Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


LEGO STAR WARS III: THE CLONE WARS
 Vorschau von David Oliver Spanner (10.09.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren
Genre:Action-Adventure Publisher:LucasArts
Termin:2010 Entwickler:Traveller's Tales

Den Anfang der Lego-Videospiel-Versionen zu Filmen machten Lego Star Wars I, II sowie deren Zusammenfassung Lego Star Wars: Die Komplette Saga. Nach Indiana Jones, Batman und Harry Potter kehrt die Serie nun zurück zu ihren galaktischen Wurzeln und bringt uns die Lego-Variante der Star Wars: The Clone Wars-Serie. Lest selbst, weshalb es sich hierbei um den actiongeladensten Titel der Reihe handelt!


Es war einmal vor langer Zeit ...

Lego Star Wars III: The Clone Wars basiert auf der Serie Star Wars: The Clone Wars, welche zwischen Episode II und III der Filme spielt. Bisher besteht diese aus zwei Staffeln á 22 Episoden sowie einem 2008 im Kino ausgestrahlten Pilotfilm und behandelt einzelne Schlachten und Geschehnisse der in den Filmen nur grob umrissenen Klonkriege. Im Fokus der Serie stehen Anakin Skywalker und dessen für Fans zuvor unbekannte Padawan-Schülerin Ahsoka Tano sowie Obi-Wan Kenobi. Darüber hinaus stehen die Klone und ihre Persönlichkeiten in einigen Episoden mehr im Vordergrund. Laut Entwickler Traveller's Tales wird das Spiel den Pilotfilm, die ersten zwei Staffeln sowie Szenen aus Star Wars Episode II: Angriff der Klonkrieger beinhalten.


Steinchen auf Steinchen

Die Lego-Thematik ist inzwischen altbekannt: Wie in allen Teilen der Klötzchen-Serie schlagt ihr euch mit zwei Charakteren (alleine oder im Koop) durch die Level, um Feinde platt zu machen und massig Legosteinchen einzusammeln. Eine Lebensanzeige gibt es nicht, nur Herzen als Energieleiste, nach deren Aufbrauchen ihr euch wieder mitten im Geschehen befindet, lediglich um ein paar gesammelte Währungssteinchen erleichtert. Darüber hinaus verschlägt es euch immer wieder in Fahr- bzw. Flugabschnitte. Hier kommen gleich die Neuerungen zur Geltung: Wie Traveller's Tales bereits demonstrierte, bewegen sich die Flugvehikel nun nicht mehr nur auf der Horizontalen, sondern dürfen komplett frei im Raum manövriert werden. Des Weiteren haben die gesteuerten Charaktere nun die Möglichkeit, das Transportmittel jederzeit zu verlassen und am Boden weiter zu kämpfen.

Bei derlei Videodemonstrationen der Hersteller fällt gleich die Grafik ins Auge, die sich um einiges besser, als in vorangegangenen Legospielen präsentiert. Zwar wurden in Lego Star Wars I und »Lego Star Wars II schon die Szenarien von Star Wars gut eingefangen, doch bei dem bisher Gesehenen von Lego Star Wars III kann man behaupten, dass es in einer Liga mit den realistisch aussehenden Titeln aus demselben Universum spielt, abgesehen von den Lego-Staturen der Charaktere natürlich. Besonders die sehr schönen Lichteffekte sind hervorzuheben. Die Charaktere sehen ihren Vorbildern zudem nun noch ähnlicher, beispielsweise besitzen sie nun Augen mit Pupillen und Iris, im Gegensatz zu den gewohnten schwarzen Rundungen älterer Legofiguren.


Größer, schneller, besser!

Lego Star Wars III verspricht viele Verbesserungen und Neuerungen. Beispielsweise soll das Weltraumschlachtfeld rund um Grievous Raumschiff wie auch andere Austragungsorte um einiges größer sein. Das Gefährt des Anführers der Droidenarmee misst laut den Entwicklern vier Kilometer, was ein ordentlicher Sprung zu den eher begrenzten Arealen der bislang veröffentlichten Lego Star Wars-Spiele ist. Doch nicht nur hier wird mehr Action geboten, wir bekommen auch neue Szenarien zu sehen: Große Schlachten mit hunderten von Klonen können nun ausgetragen werden, ein Beispiel hierzu seht ihr in unseren Screenshots. Solch eine Spielweise bietet sich bei den Klonkriegen auch mehr als an.

Neue Fähigkeiten und Waffen wurden ebenfalls angepriesen - so können Jedi nun endlich auch ihre Lichtschwerter werfen und damit Objekte wie verschlossene Türen aufschlitzen. Die Klontruppen hingegen trumpfen nun unter anderem mit Miniguns und Raketenwerfern auf. Des Weiteren verfügt Lego Star Wars III: The Clone Wars wie andere Lego-Ableger über einen verbesserten Leveleditor, mit dem auch Schlachtfelder erstellt werden können, auf denen sich die Spieler für Seperatisten oder die Republik entscheiden können.


Split Screen 2.0

In Lego Indiana Jones 2 wurde erstmals der dynamische Splitscreen eingesetzt. Bei diesem teilt sich der Bildschirm, wenn die zwei Spieler sich voneinander entfernen. Dieses Feature für das Vorankommen in der Story wichtig: Im Story-Swap können zwei Stories gleichzeitig gespielt werden. Hält sich ein Charakter an einem anderen Ort auf, als der momentan aktive, wird dieser in einem kleinen kreisförmigen Fenster rechts oben am Bildschirm angezeigt. Der Spieler kann jederzeit zu dieser Figur wechseln und eventuell Aufgaben erledigen, zu der die andere Spielfigur derzeit nicht in der Lage ist. Zu zweit macht diese Aufgabenverteilung natürlich noch sehr viel mehr Spaß.





Die Komplette Saga war noch etwas besonderes, inzwischen gibt es viele Lego-Spiele. Zurück zu den Weltall-Wurzeln zu gehen liegt da nahe - und das sieht sehr vielversprechend aus! Riesige Schlachten, noch mehr Lichtschwertfähigkeiten, der Leveleditor und das bekannte Star Wars Universum - da kann nicht mehr viel schief gehen. Ein Fakt nebenbei: Die Serie wird laut George Lucas 5 Staffeln haben, und da nur die ersten 2 im Spiel zu finden sind, wird sicher eine Fortsetzung und schließlich eine Zusammenführung des Gesamtpakets folgen - wie bei Die komplette Saga. Ungeduldige holen sich den Titel jedoch gleich, denn: Lego Star Wars macht einfach Spaß!
 
So testen wir >>


Mehr zur "Lego"-Reihe
Review - LEGO Der Herr der Ringe (Multi)
Review - Lego Batman 2: DC Super Heroes (PS3)
Review - Lego Star Wars: Die Komplette Saga (Multi)
Review - Lego Pirates of the Caribbean: Das Videospiel (PS3)
Preview - LEGO Pirates of the Caribbean: Das Videospiel (Multi)
Review - Lego Star Wars III: The Clone Wars (PS3)
Review - LEGO Rock Band (Xbox 360)
Review - Lego Batman (Xbox 360)
Review - Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer (PS3)
Review - Lego Star Wars II (PC)
Preview - Lego Star Wars 2 (PC)


Noch keine Kommentare abgegeben.


 










mehr Wallpaper




























Star Wars-Lizenz
riesige Schlachten
in allen Belangen verbessert
schicke Grafik


Offizielle Website:
 @LucasArts



Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW