Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


PLANETSIDE 2
 Vorschau von Sebastian Hamers (03.09.2012) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Ego-Shooter Publisher:ProSiebenSat.1 Games
Termin:4. Quartal 2012 Entwickler:Sony Online Entertainment

Gute Videospiele müssen heutzutage nicht zwingend viel Geld kosten. Im Gegenteil: Kostenlose Spiele, von denen es mittlerweile massenweise gibt, sind angesagt wie nie zuvor. Die Qualität solcher Spiele hat gerade in den letzten Jahren stark zugenommen. Kein Wunder, dass Free-to-Play ein starker Trend in der Spieleszene geworden ist und auf der gamescom 2012 vielleicht sogar eines der heißesten Themen darstellte. Die ProSiebenSat.1 Media AG hat sich mit dem Slogan "We turn viewers into players" dieses Konzept längst auf die Fahne geschrieben. Wir haben der Spielesparte des TV-Giganten einen Besuch auf der Messe abgestattet und dabei einige interessante Projekte gesehen.


Neben bereits etablierten Marken wie Everquest 2 oder »DC Universe Online hat ProSiebenSat.1 Games auch ein paar neue Marken im Programm. Längst nicht alle setzen auf das angesagte Rollenspiel-Prinzip. Wir wollen euch heute einen First-Person-Online-Shooter vorstellen, der in Kürze im Portfolio des Konzerns auftauchen wird. Als Entwickler steht ebenfalls kein Unbekannter hinter dem Projekt. Die MMO-Experten von Sony Online Entertainment zeichnen sich für die Umsetzung von Planetside 2 verantwortlich.


MMO goes FPS

Unter dem Label des Wortungetüms Massively Mulitplayer Online First Person Shooter – kurz MMOFPS – geht der Titel Planetside 2 an den Start. Das Spiel wird kostenlos spielbar sein, befindet sich aber aktuell noch in einer, recht fortgeschrittenen, Entwicklungsphase. Eine genaue Prognose, wann Planetside 2 veröffentlicht werden soll, konnten wir bei unserem Besuch nicht herausfinden. Allerdings wurde uns verraten, dass der Beginn der Betaphase kurz bevorsteht.

Schon der brachiale Trailer zu Beginn der Präsentation ließ erahnen, dass auf eine gute grafische Darstellung des Spiels sehr viel Wert gelegt wurde. Die gezeigte Action war ein wenig überzeichnet, aber genau das ist es doch, was wir Spieler letztlich wollen.


Drei Parteien, ein Krieg

In der fiktiven Welt von Auraxis ist ein Krieg zwischen drei unterschiedlichen Gruppierungen ausgebrochen. Bevor wir uns in die Schlacht stürzen, müssen wir uns für eine der drei Parteien entscheiden. Zur Wahl stehen die Terran Republic, die eine strenge Militärregierung bilden. Mit allen Mitteln versuchen sie den Status Quo zu erhalten und die Rebellen unter Kontrolle zu bekommen. Ihnen gegenüber steht das New Conglomerate. Dabei handelt es sich um einen losen Zusammenschluss von Rebellen und Idealisten, welche die Machenschaften der Terran Republic nicht länger hinnehmen wollen. Zu guter Letzt geht noch die Vanu Sovereignty ins Rennen um die Vorherrschaft. Dieser Zusammenschluss ist ein fanatischer Haufen, der sich voll und ganz der Wiederentdeckung der Technologie einer augestorbenen Alienrasse verschrieben hat. Wie nicht anders zu erwarten entstehen zwischen den drei Gruppen Konflikte, die sich nur auf militärische Art und Weise lösen lassen.


Die Qual der Wahl

An dieser Stelle kommt ihr ins Spiel. Bevor ihr euch aber in den Kampf begebt, müsst ihr euch für eine der vorgegebenen Charakterklassen entscheiden. Obwohl Planetside 2 in erster Linie ein Shooter ist, spielt die Auswahl des Charakters doch eine entscheidende Rolle. Jeder von ihnen verfügt über spezifische Eigenschaften, die sich auf dem Schlachtfeld ergänzen. Im Spiel sind die Charaktere jedoch flexibel und können vom Spieler an die eigenen oder die Bedürfnisse des Teams angepasst werden. Ein wenig Absprache mit den Mitgliedern des eigenen Teams kann nicht schaden. Schließlich kommt das strategische Element in Planetside 2 auch nicht zu kurz. Mit klugem taktischen Vorgehen seid ihr vielleicht in der Lage, es auch mit einer Übermacht aufzunehmen.

Im weiteren Spielverlauf wird sich auch ein umfangreicher Talentbaum entzweigen. Stück für Stück werden neue Kampfklassen freigeschaltet, die sich dann von den Spielern einsetzen lassen. Ist eine Kampfklasse einmal freigespielt, kann der Spieler zwischen den unterschiedlichen Rollen frei hin und her springen.

Sony Online Entertainment hat zudem den Einsatz von Fahrzeugen im Spiel versprochen. Dazu gehören sowohl Kampfeinheiten auf dem Land als auch in der Luft. Wir hoffen, dass es diesbezüglich in Kürze nähere Informationen geben wird.


Launch und Betaphase

Natürlich wollten wir genau wissen, wann Planetside 2 denn nun online geht. Diesbezüglich wollte sich der Entwickler jedoch kein genaues Datum entlocken lassen. In allzu ferner Zukunft wird sich der Release aber wohl nicht bewegen. Immerhin steht eine Betaphase kurz vor der Tür. Zum Betatest werden zunächst die Spieler des Vorgängers eingeladen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Beta aber wohl auch für andere Spieler geöffnet. Interessant dürfte auch die Frage sein, wie sich Planetside 2 als Free-to-Play-Spiel finanzieren wird. Diesbezüglich werden sich die Entwickler aber erst im nächsten Monat äußern.



Bei Free-to-Play regt sich bei mir immer recht schnell eine gewisse Skepsis. So auch bei Planetside 2. Letztlich stellt sich die Frage, wie sich die Entwickler die Finanzierung vorgestellt haben. Vom Spiel selbst war ich hingegen sehr angetan. Grafisch sticht der Titel aus der Masse der Kostenlos-Spiele heraus. Die spektakuläre Inszenierung macht schon einiges her. Das Konzept der drei befeindeten Parteien hat ebenso Potenzial, sofern sich alle drei Gruppierungen als halbwegs gleichwertig herausstellen werden. Mit den unterschiedlichen Kampfrollen erinnert Planetside 2 ein wenig an Borderlands. Warten wir ab, ob es ähnlich erfolgreich wird.
 
So testen wir >>


Diskutiert mit uns über MMOs!

Noch keine Kommentare abgegeben.


 





















Pro:
Free-to-Play
grafisch beeindruckend
drei rivalisierende Parteien
unterschiedliche Kampfrollen

Contra:
Finanzierung noch unklar
ausgewogenes Balancing nicht geklärt


Offizielle Website:
 @ProSiebenGames.de



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW