurde ich wieder einmal auf alte Matschgrafik und Pixeltexturen losgelassen.


Zurück in die Vergangenheit

2001! Satte 10 Jahre sind seitdem verstrichen und meine Erinnerungen an diese Zeit verblasst. Ein wenig missmutig greife ich nach der „brandneuen“ Zeitung und stöbere ein wenig in alten Erinnerungen. Wie war das noch gleich in 2001?

Deutlich geprägt wurde das Jahr 2001 natürlich vom 11. September als gleich zwei Flugzeuge in die Twin Towers des World Trade Centers krachten. Dieser Anschlag veränderte unsere Welt nachhaltig. Kurze Zeit später begannen die Amerikaner den Krieg gegen Afghanistan, wo sie den mutmaßlichen Anführer der Terroristen Bin Laden vermuteten. Hinter dieser Katastrophe mussten natürlich sämtliche andere Meldungen zurücktreten. So etwa auch die Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Erstmals konnten in Deutschland schwule und lesbische Paare den Bund der Ehe eingehen, zumindest vor dem Staat. Im sportlichen Bereich machte der deutsche Fußballclub Bayern München auf sich aufmerksam, der in diesem Jahr die Champions League gewann. Auch in der Meisterschaft triumphierten die Bayern, die sich ein heißes Kopf-an-Kopf Rennen mit Schalke 04 lieferten und sich in buchstäblich letzter Minute die Meisterschaft sicherten. Für die Schalker blieb lediglich die „Meisterschaft der Herzen“. In der Formel 1 hingegen dominierte Michael Schumacher das Geschehen, der sich 2001 Weltmeister nennen durfte. Für Trauer hingegen sorgten das Ableben von Persönlichkeiten wie Anthony Quinn, Hannelore Kohl und Beatle George Harrison.


Und die Spiele?

Nachdem sich die zeitliche Orientierung bei mir wieder gefestigt hat, gehe ich nun meinem eigentlichen Auftrag nach und forsche nach den Videospielperlen, die den März vor 10 Jahren beherrschten. Das Weihnachtsgeschäft sollte inzwischen abgeschlossen sein. Doch gab es nicht auch damals schon einige attraktive Spiele, die das Treffen mit mit dem Weihnachtsmann knapp verpasst hatten?

Ein echter Geheimtipp war zu dieser Zeit Fear Effect 2: Retro Helix. Der coole Anime-Look und der hohe Gewaltgrad ließ den Titel auf sich aufmerksam machen. Wer sich ein wenig näher mit dem Spiel beschäftigte, dem wird auch die exzellente Spielbarkeit nicht entgangen sein. Die knackigen Rätseleinlagen und die dichte Story trugen ebenfalls zum runden Bild des Spiels bei. Ein Kassenschlager ist aus dem amibionierten Action-Adventure nicht geworden, trotzdem ist Fear Effect 2: Retro Helix ein sehr interessanter Titel für die erste Playstation-Generation.

2001 waren auch Beat’em Ups schwer in Mode. SEGA versuchte sich ein Stück vom großen Kuchen zu sichern, was im März 2001 mit Fighting Vipers 2 nur bedingt gelang. Um sich von der hochkarätigen Konkurrenz abzugrenzen, setzte SEGA auf ein ungewöhnliches Equipment der Fighter. Mit BMX-Rädern, Gitarren oder Teddybären schlugen sich die Kämpfer allerhand Zeug um die Ohren. Besonderes Merkmal des Spiels sind die zerstörbaren Panzerungen der Athleten, die sich im Verlauf des Spiels nach und nach verabschieden. Insgesamt enttäusschte Fighting Vipers 2 aber durch die maue Charakteranzahl von 14 Kämpfern und den geringen Tiefgang. Profisspieler fühlten sich in jedem Fall schnell unterfordert mit den einfach zu erlernenden Moves. So ging Fighting Vipers 2 nicht in die Hall Of Fame der Dreamcast-Spiele ein.

Insgesamt war es aber dennoch ein guter Monat für SEGAs neue Traummaschine. Zumindest quantitiv konnte die Konsole diesmal gut auftrumpfen. So zählten auch Spiele wie Sno Cross Championship und Surf Rocket Racer zu den soliden Neuerscheinungen für den Dreamcast. Aber auch die gute alte PlaystationOne erfreute sich weiter großer Beliebtheit. Neben dem bereits erwähnten Fear Effect 2 machte auch Legend Of Dragoon eine gute Figur auf der Sonykiste. Letztgenanntes füllte die Lücke bei den Rollenspielen blendend aus und versorgte Konsolenfans mit einem actionlastigen RPG. Troz der oftmals ausufernd langen Kämpfe fand Legend Of Dragoon bei den PS-Fans eine Menge Anhänger.


Was macht die Next-Generation?

Auf der Überholspur befindet sich langsam aber sicher nun auch Sonys neue Konsole, die Playstation 2. Im ansonsten eher mauen März trumpft die PS2 mit dem Echtzeitstrategiespiel Kessen auf. Obwohl das Genre nie die große Domäne der Konsolen war, erwies sich Kessen als brauchbare Alternative. In den spektakulären Massenschlachten konnten Strategen ihr Können unter Beweis stellen und sich an den vielen Einstellmöglichkeiten erfreuen.

Ein Highlight des späten Winters 2001 war sicherlich auch das Mech-Spiel Armored Core 2. Die grandiose Optik ließ Grafifetischisten mit der Zunge schnalzen. Armored Core 2 war kein Spiel für die damals noch unbekannte Zielgruppe der Casualgamer, sondern bot den Spielern die Gelegenheit, sich intensiv in die Materie einzuarbeiten. Wer wollte, konnte sich lange Zeit mit dem Feintuning seines Mechs beschäftigen. Auch die Story wusste zu überzeugen, während die Steuerung der Kamera verbesserungswürdig war. Der geringe Sichtbereich, sorgte für so manche unfaire Stelle. Dennoch darf sich Armored Core 2 als das wohl spannendste Spiel in diesem Monat gekürt fühlen.


Dreamcast vs. Playstation 2

Das Jahr 2001 steht auch im Zeichen der Machtübergabe bei den Konsolen. Zwar ist die PlaystationOne noch immer bei Spielern und Entwicklern hoch im Kurs, dennoch bahnt sich allmählich ein höherer Anteil an Next-Generation-Spielen an. Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen zu dieser Zeit die beiden Konsolen Playstation 2 und Dreamcast. Im fernen Japan wird schon fleissig an neuen Vorzeigeprodukten für beide Konsolen gearbeitet. Teilweise stehen diese dort sogar schon in den Läden, während wir Europäer auf die entsprechende Lokalisierung warten müssen. Wer vorab schon mal einen Blick über den großen Teich wirft, erahnt möglicherweise schon, welch großes Potential in der neuen Hardware steckt.

Wie wäre es zum Beispiel mit dem Rollenspielhit Lunar 2: Eternal Blue Complete, das mit einem stark japanophilen Setting für Verzückung bei vielen Konsoleros sorgt? Ebenfalls aus dem Rollenspielsektor wartet The Bouncer auf PS2-Besitzer, das zudem auf Einlagen aus dem Beat’em Up-Genre setzt. Zwar sorgen lange Ladezeiten und die kurze Story für Punktabzüge, dafür fährt The Bouncer ein tolles Effektfeuerwerk auf, für damalige Verhältnisse natürlich.

SEGA mächte der starken Sony-Konkurrenz natürlich Paroli bieten und veröffentlicht in Japan ebenfalls schon im März ein starkes Lineup. Mit Daytone USA 2001 setzt der Konsolenhersteller im Rennspielgenre neue Maßstäbe. Nie zuvor haben Videospieler auf einer Heimkonsole eine derartige Grafikpracht mit so konstanter Framerate gezockt. Mit bis zu 40 Fahrzeugen auf einer Strecke hebt sich Daytone USA 2001 ebenfalls von der Konkurrenz ab: beeindruckend!

Ein attraktiver Deal ist SEGA zudem auch mit dem Beat’em Up Spezialisten SNK gelungen. Dieser bringt den Prügler The Last Blade 2: Final Edition auf den Dreamcast. Mit hübscher Grafik und ausgefeiltem Kampfsystem soll der Titel Videospieler zum Kauf einer Dreamcast bewegen.

Einen weiteren Mitstreiter um den Thron im Beat’em Up-Bereich stellt Guilty Gear X dar. Schon vor 10 Jahren wussten die Kreativköpfe von Arc System Works wie ein Prügelspiel auszusehen hat. Mit interessanten Feature wie den „Instant Kill Move“ und der einzigartigen 2D-Fighting Engine setzten sie die Messlatte für die Mitbewerber verdammt hoch.


Der immerwährende Konsolenkrieg

Heute wissen wir natürlich wie der Konsolenkrieg zwischen SEGA und Sony ausgegangen ist, zu dieser Zeit war es aber sehr spannend, den Kampfverlauf zwischen den Mitbewerbern zu verfolgen. Möglicherweise wird mich Professor Micha demnächst einmal in eine Zeit zurückschleudern, in der dieser Konsolenkrieg etwas fortgeschrittener ist. Wer weiß schon so genau, was dieser verrückte Typ als nächstes plant. Für heute ist meine Mission jedenfalls erfüllt und mit einem leichten Kribbeln im Körper kehre ich in die Gegenwart zurück.





Zeiten des Generationenwechsels sind sehr spannend. Die alten Geräte sind bis auf das Letzte ausgereizt, technische Quantensprünge sind nicht mehr zu erwarten. So war es auch im März 2001. Zu dieser Zeit ließ sich noch nicht absehen, dass Sony mit der Playstation 2 den Markt dermaßen aufrollen würde. Gerade SEGA hatte mit der Dreamcast ein vielversprechendes Gerät in der Hand, das jedoch letztlich den Sargnagel für SEGA als Hardwarehersteller werden sollte. Ich bin schon jetzt gespannt, in welche Epoche der Videospielgeschichte mich Professor Micha als nächtes schickt. Vielleicht ist die Schlacht zwischen Sony und SEGA dann ja schon entschieden.
 
So testen wir >>


Über "GR Zeitmaschine: Im März vor 10 Jahren" im Forum diskutieren
Mehr zur "GR Zeitreise"-Serie
Artikel - GR-Zeitmaschine: Im April vor 20 Jahren (Special)
Artikel - GR Zeitmaschine: Im Februar vor 6 Jahren (Special)
Artikel - GR Zeitmaschine: Im Januar vor 21 Jahren (Special)


#1 | TaPuLaToR [30.03. | 18:15] 



1.710
GR Zeitmaschine: Im März vor 10 Jahren
Wow! Eine Retrospektive bei der ich kein einziges Spiel - abgesehen vom Namen - kenne. Das muss man auch erst mal schaffen. ;)

Die Rahmengeschichte mit dem verrückten Professor gefällt mir.

#2 | Sebham [31.03. | 06:58] 



2.615
GR Zeitmaschine: Im März vor 10 Jahren
Da kannst du mal sehen, was du für Perlen in diesem Monat verpasst hattest. ;-)


 
























Wechsel der Konsolengeneration
Playstation 2 vs. Dreamcast
Beat'em Ups in der Blütezeit
tolle Importe aus Japan
Zurückhaltung bei Nintendo


Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW