Meine Vorteile Anmelden Registrieren
zur Startseite zu unseren Downloads zu unserem Forum
zur PC-Section Trenner zur XBox360-Section Trenner zur PS3-Section Trenner zur PS2-Section Trenner zur Wii-Section Trenner zur 3DS-Section Trenner zur DS-Section Trenner zur PSP-Section Trenner zur iPhone-Section

News
Previews
Reviews
Specials
Hardware
Die besten...
Retrogaming

Wallpapers
Babe-Galerien

GameRadio.de bei Facebook GameRadio.de bei Twitter GameRadio.de bei Youtube RSS-Feed von GameRadio.de


Eure Vorteile
Punkte-Übersicht
Zum Forum
Arcade-Games
Unsere Mitglieder

Redaktion
Newsletter
So testen wir
GR Webcomic
Jobs
Impressum

 


SONIC HISTORY - EIN IGEL SCHREIBT GESCHICHTE
 History von David Oliver Spanner (19.03.2010) Artikel-Feed (RSS) abonnieren

Kein Igel hat mehr durchgemacht als er: der anthropomorphe namensgebende blaue Held der Sonic-Serie wurde als SEGAs Maskottchen und Marios größter Konkurrent geboren, kämpfte über viele Jahre gegen Dr. Robotnik und dessen Ausgeburten, machte den Sprung in die dritte Dimension und kollaborierte später sogar mit dem pummeligen Klempner von Nintendo. Werft mit uns zusammen einen Blick zurück, wie sich der Überschalligel im Laufe der Jahre gehalten hat und wie es sich im Bezug darauf mit der Zukunft der beliebten Serie verhält.


Am Anfang war ein Igel

Es beginnt alles mit einem verstoßenen kleinen Jungen: SEGA wollte sich von seinem Maskottchen Alex Kidd trennen und brauchte ein Zugpferd für die neue Konsole Mega Drive (außerhalb Europas: Genesis), dessen Schnelligkeit jene Figur zum Ausdruck bringen sollte. Mit dem englischen Wort für Schall, also „Sonic“, war auch schon ein Name für den Protagonisten der lange währenden Serie gefunden, der wie das Haustier von SEGAs Designer Naoto Ōshima, Mr. Needlemouse, ein Igel sein sollte. Die blaue Farbe von Sonics Fell ist übrigens direkt der Farbpalette des eigenen Firmenlogos entliehen. Ein Antagonist musste natürlich auch noch her, was Dr. Ivo Robotnik, bzw. in japanischen Gefilden Dr. Eggman, auf den Plan rief - ein böser Wissenschaftler mit einem eiförmigen Körper und einem allgemeinen Fable für Eierformen. So konnte Sonic nun also an den Start gehen und Mario vor allem durch seine hohe Geschwindigkeit Konkurrenz machen.


Was macht Sonic zu Sonic?

Durch den Wettkampf zwischen Nintendo und SEGA wurden deren Maskottchen oft per Definition miteinander verglichen. Im Grunde ist das auch nicht abwegig, schlugen sie doch in verschiedene Sparten, sodass viele Spieler vor der Entscheidung standen: Möchte ich lieber ausgeklügelte Jump n’ Run-Kost mit einem lebensfrohen, kindlichen Design (Mario) oder lieber mit durchgestylter Highspeed-Action (Sonic)? Viele sagen, letzteres habe kein so gut durchdachtes Gameplay wie die Rotkappenfraktion, was durchaus gerechtfertigt ist. Aus diesem Grund lässt sich tendenziell sagen, dass es mehr Mario- als Sonicfans gibt. Wo liegt also die Faszination von Sonic? Sie lässt sich wohl am besten durch eine Eigenschaft erklären, welche die Fans des Igels innehaben: Kompromissbereitschaft. Durch ein hohes Spieltempo in einer 2D-Ansicht entsteht zwangsläufig Unübersichtlichkeit, doch für Sonicfreunde ist das in Ordnung, denn sie lieben es, durch die Levels zu preschen als gäbe es kein Morgen.

Sie lernen die Stages auswendig, erfreuen sich an all den Loopings und Sprungfedern, die den Held durch die Gegend katapultieren, und rollen sich zur Kugel am Boden zusammen, um durch aufkommende Gegnerscharen zu preschen und die putzigen Tierchen zu befreien, die sich in Robotniks Roboterschergen verbergen. Dabei ist es zudem jedes Mal faszinierend zu sehen, welcher Maschinerie sich Robotnik am Ende jedes Abschnittes bedient, um dem blauen Blitz einzuheizen. Für Abwechslung sorgen dann noch die immer wieder eingestreuten Bonussequenzen, die oft dem Sammeln der sieben Chaos Emeralds dienen, mit denen Sonic sich in Super Sonic verwandeln kann. Das Einsammeln der Ringe in den Levels ist zudem meist eine zusätzliche, motivierende Herausforderung, denn bei jedweder Berührung eines Feindes verliert Sonic alle gesammelten Ringe und kann im besten Fall ein paar einzelne davon wieder einsammeln.


Wohin geht’s?

Nachdem wir uns nun so ausführlich mit den Anfängen und Charakteristiken der Serie befasst haben, sollten wir einen Blick darauf werfen, in welche Richtungen sie sich entwickelt und ob das – natürlich etwas subjektiv betrachtet – der richtige Weg ist. Halten wir also fest: In Sonic 1 ging es strikt um Sonic und seine Abenteuer im Kampf gegen Robotnik/Eggman. In Sonic 2 bekam er neue Fähigkeiten, wie den Spin (bei dem er sich zur Kugel geduckt auflädt und dann mit einem Affenzahn losprescht) oder die Spin Attacke. Die wichtigste Neuerung war wohl sein Sidekick (Kumpane) Miles „Tails“ Prower, ein kleiner Fuchs, der seine zwei Schwänze wie Helikopterrotoren verwenden und so abheben kann. Sonic 3 führte Knuckles, einen Ameisenigel mit Knöcheln aus Stahl, der mit seinen Dreadlocks gleiten kann, in die Serie ein. In der Fortsetzung Sonic & Knuckles wurde dieser anfängliche Widersacher zum spielbaren Kumpanen. Neben allerlei Nebenprodukten wie Sonic Spinball, ein Flipperspiel mit Sonic als Kugel, oder Dr. Robotnik’s Mean Bean Machine – Dr. Mario lässt grüßen – und einer eher weniger erfolgreichen Pseudo 3D Fortsetzung für Mega Drive und Saturn war der wichtigste nächste Titel in der Sonic Geschichte ganz klar Sonic Adventure für Dreamcast.

Wie Mario und diverse andere 2D-Veteranen vor ihm wagte das Stacheltier den Sprung in die dritte Dimension. Und das mit Erfolg. Vorbei war die Zeit, in der man nicht sah, wo man nun eigentlich hinläuft. Im Rahmen einer noch angenehm dezenten Geschichte und mit allerlei neuen spielbaren Freunden im Gepäck, konnte sich dieses Spiel wirklich sehen lassen. Natürlich scheiden sich bei dem Sprung einer 2D-Serie in die dritte Dimension meist die Geister, ob dieser Schritt der richtige ist. Durch einen komplexer werdenden Levelaufbau in einer realistischeren Umgebung wird Sonic zum Beispiel öfter mal durch eher unbedeutende Rätsel etwas in seinem Geschwindigkeitsrausch gebremst. Auch wenn Sonic Adventure an sich ein wirklich starker Titel war, konnte man zudem an diesem Spiel schon eine beunruhigende Tendenz erkennen: Immer mehr Nebencharaktere fanden ihren Weg in die Serie, die, um den Protagonisten zu kontrastieren, nicht so schnell zu Fuß waren – was aber eigentlich genau das ist, was sich Fans im Grunde von einem Sonic Spiel wünschen.

Im ebenfalls starken Sonic Adventure 2 gesellte sich wieder ein Charakter dazu: Shadow, quasi die Emo-Variante von Sonic (der auch noch ein eigenes Spiel bekam). Mit diesem Teil der Serie stellte sich zudem eine immer kitschiger werdende Grundstimmung in der eher belanglosen Geschichte ein, zudem gesellten sich stetig Menschen zwischen die tierischen Charaktere, was nicht wirklich zur Sonic Thematik passen will. Mit Sonic Heroes, in dem man Teams aus Helden steuerte, kam dann gar eine ganze Mannschaft unbekannter Tierhelden hinzu. In Sonic the Hedgehog für NextGen gab es schließlich noch einen silbernen Igel mit telekinetischen Kräften (namens Silver). Neben dieser Entwicklung lässt sich auch wieder der Vergleich zu Nintendo herziehen: Selbst in einem Super Mario Galaxy hören wir noch – natürlich modernisierte – Klänge aus nostalgischen 2D-Zeiten, wenn wir dem Spielsoundtrack lauschen und uns begegnet ein kaum verändertes, aber bewährtes Spielprinzip. Sonic hingegen hat sich mit der 3D-Generation von seinen klassischen Melodien verabschiedet und bietet heute ausschließlich Rockgesang.

Ein weiteres „Problem“ ist, dass Sonic Team sich jedes Mal neu erfinden möchte durch so genannte innovative Ideen wie Sonic als Werwolf in »Sonic Unleashed, einer 1001 Nacht-Variante mit seltsamer Steuerung in Sonic und die geheimen Ringe, dem Rennspiel Sonic Rivals in 2D für die PSP oder Dreierteams in Sonic Heroes. Man kann SEGA allerdings zu Gute halten, dass sie sich von ihrem Ausstieg aus der Hardwarebranche nach der Dreamcast-Pleite nicht beirren ließen und Sonic auf Systemen der ehemaligen Konkurrenz neue Abenteuer schenkten, sogar teilweise in Kollaboration mit Mario in »Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen, Smash Bros. Brawl und »Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen.


Ein Silberstreif am Horizont

Im Grunde funktioniert Sonic in 3D, doch durch all die Variation und Verfremdung, die sich durch jene Titel in die Serie eingeschlichen haben, lässt sich nur ein logischer Schluss ziehen: Es ist Zeit, zurück in die 2D Ansicht im ganz klassischen Stil der ersten Sonic Trilogie zu wechseln. Und diesen Aufschrei der Fangemeinde hat SEGA nun erhört: Sonic 4 erscheint noch diesen Sommer für alle wichtigen Systeme und soll nahtlos an Sonic & Knuckles, welches nach Sonic 3 spielte, anknüpfen. Keine überflüssigen Charaktere oder Spielelemente, nur Sonic in all seinen altbekannten und beliebten Facetten. Einziges Manko: Das Spiel erscheint ausschließlich als Download. Das wirft die Frage auf, ob Sonic 4 ein nettes Gimmick ist, das den Fans vor die Füße geworfen wird, oder ob es eine wirkliche Wende in der Sonic-Geschichte bedeutet. Hoffen wir auf letzteres, denn SEGA hat beispielsweise durch die Sonic Advance-Titel oder Sonic Rush bewiesen, dass es noch etwas von seiner alten Würze aus 2D-Tagen zu bieten hat – ein Anknüpfen an die guten alten Tage in den 90ern wäre beinahe zu schön um wahr zu sein. Doch ich halte es da wie die meisten Sonic-Fans und lasse mich nicht beirren, denn wir wissen ja: Die Hoffnung stirbt zuletzt!




Mehr zur "Sonic"-Reihe
Review - Sonic Generations (3DS)
Review - Sonic Generations (PC)
Review - Sonic Generations (Multi)
Preview - Sonic Generations (Multi)
Review - Sonic Colours (Wii)
Review - Sonic 4 Episode I (Multi)
Preview - Sonic Colours (Wii)
Review - Sonic Unleashed (Xbox 360)
Review - Sonic Chronicles: Die dunkle Bruderschaft (DS)


#1 | Galactus [19.03. | 18:03] 



931
Rock
Mir gefällt die Rock Musik.. oh "Mehr zur Sonic"Reihe.. Sonic Chronicles... tolles Spiel, tolles Review !!11 :ugly:

#2 | Bl4cK_Win9 [23.10. | 02:37] 



621
Sonic History - Ein Igel schreibt Geschichte
Stimme Rock zuu aber echt ey die Musik ^^

#3 | Bl4cK_Win9 [23.10. | 02:37] 



621
Sonic History - Ein Igel schreibt Geschichte
* sorry ich meinte Galactus


 







mehr Wallpaper






















Partner: Neofokus Fotografie

PC | PS3 | Xbox 360 | PSP | Nintendo 3DS | Nintendo DS | PS2 | Wii | iPhone / iPod | Anime Wallpapers | Anime/Manga | Partner | Link Us | Datenschutz

Content & Design © 2009 GameRadio-Team
Please feel free to send comments and suggestions to webmaster(at)gameradio.de
All rights reserved.

IVW Logo
GameRadio.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt
als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW